Skip to main content
Dip Station Test

Dip-Station: Test & Vergleich (09/2020) der besten Dip-Stationen


Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (26.8.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Dip-Station Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Dip-Stationen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich beste Dip-Station zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Dip-Station zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Eine Dip-Station ist ein Trainingsgerät, um Burst und Trizeps zu trainieren. Je nach Ausführung lassen sich aber auch mit dem eigenen Körpergewicht Übungen für Beine, Bauch und den Rücken durchführen. Neben freistehenden Dip-Stationen findest Du auch wandmontierbare Dips-Griffe und Dip-Barren, mit denen Du sehr flexibel trainieren kannst.
Große Dip-Stationen sind mit Klimmzugstange und Armlehnen ausgestattet, um mit einem einzigen Trainingsgerät viele verschiedene Muskelgruppen anzusprechen. Die unterschiedlichen Arten der Ausführung für die gleichen Muskelgruppen unterstützen zusätzlich den Muskelaufbau.
Sehr komfortabel ist das Training auf einer Dip-Station, wenn gepolsterte Griffe, Rücken- und Armauflagen vorhanden sind. Optimieren kannst Du die Trainingseinheiten, wenn mehrere Griffe für Klimmzüge vorhanden sind. So kannst Du normale, enge und weite Klimmzüge durchführen und ganz explizit verschiedene Muskeln in Rücken und Brust trainieren.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Dip-Stationen

Platz 1: Marbo Sport Dip-Barren Dip-Station

Wir wissen ganz genau, dass Geräte für Ihr Heim-Fitnesstudio so angepasst werden müssen, dass sie auf jeder Art von Oberfläche platziert werden können. Unabhängig davon, ob Sie einen Parkettboden, Fliesen oder ein exotisches Holzbrett in Ihrem Haus haben, können Sie die Dip Station SG-14 überall hinstellen! Dank der Anwendung von Plastikkappen, können wir garantieren, dass Ihr Boden gut geschützt wird.

Platz 2: GORILLA SPORTS® Dip Barren 2er Set 30 cm

Unsere Push-Up Stand Bar bietet Dir ein nahezu vollständiges Ganzkörpertraining – insbesondere des Oberkörpers. Das effektive Workout kannst Du in deinen eignen vier Wänden oder auch im Freien abhalten. Sie kommen als Paar und gibt es in 3 verschiedenen Farben und Größen. Die Barren sind geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene, die ihren Körper mit ihrem eigenen Körpergewicht stählern möchten ohne ins Fitnessstudio zu gehen oder denen ein klassisches Krafttraining zu einseitig ist.

Platz 3: Hop-Sport Dip-Barren Dip-Station

Perfekt für die Steigerung der Trainingsintensität für Brust, Trizeps, Bauch und Schultern durch die Ausführung solcher Übungen wie: Dips, Liegestütze oder Beinheben. Die höhenverstellbaren Dipstangen, Querstangen für Liegestütze sowie eine mehrfach einstellbare Breite im Bereich von 42 bis 109 cm.

Platz 4: MSPORTS Dip Barren Fitness Parallettes Premium (Paar) 80×65 cm

Angebot
Eignet sich für den PROFESSIONELLEN Einsatz im Studio (STUDIO-QAULITÄT) oder für das Training zu Hause. Mit den Msports Minibarren sind Sie PERFEKT ausgerüstet. Unsere Dip Barren wurden zusammen mit Fitnesstrainern entwickelt, hierbei wurde auf die NATÜRLICHE Handhaltung geachtet. PREMIUM-QUALITÄT – Die MSPORTS Barren sind HERVORRAGEND verarbeitet und ist somit für das Kraft-Ausdauertraining PERFEKT geeignet. Der HOCHWERTIGE STAHL sorgt für eine sehr widerstandsfähige Konstruktion. Leicht abwaschbar und schonend zum Boden | Physiologisch unbedenklich, hygienisch einwandfrei | Geruchlos, hautfreundlich und robust.

Platz 5: Physionics Dips Barren – zur Wandmontage

Angebot
Dank dieser Dip-Station können Sie mit Ihrem eigenen Körpergew icht hart an der Explosivität Ihres Trizeps arbeiten. Dieser Dipständer ermöglicht das Muskelwachstum auf Schultern, Brust und Armen.Bei den in dieser Dipstation mit Barren ausgeführten Trainingsübungen spüren Sie die Anstrengung und Kraft des gesamten Körpers.

Dip-Stationen bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Dip-Station Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Dip-Stationen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf einer Dip-Station achten solltest

Du willst Deinen Trainingsbereich um ein praktisches Trainingsgerät erweitern, weil Dir Liegestütze, Sit-ups und das Hanteltraining für den Muskelaufbau nicht mehr ausreichen? Prima! Dann bist Du mit einer Dip-Station sehr gut bedient. Du kannst mit dem Trainingsgerät Dips durchführen, um Deine Fitness zu steigern und Brust- sowie Trizeps-Übungen ausführen.

Die Ausstattung der Dipständer ist sehr unterschiedlich gestaltet. Manche Modelle verfügen über zusätzliche Klimmzuggriffe und bieten außerdem Armlehnen und ein Rückenpolster. Andere Modelle sind als große u-förmige Bügel gestaltet. Sie haben durch ausladende Füße einen sicheren Stand, wenn Du darauf trainierst. Je nach vorhandenem Platz, kannst Du Dich für eine der verschiedenen Modellarten entscheiden.

Was ist eine Dip-Station?

Dip-Stationen sind sehr vielseitige Trainingsgeräte, die sowohl für Fortgeschrittene als auch Einsteiger sehr gut geeignet sind. Von den verschiedenen Modellvarianten ist der Dip-Ständer das größte Modell und bietet entsprechend die meisten Trainingsmöglichkeiten. Die freistehenden Trainingsgeräte verfügen über eine Höhe von rund 200 Zentimeter und haben eine Breite von rund 150 Zentimeter. Durch ihre Größe werden sie idealerweise in einem Trainingsraum aufgestellt.

Ein wichtiges Thema, gerade für fortgeschrittene Sportler, ist die maximale Belastbarbarkeit. Denn eine Dip-Station mit vielen Trainingsmöglichkeiten bringt nur etwas, wenn sie ein hohes Gewicht tragen kann. Die meisten Modelle haben eine Belastbarkeit, die maximal bei 100 Kilogramm liegt. Bei regelmäßigem Krafttraining ist es aber nicht nur das eigene Körpergewicht, welches auf die Dip-Station einwirkt. Mit zunehmender Trainingsintensität kommt unterschiedliches Zubehör wie zum Beispiel ein Dip-Gürtel zum Einsatz.

Bei Deiner Kaufentscheidung solltest Du dementsprechend die maximale Belastbarkeit genauer betrachten. Damit ein gezielter Muskelaufbau und Muskelstärkung erfolgen kann, rechnest Du zu Deinem Körpergewicht zwischen 30 und 50 Kilogramm hinzu. Dem angepasst sollte die Maximallast der Dip-Station sein. So kannst Du sicher sein, dass Dein Trainingsgerät beim Burstmuskel- und Trizeps-Training den höheren Fitness- und Kraftansprüchen gerecht wird.

Manchmal findest Du auch an öffentlichen Plätzen solche Dip-Stations.

Manchmal findest Du auch an öffentlichen Plätzen solche Dip-Stations.

Dip-Stationen mit Klimmzugstange oder Griffen

Hinweis: Interessant sind Dip-Stationen mit Klimmzugstange oder Griffen. Denn dadurch kannst Du die Rückenmuskulatur, den hinteren Schultermuskel und den Bizeps stärken. Dadurch beschränkt sich das Training nicht nur auf die Stärkung von Brust und Trizeps, sondern wird zum perfekten Oberkörpertraining.

Verfügt eine Dip-Station über Armlehnen, kannst Du weitere Übungen durchführen. Wenn Du die Unterarme darauf ablegst und die Beine langsam anhebst, wird die Dip-Station zum Bauchmuskeltrainer. Gut trainierte Sportler können die Klimmzugstange verwenden, um die Beine aus der hängenden Körperhaltung heraus anzuheben. Damit wird im Rücken eine optimale Muskelspannung erzeugt und der Bauchmuskel stärker beansprucht.

Merke: Eine Dip-Station ist der ideale Trainingsbegleiter, wenn Du mit Grundübungen wie Klimmzügen, Dips und Beinheben den ganzen Oberkörper effektiv trainieren möchtest.

Hauptaugenmerk des Trainings auf einer Dip-Station liegt auf dem Trizeps. Durch das Hochdrücken des eigenen Körpergewichts wird dieser optimal belastet und zum Wachstum angeregt.

Gibt es weitere Dip-Stationen außer dem großen Dip-Ständer?

Eine Alternative zur großen Dip-Station sind sogenannte Dip-Barren. Die zwei separaten Barren sind ideal, wenn Du Dips durchführen möchtest und wenig Platz zur Verfügung hast. Bei dieser Version hast Du die Möglichkeit, den Abstand der Stangen selbst zu bestimmen. Du kannst das Trainingsgerät entsprechend der Breite der Schulter anpassen und die Griffe weiter oder enger zueinander aufstellen. Je breiter Du die Barren aufstellst, desto stärker wird der Zielmuskel trainiert.

Auch für den mobilen, flexiblen Einsatz sind die, bis zu zehn Kilogramm schweren Barren sehr gut geeignet. Für das Verstauen brauchst Du nicht viel Platz. Mit Dip-Barren von Sportplus oder MSports kannst Du sogar in einem kleinen Zimmer oder auf einen kleinen Balkon trainieren. Willst Du im Urlaub nicht auf das Trainingsgerät verzichten, kannst Du sie bei etwas Platz im Kofferraum gut auf Deine nächste Reise mitnehmen und brauchst nicht auf die täglichen Trainingseinheiten verzichten.

Durch die Art der Dip-Barren hast Du keine Möglichkeit, Klimmzüge durchzuführen. Um trotzdem den Rücken zu stärken,  lassen sich problemlos „Interted Rows“ durchführen. Dabei hängst Du Dich an die Stange, spannst aus der liegenden Position heraus die gesamte Muskulatur an und ziehst den Oberkörper zur Stange hinauf.

View this post on Instagram

Ramass Fitness Parallettes – – ? @ramassfitness

A post shared by Ramass (@ramassparallettes) on

Dip-Barren

Merke: Mit einem Dip-Barren bist Du sehr mobil und brauchst wenig Platz. Allerdings sind die durchführbaren Grundübungen für die Stärkung des Oberkörpers eher eingeschränkt.

Eine weitere Alternative zum großen Dip-Ständer sind Dip-Griffe, die Du an der Wand montieren kannst. Sie sind die kompakteste Lösung für ein effektives Brustmuskeltraining. Wenn Du zu Hause kaum Platz für ein Trainingsgerät hast, solltest Du Dich für eine Dip-Station zur Wandmontage entscheiden. Die Griffe werden einfach mit Dübeln und Schrauben an der Zimmerwand befestigt. Greifst Du zum Beispiel zu einem Gerät von Gorilla Sports, bekommst Du eine Dip-Station mit einer maximalen Belastung von bis zu 300 Kilogramm.

Die Griffe sind auf die Anforderungen und Ansprüche von Sportlern ausgelegt, denen Kompaktheit wichtig ist. Wahre Bodybuilder müssen bei der Verwendung der Dip-Griffe nicht auf zusätzliches Gewicht verzichten. Da sie aber in einem festgelegten Abstand an der Wand montiert werden, bieten sie nicht die gleich hohe Flexibilität und Mobilität wie Dip-Barren. Hast Du aber Dip-Griffe mit Klappmechanismus gewählt, kannst Du diese sehr gut verstauen.

Montierbare Dip-Griffe

Montierbare Dip-Griffe sollten mit Armlehnen ausgestattet sein. Wenn Du Dich hineinhängst, um ein Brust- und Bauchtraining durchzuführen, wird das Abstützen auf einer Polsterung deutlich angenehmer. Wichtig ist auch bei Dip-Griffen eine hohe Belastbarkeit, damit Du Bein- und Knieheben mit Gewichten durchführen kannst.

Hinweis: Bei wandmontieren Dip-Stationen ist auch die Wandbeschaffenheit wichtig. Denn nicht jede Wand ist für die Montage geeignet. Am besten schaust Du Dir die Beschaffenheit genau an. Außerdem solltest Du stabile Schrauben und Dübel verwenden.

Dip Station Test

Eine Dip Station eignet sich sehr gut um den Oberkörper zu trainieren.

Was kostet eine Dip-Station?

Durch die verschiedenen Arten der Dip-Stationen ergibt sich ein breit aufgestelltes Preisgefüge. So hast Du die Möglichkeit, Dich für das Trainingsgerät zu entscheiden, welches Deinen Anforderungen, Wünschen und Budget entspricht. Achte allerdings auf Hochwertigkeit und greife nicht bei einem verführerischen Schnäppchen zu. Die Dip-Station möchtest Du ja über einen längeren Zeitraum verwenden, um Deinen Oberkörper und die Beine zu stärken.

Dip-Barren bekommst Du bereits für rund 90 Euro. Hast Du genug Platz in Deinem Home-Fitnessstudio und wünschst Dir eine Dip-Station mit Hantelstange, Rücken- und Armauflage, musst Du mit Preisen zwischen 160 und 300 Euro rechnen. Es gibt aber auch eine abgespeckte Version ohne Hantelstange, Rücken- und Armpolster, die Du bereits für rund 280 Euro bekommst. Möchtest Du für das Training eine Dip-Station in Studio-Qualität, musst Du deutlich tiefer in die Tasche greifen. Für welches Trainingsgerät Du Dich letztendlich entscheidest, ist ganz alleine Deine Sache und sollte auf Dein gewünschtes Trainingsziel abgestimmt sein.

Laufband Test

Laufband: Test & Vergleich (09/2020) der besten Laufbänder

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Laufband Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Laufbänder. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das… ... weiterlesen

Wo kann ich eine Dip-Station kaufen?

Um eine Dip-Station zu kaufen, stehen Dir verschiedene Optionen zur Auswahl. Vor Ort kannst Du Dich vertrauensvoll an große Sportartikelfachgeschäfte wenden. Bei einem gut sortierten Sortiment findest Du dort die verschiedenen Arten von Dip-Stationen. Du kannst Dich beraten lassen und die Qualität des Sportgerätes in Augenschein nehmen. Mitunter findest Du aber nur eine geringe Auswahl und nur bestimmte Marken, wodurch das Angebot eher eingeschränkt ist. Außerdem sind die Produkte oftmals recht teuer, weil Ladenmiete, Personalkosten und Lagerkosten auf die Produktpreise umgelegt werden. Deutlich mehr Auswahl  findest Du im Internet. Die verschiedenen Online-Shops präsentieren Dir ein breites Angebot an Dip-Stationen verschiedener Marken und Hersteller. Du kannst Dich genau für das Trainingsgerät entscheiden, das exakt Deinen Anforderungen und Wünschen entspricht. Ein einfacher Bestellvorgang, verschiedene Zahlungsmethoden und eine Lieferung direkt zu Dir nach Hause machen das Online-Shopping sehr angenehm. In folgenden Online-Shops kannst Du Dich nach einer Dip-Station umschauen:

  • Amazon.de
  • Ebay.de
  • Idealo.de
  • Decathlon.de
  • Otto.de
  • Rakuten.de
  • Baur.de
  • Tectake.de
  • Real.de
  • Sport-Thieme.de
  • SCSports.de
  • Sportstech.de
  • Hop-sport.de
Eine gute Alternative zu Dip-Stations sind solche mobilen Trainingsbänder.

Eine gute Alternative zu Dip-Stations sind solche mobilen Trainingsbänder.

Welche Hersteller und Marken zählen zu den besten?

Bei der Entscheidung für eine spezielle Dip-Station, kann die Marke oder der Hersteller eine entscheidende Rolle spielen. Viele bekannte Sportgerätehersteller sind schon etliche Jahre am Markt vertreten und überzeugen mit hochwertigen Sportgeräten. Sie verfügen über eine gute Verarbeitungsqualität und es werden alle wichtigen Sicherheitsaspekte beachtet, damit Du Dich beim Training rundum wohlfühlst und Dich optimal auf die jeweilige Trainingseinheit konzentrieren kannst. Zu den Top Marken für Dip-Stationen gehören folgende Marken:

  • POWRX
  • Marbo-Sport
  • Gorilla Sports
  • Physionics
  • D&S Vertriebs GmbH
  • MSports
  • Sportplus
  • Marbo Sport

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Dip-Stationen passt am besten zu Dir?

Die unterschiedlichen Arten von Dip-Stationen sind auf verschiedene Ansprüche ausgelegt, die Du an das Trainingsgerät hast. Auf jeden Fall kannst Du Dir sicher sein, dass Du bei den verschiedenen Übungen Abwechslung ins Training bringst und gleichzeitig neue Reize setzt. Diese sind extrem wichtig, weil sich Muskulatur an eine ständig gleiche Belastung gewöhnt. Durchgeführte Trainingseinheiten nach dem gleichen Muster erhalten zwar die Muskelmasse, sorgen aber nicht dafür, die Muskelmasse zu vergrößern. Damit Du herausfinden kannst, welche Dip-Station am besten zu Dir passt, haben wir nachfolgend die Besonderheiten der folgenden drei Dip-Stationen sowie Vor- und Nachteile zusammengefasst:

  • Große Dip-Station
  • Dip-Barren
  • Dips-Griffe

Was sind die Besonderheiten der großen Dip-Station und was sind die Vor- und Nachteile?

Auch wenn Du Platz zum Aufstellen der großen Dip-Station benötigst, bietet sie Dir im Gegenzug verschiedene Trainingsmöglichkeiten, um Brust, Schultern, Bizeps, Trizeps, Rücken, Bauchmuskeln und Beine zu trainieren. Du kannst zusätzlich Gewichte wie einen Dip-Gürtel oder Gewichtsmanschetten verwenden, um den Trainingsreiz zu erhöhen. Die meisten Dip-Stationen sind auf eine maximale Belastung von 200 Kilogramm ausgelegt, sodass selbst schwerere Gewichte verwendbar sind.

Vorteile

  • Für Oberkörper-, Bauch-, Bizeps- und Trizeps-Training geeignet
  • Mit Klimmzugstange oder verschiedenen Klimmzug-Griffen
  • Dip-Stangen-Abstand teilweise verstellbar
  • Mit Rücken- und Armpolster
  • Ummantelte Griffe für guten Grip

Nachteile

  • Braucht viel Platz
  • Oft recht teuer

Was sind die Besonderheiten von Dip-Barren und was sind die Vor- du Nachteile?

Dip-Barren sind hoch flexibel und benötigen wenig Platz. Für einen sicheren Stand sind sie mit stabilen Füßen ausgestattet. Du bekommst das Trainingsgerät mit einer festen Höhe und solche, die Du in der Höhe anpassen kannst. Das ist natürlich ideal, wenn Du recht groß bist. Dips lassen sich in der Intensität variieren, weil Du die beiden Dip-Barren weiter oder enger aufstellen kannst. So setzt Du jedes Mal neue Reize und kannst Muskelmasse zulegen. Die Dip-Barren sind mitunter bis 200 Kilogramm belastbar, sodass Du auch mit einem Gewichtsgürtel oder Gewichtsmanschetten trainieren kannst.

Vorteile

  • Flexibel und mobil einsetzbar
  • Braucht wenig Platz und lässt sich gut verstauen
  • Mitunter in der Höhe verstellbar
  • Klimmzüge und Interted Rows sind möglich
  • Mit Ummantelungen ausgestattet

Nachteile

  • Weniger Flexibilität bei den Übungen
  • Nicht für Rückenmuskulatur geeignet

Was sind die Besonderheiten von Dips-Griffen und was sind die Vor- und Nachteile?

Dips-Griffe sind ideal, wenn Du in Deinem heimischen Trainingsraum kaum Platz hast. Du kannst diese Art von Dip-Station einfach mit Schrauben und Dübeln an der Wand befestigen und die Brust-, Rücken- und Armmuskeln stärken. Bevor Du aber die Dips-Griffe an der Wand montierst, solltest Du die Wandbeschaffenheit in Erfahrung bringen. Nicht jede Wand, zum Beispiel Ständerwerkwände, ist für die Montage geeignet. Den Abstand der Stangen kannst mitunter verstellen. Doch mit der Montage hast Du einen festen Abstand zwischen den beiden Dip-Griffen exakt festgelegt. Diese Dip-Stationen halten einer Belastung von bis zu 200 Kilogramm stand.

Vorteile

  • Für Oberkörper-, Bauch-, Bizeps- und Trizeps-Training geeignet
  • Lassen sich platzsparend an der Wand montieren
  • Sind mit Armpolstern ausgestattet
  • Verschiedene Greifarten der Griffe möglich
  • Mit Griffummantelungen versehen

Nachteile

  • Nicht an jeder Wand montierbar
  • Weniger flexibel bei der Übungsauswahl

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Dip-Stationen miteinander vergleichen?

Auch wenn es verschiedene Modellvarianten bei Dip-Stationen gibt, solltest Du auf folgende Aspekte Wert legen, damit Du lange Freude an dem ausgewählten Modell hast. Sie dienen gleichzeitig dazu, um einen Vergleich anzustellen und das beste Trainingsgerät zu finden. Auf folgende Punkte solltest Du einen genauen Blick werfen:

  • Verarbeitungsqualität und Komfort
  • Verstellbarkeit

Verarbeitungsqualität und Komfort

Neben einer guten Verarbeitung und ordentlichen Schweißnähten sollte eine Dip-Station über ummantelte Griffe verfügen. Durch Schaumstoffgriffe kannst Du selbst bei anstrengenden, schweißtreibenden Trainingseinheiten die Griffe gut umfassen, ohne abzurutschen. Ein weiterer zentraler Bestandteil der Dip-Station sind eine gepolsterte Rücken- und Armlehnen. Da Du beim Ausführen von Dips einen enormen Druck auf die Griffe ausübst, schonen Schaumstoffpolster Deine Haut und Du kannst Dich voll und ganz auf die Ausführung konzentrieren. Führst Du auf der Dip-Station Bauchübungen durch, ist eine Rückenlehne wichtig. Du kannst Dich anlehnen und entlastest gleichzeitig die Wirbelsäule.

In der Regel besitzt eine Dipstation für zu Hause zwei Paar Griffe. Einmal in waagerechter Position und die anderen stehen senkrecht. Gummiert oder mit einem feinen Stoff überzogen sollten sie sein. Hauptsache rutschfest, denn bei den Dips kommst du schnell ins Schwitzen. Hinsichtlich der Polster gibt es immer ein Paar für die Unterarme dazu.

Quelle: https://sebastianrennt.de/dipstation-fuer-zu-hause/


Verstellbarkeit

Durch verstellbare Griffe wird das Training besonders vielseitig und sogar anspruchsvoller. Denn je nach Griffstellung beziehungsweise Entfernung, beanspruchst Du bei der Ausführung mehr den Trizeps oder die Brustmuskeln. Bei Dipständern sind die Griffe meist fest fixiert. Mitunter hast Du dafür aber zusätzliche fixierte Griffe. Sehr flexibel in Bezug auf den Abstand bist Du mit montierbaren Griffen und Dip-Barren.

Hinweis: Fällt Deine Entscheidung auf Dips-Griffe, solltest Du Dir im Vorfeld überlegen, welche Muskelgruppe Du bevorzugt trainieren möchtest. Für eine stärkere Belastung des Trizepses, montierst Du die Griffe in etwa schulterbreit auseinander. Soll hingegen die Brust mehr beansprucht werden, solltest Du die Griffe 10 bis 20 Zentimeter weiter auseinander an der Wand anbringen.

Es gibt auch einige Dip-Stationen zum Beispiel von der Marke Marbo Sport, bei denen sich die Griffe verstellen lassen, um ein vielseitiges Training durchführen zu können. Besonders flexibel bist Du hingegen mit Dips-Barren, weil Du durch einfaches Verschieben den Abstand ändern kannst. Die Vor- und Nachteile von verstellbaren Griffen gegenüber festen Griffen wollen wir Dir nicht vorenthalten:

Vorteile

  • Trizeps und Brust sind jeweils gezielter trainierbar
  • Griffe sind individuell an die Schulterbreite anpassbar

Nachteile

  • Dip-Stationen mit verstellbaren Griffen sind recht teuer

Wissenswertes über Dip-Stationen – Expertenmeinungen und Rechtliches

Welche Dip-Station-Übungen gibt es und wie gelingt die richtige Ausführung?

Vorweg ist wichtig, dass Du bei der Ausführung von Dips, die Schulterblätter zusammenziehst.

Dips für den Trizeps: Bei diesem klassischen Dip fasst Du die Griffe schulterbreit und legst die Ellenbogen seitlich ab. Mit einem geraden Oberkörper winkelst Du die Ellenbogen im Winkel von 90 Grad an und drückst Dich anschließend wieder nach oben.

Dips für die Burstmuskulatur: Bei dieser Variante greifst Du die Griffe etwas breiter. Der Oberkörper wird etwas nach vorne gekippt. Nun beugst Du die Ellenbogen bis zum 90 Grad Winkel und presst Dich nach oben. Tipp: Wenn Du die Knie beugst, erleichterst Du Dir das nach vorne Kippen des Oberkörpers.

Knieheben: Beim Knieheben legst Du die Unterarme auf den Armlehnen beziehungsweise auf dem Barren ab. Anschließend ziehst Du die angewinkelten Beine so weit wie möglich in Richtung Oberkörper heran. Danach gehst Du langsam in die Ausgangsstellung zurück und lässt die Beine komplett hängen.

Beinheben: Für diese Übung brauchst Du eine Klimmzugstange. Hänge Dich nun an die Stange und versuche Beine und Gesäß so weit wie möglich anzuheben. Anschließend gehst Du langsam wieder in die Ausgangsposition zurück.

Hinweis: Bei der Durchführung von Dips besteht die größte Verletzungsgefahr in der vorderen Schultermuskulatur. Darum ist es extrem wichtig, dass Du bei Dips stets die Schulterblätter zusammenziehst, egal welche Zielmuskulatur Du gerade trainieren möchtest. Achte außerdem darauf, dass Du den Rücken immer gerade hältst.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • http://www.hantelbank-sets.de/zubehoer/eine-dip-station-kaufen-worauf-man-achten-sollte
  • https://uebungenzuhause.de/dip-station-varianten-kaufempfehlung-uebungen/
  • https://sebastianrennt.de/dipstation-fuer-zu-hause/

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/NYCVycvTbek
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/mann-starke-fitness-herausforderung-4162488/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/anmutig-anstrengung-athlet-auffuhrung-414029/

Letzte Aktualisierung am 27.09.2020 um 16:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge