Skip to main content
Eiweißshake Test

Eiweißshake: Test & Vergleich (09/2021) der besten Eiweißshakes


Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert.
Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 1. Februar 2021


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Eiweißshake Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Eiweißshakes. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Eiweißshake zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Eiweißshake zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Der Eiweißshake ist eine sehr gute Möglichkeit, um den Proteinbedarf zu decken. Die Menge an Proteinen, die der Körper braucht ist abhängig vom Körpergewicht und den sportlichen Aktivitäten. Der Shake mit viel Protein ist nicht nur für Männer geeignet, auch Frauen profitieren davon.
Nicht nur zum Muskelaufbau und zur schnelleren Regeneration nach intensiven Workouts ist der Eiweißshake ideal. Er kann auch beim Abnehmen unterstützen. Es gibt unterschiedliche Eiweißpulver aus denen Du Shakes herstellen kannst.
Neben kollagenem Eiweiß findest Du auch pflanzliches Protein, welches sich sehr gut bei einer vegetarischen oder veganen Ernährung verwenden lässt. Du hast die Wahl zwischen Casein, Whey Protein, pflanzlichem Protein und Eiprotein für Deinen Eiweißshake.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Eiweißshakes

Platz 1: Inkospor Active Pro 80 Protein Shake, Stracciatela, 750g Dose

Bewährte Funktionalität bei unübertroffenem Geschmack – super cremig und in vielen Geschmacksrichtungen verfügbar. Mit seinen unterschiedlichen Eiweißquellen versorgt PRO 80 mit langsamem (Casein), mittelschnellem (Eiklar) und schnellem (Molkenprotein) Eiweiß. Grundvoraussetzung für ein hochwertiges Endprodukt ist der Einsatz bester Rohstoffe. Daher setzen wir auf weltweit anerkannte Trademarks–wie zum Beispiel Creapure–Carnipure- PeptoPro.

Platz 2: ESN Designer Whey Protein – 1000g – Chocolate

Das ESN Designer Whey Protein zählt zu den besten Molkenproteinmischungen weltweit. Es ist sehr leicht verdaulich – auch ideal als Post-Workout-Shake! Proteinreicher Shake für fitness- und ernährungsbewußte Menschen. Wegen seines niedrigen Fett- und Kohlenhydratgehalts (jeweils um 5 %) zum erfolgreichen Gewichtsmanagement geeignet. Whey-Konzentrat und Whey-Isolat wurden optimal aufeinander abgestimmt (Isolat-Anteil: bis zu 30 %). Reich an EAAs: Der Anteil an EAAs beträgt enorme 48%, der an BCAAs stabile 23%.

Platz 3: Layenberger 3K Protein Shake Vanille-Sahne, (1 x 360 g)

Der Turbo für den zusätzlichen Eiweißbedarf: mit 80% Eiweiß besonders empfehlenswert für sportlich Aktive und bei körperlicher Mehrbelastung. Mit hochwertigem 3-Komponenten-Eiweiß (Milch-, Molken- und Sojaeiweiß), nur 4,9% Kohlenhydrate, zusätzlich mit Vitaminen, Calcium und BCAA versehen, glutenfrei. Ideal auch als Backzutat zu verwenden. Der hohe Proteingehalt sorgt für eine langanhaltende Sättigung. Die reduzierten Kohlenhydrate hingegen wirken entlastend auf den Blutzuckerspiegel und vermeiden so Heißhungerattacken. Lieferumfang: 1 Dose Layenberger 3K Protein Shake, Inhalt: 360 g. Qualitätsprodukt „Made in Germany“. Geschmacksrichtung Vanille-Sahne.

Platz 4: WEIDER Protein 80 Plus Eiweißpulver, Vanille, Low-Carb

Erholung und Regeneration sind äußerst wichtige Aspekte des erfolgreichen Trainings. Dies gilt gleichermaßen für Trainingsanfänger und fortgeschrittene Athleten. Zwischen den Trainingseinheiten benötigt der Körper Ruhephasen, um die belasteten Strukturen zu reparieren und sich den Trainingsreizen anzupassen. Während der Regeneration ist es wichtig, auf eine vollwertige Ernährung, inklusive hochwertigem Protein, zu achten, um die körpereigenen Prozesse zu unterstützen

Platz 5: Vegan Protein | VANILLE | Kraftvoll und rein pflanzliches Proteinpulver

Pflanzliches Eiweiß: Vegane Proteinquellen u.a. aus gekeimtem Wildreis, Kürbuskernen, Sonnenblumenkernen, Leinsamen und gekeimten gelben Erbsen. Authentisch, natürlich lecker: Verfeinert mit echter Vanille sowie einer Prise feinstem Ceylon Zimt. Ohne künstliche Süßstoffe wie Sucralose, Acesulfam-K oder Aspartam. Nicht nur vegan sondern pflanzlich: 100% pflanzlich, glutenfrei, frei von Schadstoffen und genmanipulierten Kulturpflanzen. Komplett frei von Trennmitteln, künstlichen Aromen und Süßstoffen, Farbstoffen, Stabilisatoren, Füllstoffen und zudem auch Laktosefrei, Glutenfrei & ohne Konservierungsstoffe.

Eiweißshakes bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Eiweißshake Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Eiweißshakes finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf von Eiweißshakes achten solltest

Immer mehr Menschen greifen zu Eiweißshakes, um den täglichen Proteinbedarf zu decken. Meist sind es Kraftsportler, Bodybuilder und ambitionierte Freizeitsportler, die mit Proteinen die Muskeln zum Wachsen bringen. Doch auch für diejenigen, die abnehmen möchten und dieses Ziel mit Sport verbinden, sind mit einem Proteinshake gut bedient. Die große Auswahl an Produkten erlaubt Dir, genau den Eiweißshake zu verwenden, der auf Deine Bedürfnisse und Anforderungen angepasst ist.

Was sind Eiweißshakes?

Eiweißshakes zählen zu den effektivsten Nahrungsergänzungsmitteln für Sportler, Athleten, Bodybuilder und diejenigen, die den Proteinbedarf decken oder abnehmen wollen. Gerade Kraftsportler und Bodybuilder benötigen fast die doppelte Menge Eiweiß, das sie durch Eiweißshakes dem Körper zuführen können. Proteinshakes sind gut sättigend und helfen Deinem Körper nach intensiven Trainingseinheiten bei der Regeneration. Für die Gesundheit ist nicht nur die Qualität des Proteinshakes wichtig, sondern auch eine gesunde Ernährung.

Was bewirkt ein Eiweißshake?

Jeder Mensch benötigt Proteine. Eiweiß gehören zu den Makromolekülen und ist für lebenswichtige Prozesse in den Körperzellen verantwortlich. Sie machen ungefähr 50 Prozent des Zellgewichts aus. Eiweiße setzen sich aus Aminosäuren zusammen, die durch Peptidverbindungen zusammengehalten werden. Der Stoff ist nicht nur wichtig für den Muskelaufbau. Gebraucht wird Eiweiß auch für die Bildung von Hormonen und Enzymen und genauso für den Transport und die Speicherung von Stoffen, die für den Organismus lebensnotwendig sind. Des Weiteren schützen Proteine vor Krankheiten und sorgen für starke Knochen.

Es gibt eine Studie, die sich mit dem Einfluss von einem Whey Eiweißshake auf den Blutdruck bei jungen Frauen und Männern beschäftigt hat. Die Probanden haben über einen Zeitraum von 6 Wochen dem Körper 28 Gramm Protein zugeführt um herauszufinden, ob junge Menschen mit hohem Blutdruck von Whey Protein profitieren können. Das Ergebnis der Studie hat ergeben, dass Whey Proteinshakes systolische und diastolische Werte sowie den mittleren Blutdruck signifikant senken können. Bei gesunden Teilnehmern hat sich keine Veränderung eingestellt. Gezeigt hat sich zudem, dass es zu einer Senkung des Cholesterinspiegels kam.

Eiweißshaker gibt es von vielen Marken und in unterschiedlichen Größen.

Eiweißshaker gibt es von vielen Marken und in unterschiedlichen Größen.

Wieviel Eiweiß am Tag wird benötigt?

Wie viel Eiweiß jemand benötigt, steht immer in enger Verbindung zum Körpergewicht, Alter und Aktivitätslevel. Nicht körperlich aktive Personen brauchen pro Kilogramm Körpergewicht 0,8 bis 1 Gramm Eiweiß. Wird hingegen intensiv trainiert und der Körper stark beansprucht, ist die doppelte Menge empfehlenswert. Weniger sportaffine Menschen können den Eiweißbedarf mit einer eiweißreichen Ernährung recht gut decken und benötigen höchstwahrscheinlich keine extra Portion aus Eiweißshakes.

Im Durchschnitt nimmt der Mitteleuropäer den Tagesbedarf an Eiweiß über die Ernährung auf. Um den Proteinbedarf am Tag zu decken, sind Eiweißshakes sehr praktisch. Du kannst ihn im Handumdrehen zubereiten, überallhin mitnehmen und auf der Arbeit oder nach dem Sport verzehren.

Welche Vor- und Nachteile bieten Eiweißshakes?

Eiweißshakes sind ein beliebtes Nahrungsergänzungsmittel, für Kraftsportler und Bodybuilder, die mit schweren Gewichten den Muskelzuwachs forcieren und für fitnessbewusste Freizeitsportler. Die Pulver, aus denen Du den Proteinshake herstellst, haben auch eine positive Wirkung auf Deine Gesundheit und das Allgemeinbefinden, wenn Du Deinem Körper die individuell angepasste Menge an Proteinen am Tag zuführst. Der Eiweißshake wird zusätzlich zu einer ausgewogenen und aufwendigen Ernährung mit eiweißhaltigen Produkten verwendet.

Die meisten Pulver für Eiweißshakes sind sehr gut in Milch und in Wasser löslich. Nachteilig kann aber bei vielen Produkten mitunter ein recht künstlicher Geschmack sein. Du hast die Wahl zwischen vielen, verschiedenen Geschmacksrichtungen, angefangen von Vanille über Schokolade, Banane und Erdbeere, bis hin zu Cookies. Heute sind 10 bis 15 verschiedene Geschmacksrichtungen bei Eiweißshakes keine Seltenheit. Da Geschmäcker aber unterschiedlich sind, solltest Du einfach ausprobieren, welche Geschmacksrichtung Dir am besten schmeckt und welche Du besser nicht mehr bestellen solltest.

Vorteile

  • Zusätzliche Proteine
  • Ideal als Sporternährung
  • Gute Löslichkeit in Milch und Wasser
  • Fördert den Muskelaufbau
  • Als Ersatz für eiweißhaltige Lebensmittel verwendbar

Nachteile

  • Haben oftmals einen künstlichen Geschmack
  • Es kann zu Nebenwirkungen kommen
  • Intensiver Konsum kann Nieren und Leber schädigen

Welche Hersteller sind bei Eiweißshakes besonders beliebt?

Es gibt eine Vielzahl Hersteller und Marken, die Dir Whey Protein anbieten. In aller Munde sind Hersteller wie Ironmaxx, Weider, All Stars, Body Attack, ESN, Mammut und Ultimate Nutration. Aber auch folgende Marken kannst Du unbesehen wählen und ein gutes Whey Protein Pulver bekommen:

  • Champ
  • Dymatize
  • Multipower
  • PNC
  • Scitec Nutration

Was bedeutet „biologische Wertigkeit“ bei Eiweißshakes?

Die biologische Wertigkeit gibt Auskunft darüber, wie gut der Körper das zugeführte Eiweiß verstoffwechseln kann. Der Referenzwert eines Hühnereis wurde dabei auf 100 gesetzt. Grund dafür ist, dass zu Beginn des 20. Jahrhunderts dem Hühnerei die größte Wertigkeit zugesprochen wurde. Verfügt ein Lebensmittel über einen Referenzwert von mehr als 100, nimmt der Körper das enthaltene Eiweiß besser auf als die Proteine aus Hühnereiern.

Bei einem geringeren Wert funktioniert die Aufnahme schlechter. Molke Drinks und Eiweißshakes verfügen über eine Wertigkeit von 110. Im Gegensatz dazu liefern Thunfisch und Rindfleisch nur eine Wertigkeit von 92 und Soja nur von 85. Ein Gericht, das zu 35 Prozent aus Vollei und zu 65 Prozent aus Kartoffeln besteht, hat entsprechend eine Wertigkeit von 137. Achtung: Der Wert sagt jedoch nichts über den Proteingehalt aus.

Mit einem Dosierlöffel wird die Menge des verwendeten Pulvers in den Shaker gefüllt, darauf kommt Milch oder Wasser, Deckel drauf und anschließend wird kräftig geschüttelt. Durch mehrmaliges Umdrehen, lösen sich die Klumpen am Boden des Shakers ideal und es entsteht ein cremiger Eiweißshake.


Welche Menge Eiweißshake darf am Tag verzehrt werden?

Wenn Du einen Eiweißshake zum Muskelaufbau, begleitend zum Bodybuilding und Muskelaufbau verwenden möchtest, fragst Du Dich sicherlich, wie oft und wann Du den Proteinshake trinken solltest. Bei vielen Herstellern findest Du dazu Angaben auf den Verpackungen, wobei sich die meisten Angaben auf eine empfohlene Tagesdosis beziehen. Schaue Dir aber trotzdem Deinen individuellen Ernährungsplan genau an, damit Du Deinem Köper nicht zu viel Eiweiß zusätzlich zuführst. Auch wenn Du Whey oder Casein für Deinen Eiweißshake verwendest, solltest Du die Einnahmeempfehlungen auf jeden Fall beachten.

Es steht ganz außer Frage, dass Eiweißpulver für den Muskelaufbau wichtig ist. Bedenke aber, dass Dein Körper dafür aber nur 1,2 bis 1,5 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht benötigt, um die Muskeln wachsen zu lassen. Ein Mann, mit einem Körpergewicht von 80 Kilogramm braucht 100 Gramm Proteine am Tag. Wenn der Körper Proteine ausschließlich über Nahrungsergänzungsmittel bekommt, sollten nicht mehr als 4 Protein Shakes verzehrt werden.  Wenn Du Dich ausgewogen und gesund ernährst, sind maximal 1 bis 2 Shakes am Tag ideal.

Gibt es spezielle Lebensmittel mit einem hohen Eiweißanteil?

Anstelle von Eiweißshakes kannst Du auch mit einer ganzen Reihe Lebensmittel den täglichen Proteinbedarf decken. Einige davon kommen mit ihrem Eiweißgehalt sogar an gute Proteinpulver heran. Die folgende Liste zeigt Dir, wie viel Eiweiß in unterschiedlichen Lebensmitteln enthalten ist:

  • 100 Gramm Kassler – 24,8 Gramm Eiweiß
  • 125 Gramm Entenbrust – 24,5 Gramm Eiweiß
  • 60 Gramm Sojabohnen – 22,2 Gramm Eiweiß
  • 150 Gramm Bohnen – 21,3 Gramm Eiweiß
  • 50 Gramm Edamer – 13,2 Gramm Eiweiß
  • 50 Gramm Thunfisch in Öl – 11,9 Gramm Eiweiß
  • 60 Gramm gekochtes Ei – 7,4 Gramm Eiweiß
  • 200 Gramm Magermilch – 7 Gramm Eiweiß

Die eiweißhaltigen Lebensmittel aus der Liste lassen Dich nicht direkt erkennen, ob es sich bei den Proteinen um kollagenes oder pflanzliches Eiweiß handelt. Obendrein erfährst Du nicht, wie schnell Dein Körper die Proteine verstoffwechseln kann. Hochwertige Eiweißshakes stellen Deinem Körper schnellstmöglich die enthaltenen die Proteine bereit. Darum ist auch bei Proteinshakes und bei Lebensmitteln die biologische Wertigkeit essentiell.

Trainingsanzug

Trainingsanzug: Test & Vergleich (09/2021) der besten Trainingsanzüge

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Trainingsanzug Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Trainingsanzüge. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Eiweißshakes passen am besten zu Dir?

Wenn Du Eiweißshake kaufen möchtest, kannst Du zwischen vier Alternativen wählen. Es gibt für Dich:

  • Eiweißshakes mit Whey-Protein
  • Eiweißshakes mit Casein
  • Eiweißshakes mit pflanzlichem Protein
  • Eiweißshakes mit Eiprotein

Je nachdem, welches Ziel Du verfolgst, kannst Du Dich auf den einen oder anderen Eiweißshake festlegen, um Deinen Körper mit Proteinen zu versorgen. Nachfolgend erfährst Du, was die einzelnen Shakes auszeichnet und welche Vor- und Nachteile es gibt.

Was zeichnet einen Whey Proteinshake aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Zu den beliebtesten Protein-Supplementen gehört das Whey Protein. Bis vor nicht allzu langer Zeit wurden Whey Eiweißshakes fast ausschließlich von Athleten und Bodybuilder verwendet. Whey Protein ist kollagenes beziehungsweise tierisches Eiweiß und Du bekommst es als Isolat, Konzentrat und Hydrolysat.  Am hochwertigsten ist kalt verarbeitetes und naturbelassenes CFM-Molkeneiweiß. Die Abkürzung CFM steht für „Cross-Flow-Microfiltration“. Das ist ein Verfahren, bei dem essentielle Aminosäuren erhalten bleiben. Dadurch kann der Körper das CFM-Molkeneiweiß viel schneller verstoffwechseln.

Das auf CFM-Basis verarbeitete Whey Protein Isolat kann einen Eiweißgehalt von bis zu 95 Prozent bereitstellen. Eiweißshakes aus Whey Isolat sind laktosefrei, können die Zellen und den Darm vor Bakterien schützen, das Immunsystem stärken, schneller Fett verbrennen und für erholsamen Schlaf sorgen. Bedenke aber, dass Whey Eiweißshakes meist wenig Glutamin enthalten. Das ist allerdings für die Muskelregeneration wichtig. Ausgleichen kannst Du das mit kaseinhaltigen Proteinquellen wie beispielsweise Magerquark. Whey Eiweißshakes haben häufig einen künstlichen Geschmack.

Vorteile

  • Hoher Proteingehalt
  • Hilft beim schnellen Fettabbau
  • Unterstützt das Immunsystem

Nachteile

  • Oftmals künstlicher Geschmack
  • Kann Haut- und Verdauungsprobleme verursachen
  • Große Qualitätsunterschiede
  • Nicht für Veganer geeignet
  • Recht teuer

Was zeichnet einen Eiweißshake mit Casein aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Bei Casein handelt es sich um ein Milchprotein, welches viele essentielle Aminosäuren enthält. Es wird nur langsam vom Körper aufgenommen und es verhindert den Muskelabbau, wenn Du abnehmen möchtest. Außerdem schützt Dich Casein von Heißhungerattacken. Casein-Shakes werden meist abends verzehrt, weil sie dafür sorgen, dass Du lange satt bist. Vielfach wird der Casein-Shake als Mahlzeitenersatz genutzt. Ein Eiweißshake mit Casein ist nicht so löslich wie Eiweißpulver mit Whey Protein. Durch den hohen Anteil an Laktose ist ein Casein-Shake schwer verdaulich. Leidest Du an einer Laktoseintoleranz ist ein solcher Eiweißshake ungeeignet für Dich.

Vorteile

  • Verhindert beim Abnehmen den Muskelabbau
  • Ideal bei Diäten
  • Schützt vor Heißhungerattacken

Nachteile

  • Kann viel Zucker enthalten
  • Ungeeignet bei Laktoseintoleranz
  • Nicht für Veganer geeignet

Was zeichnet einen Eiweißshake mit pflanzlichem Protein aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Wenn Du Dich vegan oder vegetarisch ernährst, ist ein Eiweißshake mit pflanzlichem Protein eine gute Wahl. Eines der beliebtesten Pflanzenproteine ist Soja, weil es keinen starken Eigengeschmack hat und vom Körper schnell aufgenommen wird.  Gute Proteinquellen sind auch Erbsenprotein, Lupinenprotein, Hanfprotein, Kürbiskernprotein oder Reisprotein. Für den Muskelaufbau und Muskelerhalt ist Reisprotein besonders gut. Außerdem enthält es Vitamin E. In Hanfprotein ist viel Eisen, Zink und Magnesium enthalten.

Leider fehlen den pflanzlichen Proteinen wichtige Aminosäuren. Diese kannst Du Deinem Körper aber mit anderen pflanzlichen Proteinquellen zuführen. Wenn Du Dich für einen Soja Eiweißshake entscheidest, solltest Du bedenken, dass diese meist einen gewöhnungsbedürftigen Geschmack haben. Außerdem ist die Auswahl beim Händler vor Ort im Gegensatz zum Internet nicht so groß.

Vorteile

  • Ideal für Muskelaufbau und Muskelerhalt
  • Keine tierischen Proteine und damit vegan
  • Enthalten mitunter Vitamine und Mineralstoffe

Nachteile

  • Nur online in einer größeren Auswahl erhältlich
  • Oft recht teuer
  • Wichtige Aminosäuren müssen zusätzlich zugeführt werden

Was zeichnet einen Eiweißshake mit Eiprotein (Eialbumin) aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Ein Eiweißshake mit Eiprotein ist für Personen geeignet, die Probleme mit Milchprodukten haben und diese nicht gut vertragen. Eiprotein wird aus Eiklar hergestellt und gehört zu den hochwertigsten Eiweißen. Es enthält essentielle Aminosäuren und fast kein Fett oder Kohlehydrate. Außerdem ist es frei von Laktose, Cholesterin und Purin. Genauso wie Casein hat ein Eiweißshake mit Eiprotein eine langanhaltende, sättigende Wirkung.

Verwenden kannst Du es abends und während einer Diät. Ebenso kannst Du einen solchen Eiweißshake nach dem Training verzehren. Ein Eiweißshake mit Eiprotein ist nicht vegan und hat einen bitteren Geschmack. Darum wird Eiprotein fast nie alleine bei Eiweißshakes verwendet. Eiprotein findest Du oftmals in Mehrkomponenten-Proteinshakes. Sie enthalten viele Zusatzstoffe, weshalb es zu Magenschmerzen und Blähungen kommen kann.

Vorteile

  • Geeignet bei Unverträglich von Milchprodukten
  • Gute Sättigung
  • Enthält essentielle Aminosäuren
  • Fast ohne Fett und Kohlehydrate

Nachteile

  • Nicht für Veganer geeignet
  • Kann zu Magenschmerzen und Blähungen führen
  • Oftmals Zusatzstoffe enthalten

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Eiweißshakes miteinander vergleichen?

Bei der großen Auswahl an Eiweißshakes fällt das Gegenüberstellen und Bewerten nicht leicht. Wir zeigen Dir aber nachfolgend, anhand welcher Faktoren Du einzelne Eiweißshakes vergleichen und den besten für Dich ausfindig machen kannst. Kriterien, mit denen Dir ein Vergleich gelingt, sind:

  • Nährwerte
  • Hochwertige Proteinquellen
  • Zusatzstoffe
  • Bio-Siegel

Nachfolgend erfährst Du, was es mit den einzelnen Faktoren aus sich hat.

Nährwerte

Beim Vergleichen der einzelnen Eiweißshakes solltest Du einen Blick auf den Proteingehalt werfen. Achte darauf, dass dieser mindestens 70 Prozent beträgt. Schaue Dir zudem an, wie viel Zucker und Fett im Eiweißshake enthalten ist. Der Anteil an Fett sollte nicht mehr als 10 Prozent sein und der Zuckergehalt sollte unter 5 Prozent liegen.

Hochwertige Proteinquellen

Die Proteine in einem Eiweißshake sollten eine hohe biologische Wertigkeit haben, ganz gleich, ob es sich um kollagenes Eiweiß beziehungsweise Milchproteine oder pflanzliche Alternativen handelt. Dann kannst Du Dir sicher sein, dass es sich um hochwertiges Eiweiß handelt. Leider ist das aber nicht immer der Fall. Daher ist es wichtig, die Reihenfolge in der Zutatenliste genau zu studieren. Denn je weiter oben etwas steht, desto mehr ist davon im Eiweißshake enthalten.

Bei einen günstigen Verkaufspreis sind meist nur billige Rohstoffe enthalten. Darum empfiehlt es sich, im Idealfall zu Whey Protein Eiweißshakes zu greifen oder hochwertige Mehrkomponenten-Shakes als Eiweißlieferant zu wählen. Beste Eiweißshakes mit hochwertigem Protein sind kalt verarbeitet. Ist diesbezüglich nichts angegeben, wurde das Pulver für Eiweißshakes höchstwahrscheinlich erhitzt.

Wenn es an die genaue Dosierung für einen Eiweißshake geht, empfiehlt es sich ungefähr 30 Gramm Pulver mit entweder 300 ml Wasser oder einem Anteil Milch zu mischen.

Wenn es an die genaue Dosierung für einen Eiweißshake geht, empfiehlt es sich ungefähr 30 Gramm Pulver mit entweder 300 ml Wasser oder einem Anteil Milch zu mischen.

Zusatzstoffe

In vielen Eiweißshakes sind Zusatzstoffe enthalten, obwohl sich ein gutes Produkt durch eine kurze Zutatenliste auszeichnet. Enthaltene Zusatzstoffe verursachen Blähungen, Magenschmerzen oder sogar Magenkrämpfe bis hin zu Verstopfung. Eiweißshakes enthalten Aromen, Farbstoffe, Emulgator und haben meist Mikronährstoffe und Ballaststoffe zugesetzt. Steht auf der Verpackung „Hydrolysat“, solltest Du nach einem anderen Eiweißshake schauen.

Bio-Siegel

Ist der Eiweißshake mit einem Bio-Siegel versehen, stammen die Proteine aus fairer Tierhaltung oder ökologischem Anbau. Außerdem wird auf künstliche Inhaltsstoffe verzichtet. Leider sind Bio-Eiweißshakes aufgrund der hohen Qualität meist sehr teuer.

Was kosten Eiweißshakes?

Eiweißshakes bekommst Du in unterschiedlich großen Gebinden, von preisgünstig bis teuer. Hierbei kommt es natürlich auf die Hochwertigkeit des Proteinshakes an. Die Preisspanne reicht von 10 bis hin zu 70 Euro. Preisgünstige Protein-Shakes findest Du bereits zwischen 10 und 15 Euro. Hochwertige Eiweißshakes bekommst Du nicht nur in kleineren, sondern auch größeren Gebinden von bis zu 2 Kilogramm und mehr. Hierbei gilt es zu rechnen, wie viel Geld Du für eine große Portion bezahlst. Meist ist ein großes Gebinde günstiger als 500 Gramm oder 1 Kilogramm Proteinpulver, vor allen Dingen, wenn Du Dich für ein gutes Produkt entscheidest. Die Kilogramm-Preise variieren dabei zwischen rund 15 und 70 Euro.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wo kannst Du Eiweißshakes kaufen?

Es gibt gleich mehrere Optionen, um Eiweißshakes zu kaufen. Einmal kannst Du Fachgeschäfte vor Ort aussuchen. Im Einzelhandel findest Du eine schöne Auswahl und bekommst gleichzeitig noch eine gute Beratung. Fündig wirst Du in Supermärkten, Shops für Sporternährung und Nahrungsergänzungsmitteln, in Apotheken und Drogeriemärkten.  Ebenso kannst Du mitunter Proteinpulver bei Discountern wie Aldi, Lidl & Co. bekommen, wenn diese wieder ein spezielles Angebot haben. Eine schöne Alternative zum Händler vor Ort ist das Internet.

Der Onlinehandel bietet noch viele weitere schöne Vorteile. Du kannst vom Sofa aus in aller Ruhe Eiweißshakes schauen und verschiedene Produkte vergleichen. Die einzelnen Produktbeschreibungen liefern Dir alle wichtigen Informationen, die Du gut zum Vergleichen und Bewerten verwenden kannst. Hast Du das beste  Protein Pulver entsprechend Deiner Wünsche und Anforderungen gefunden, ist der Kauf dank einfacher Bestellabwicklung und verschiedene Zahlarten schnell erledigt. Folgende Online-Händler bieten Dir eine schöne Produktauswahl:

  • Amazon.de
  • Myprotein.de
  • Foodspring.de
  • Nu3.de

Wissenswertes über Eiweißshakes – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen speziellen Test zu Eiweißshakes durchgeführt?

Die Stiftung Warentest hat bisher keinen speziellen Eiweißshake-Test durchgeführt, genauso wenig Konsument, K-tipp oder Öko-Test. Dafür haben sich die Experten im Prüflabor mit 21 Eiweißpulvern beschäftigt, unter anderem von Decathlon und Foodspring. Dabei waren auch drei vegane Bio-Varianten. Überprüft wurde unter anderem die Proteinqualität und ob Schadstoffe und verbotene Anabolika enthalten sind.

Neben den Testergebnissen findest Du Tipps von zwei Wissenschaftlern, welche Rolle die Ernährung spielt, wie viel Bewegung für den Muskelaufbau notwendig ist und wie selbst ältere Menschen noch Muskeln aufbauen können. Außerdem bekommst Du interessante Informationen zu tierischen und pflanzlichen, eiweißreichen Lebensmitteln  und wie Du trotz veganer Ernährung Deinen Proteinbedarf sehr gut decken kannst und welche Unterschiede und Qualitäten es bei Eiweißpulvern gibt.

Um Zugriff auf den Test als PDF, die vielen nützlichen Tipps und Informationen aus der Ausgabe 04/2020 zu erhalten, brauchst Du nur auf der Seite von Stiftung Warentest die Artikel freischalten. Auch Öko-Test hat sich bisher noch nicht genauer mit Eiweißshakes beschäftigt. In einem anderen Test haben die Experten allerdings 14 Eiweißpulver genauer unter die Lupe genommen. Nach Freischaltung kannst Du Dir den ganzen Testbericht genau anschauen und in Deine Kaufentscheidung einfließen lassen.

Eiweißshake Test

Sportler, die viel unterwegs sind und ihren Muskeln schnell verfügbares Eiweiß zur Verfügung stellen wollen, können ihren Bedarf mit einem Shake schnell und einfach decken.

Gibt es EU-Richtlinien und Anordnungen zu Eiweißshakes?

Eine Vielzahl von EU-Richtlinien, Anordnungen, Normen und Rechtsvorschriften regeln bei unterschiedlichen Produkten, ob diese überhaupt auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen. Sie nehmen dafür die Sicherheit für den Verbraucher genauer unter die Lupe, um diesen in hohem Maß zu schützen. Dafür gibt es unter anderem das Produktsicherheitsgesetz, kurz ProdSG. Für Eiweißshakes gibt es keine expliziten Richtlinien, dafür gelten für Nahrungsergänzungsmittel  bestimmte und genau festgelegte Standards. Diese Mindeststandards gemäß EU-Richtlinien und Anordnungen legen Maßgaben hinsichtlich Schutz und Sicherheit der Verbraucher fest.

Geregelt sind sie beispielsweise in den EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG. In Bezug auf Nahrungsergänzungsmittel, wo auch Eiweißshakes zu gehört, legt die Richtlinie 2002/46/EG eine harmonisierte Liste von Mineralstoffen und Vitaminen vor, die bei der Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln Verwendung finden dürfen. Zusätzlich gibt es die Verordnung EG Nr. 1924/2006 in der nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel festgelegt sind. Zusätzlich regelt die Verordnung EG Nr. 1925/2006  den Zusatz von Vitaminen, Mineralstoffen und anderen Stoffen in Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.foodspring.de/magazine/eiweissshake
  • https://www.gesundheit-blog.at/eiweissshakes-tipps-trainingserfolg.html
  • https://basicfitness.de/richtige-dosis-protein-eiweiss/

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/mann-liebe-menschen-frau-4378327/
  • https://unsplash.com/photos/VFGMQpYbkbM
  • https://unsplash.com/photos/11jIzczjEco

Letzte Aktualisierung am 19.09.2021 um 07:39 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge