Skip to main content

Ergometer: Test & Vergleich (09/2020) der besten Ergometer


Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (26.8.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Ergometer Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Ergometer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das für Dich beste Ergometer zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Ergometer zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Im Gegensatz zu einem Heimtrainer ist ein Ergometer mit einem speziellen, elektronischen System zur vollständigen Trainings-Kontrolle ausgestattet. Der eingebaute Computer kann einen persönlichen Trainer vollständig ersetzen — Du musst nur noch das richtige Programm auswählen.
Ein Fahrradergometer ist einer der effektivsten Modelle für das Ausdauertraining — er trainiert erfolgreich Beine, Hüften, Gesäß und stärkt die Bänder. Das Training auf solch einem Gerät fördert den Muskelaufbau und erhöht die Beweglichkeit der Gelenke.
Die Aktivitäten auf dem Simulator wirken sich positiv auf die Wirbelsäule und insbesondere auf den unteren Rücken aus. Das Ergebnis ist ein reduziertes Risiko von Rückenproblemen sowie die Erhaltung Deiner Gesundheit — ein angenehmer Nebeneffekt: Ein schöner Rücken!

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Ergometer

Platz 1: skandika Ergometer Design-Hometrainer

Für ein ergonomisch noch besser angepasstes Training kann zusätzlich eine passende Sattel-Alternative gewählt werden. Der Beachcruiser oder der Vario-Komfort-Sattel bieten ein entspanntes Training bei größter Performance. 16 computergesteuerte Widerstandsstufen; wartungsarmes Magnetbremssystem; leiser und langlebiger Riemenantrieb und 11 kg Schwungmassensystem.

Platz 2: EnjoyFit Crosstrainer Heimtrainer Fahrradtrainer mit Handpuls-Sensoren

Der EnjoyFit F120 Fahrradtrainer ist sowohl für Einsteiger, als auch für Fortgeschrittene bestens geeignet. Die 8 Widerstandslevels stellen für Anfänger und Fortgeschrittene eine Herausforderung dar.
Der F120 Heimtrainer ist mit einem ca. 8 KG Schwungrad ausgestattet und bietet somit einen leisen uns harmonischen Rundlauf. Er überzeugt auch durch seine Stabile, robuste Bauweise und sein tolles Design.

Platz 3: Ultrasport F-Bike/Fahrradtrainer

Das F-Bike 350B ist ein Rundum-Fitnessgerät mit 8 Widerstandsstufen ist ein individuelles Ausdauertraining zur Stärkung des Herz-Kreislaufsystems möglich – ideal für Einsteiger & Fortgeschrittene. Der Fahrradtrainer sorgt mit dem höhenverstellbaren, breitem und bequemem Sattel und den rutschfesten Pedalen mit verstellbaren Fußschlaufen für Komfort und sicheren Halt beim Fitnesstraining.

Platz 4: HAMMER Ergometer Cardio XT6 BT

Du suchst nach einem bequemen, stabilen Ergometer mit tiefem Einstieg für ein müheloses Aufsitzen? Du möchtest eine übersichtliche und selbsterklärende Computerbedienung, um sofort zu starten? Dann ist der HAMMER Cardio XT6 der ideale Ergometer für Dich. Mit dem HAMMER Cardio XT6 kannst Du Deine Kondition verbessern, Dein Gewicht reduzieren und Dein Herz-Kreislaufsystem so richtig in Schwung bringen!

Platz 5: KS Kingstein Fitness Bike Heimtrainer

Ein elektronisches Magnetbremssystem mit sehr präziser Belastungssteuerung und eine wartungsfreie Rillenriementechnik für höchst möglichen Komfort und Langlebigkeit. Eine ca. 7 kg schwere Schwungmasse sorgt für perfekten Rundlauf und hohe Bewegungsdynamik.

Ergometer bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Ergometer Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Ergometer finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Ergometers achten solltest

Was ist ein Ergometer und wozu ist er gut?

Ein Ergometer — aus dem Griechischen érgon (εργον) — Arbeit und metron (μετρον) — messen, …oder metreo — messen, bestimmen, ist ein Gerät zur Durchführung und Messung von körperlicher Arbeit. Je nach Typ und den beteiligten Muskelgruppen werden medizinische Finger- oder Handgelenkergometer, Fahrrad-, Laufband-, Stufen- verschiedener Höhe, Federhebel-, Pedale- und Schwungräder-Ergometer unterschieden.

Moderne Ergometer erfassen den Energieverbrauch, Indikatoren für Herz und Blutgefäße, Atmung und andere physiologische Kriterien. Medizinische Ergometer werden hauptsächlich in medizinischen Diagnoselabors, Arbeits- und Sportlabors eingesetzt. Ergometer werden heute im Bereich der Präventiv- und Rehabilitationsmedizin sowie der Sportmedizin aktiv verwendet. Sie werden als universelle Ausrüstung in Rehabilitationszentren und medizinischen Einrichtungen zur Behandlung von Erkrankungen des Bewegungsapparates integriert. Es gibt Ergometer für medizinische und nichtmedizinische Zwecke.

View this post on Instagram

[Umbau-Maßnahmen] Dank der #corontäne hat sich tatsächlich ein Zeitfenster neben unserer Gartenbaustelle ergeben und so hab ich mal fix im #schlafzimmer von dunkelbraun auf beige umgestrichen und Möbel gerückt. Neben einem Platz für unseren alten TV aus dem Wohnzimmer, haben wir Platz geschaffen für eine kleine #fitnessecke mit #ergometer und #kurzhantel ? Ich bin ja bekennender #sportmuffel ?- der #göttergatte aber vor #corona drei mal wöchentlich im #fitnessstudio anzutreffen ? …und nun hab ich sogar Spaß dran selbst zu sporteln bei guter Musik oder #netflix ? #coronachangeslives ? Entspannten Abend ihr Lieben ??? . . . #parenthoodthursday @rosa.elsa.und.ich @stephy.my.family @isaimglueck ? #coronatime #schlafzimmerideen #schlafzimmerdeko #schlafzimmermöbel #möbelschätze #vintagemöbel #oldfurniture #woodlove #sostrenediy #vertbaudetde #fitness #fitnessmotivation [Werbung wegen Personenmarkierung/Produktmarkierung – selbstgekauft]

A post shared by Carolin D. (@my_name_is_djs_mama) on

Nichtmedizinische Fahrradergometer

Gewöhnliche, nichtmedizinische Fahrradergometer sind Heimtrainer, welche speziell für das Training zur Erreichung bestimmter Ziele konzipiert wurden. Da ursprünglich Fahrradergometer als Spezialausrüstung für Medizinzwecke entwickelt wurden, ermöglichen sie eine genauere Kontrolle des Trainingsablaufs. Das Fahrradergometer ist dabei ausgesprochen beliebt und sehr verbreitet. Allerdings sind die Ergometer nicht nur als Fahrrad-Version auf dem Markt erhältlich. Es gibt außer den Fahrrad-Modellen durchaus andere Arten von Ergometern:

  • Rudermaschine-Ergometer
  • Laufband-Ergometer
  • Ellipsen-Ergometer
  • Crosstrainer-Ergometer
  • Sitz-Ergometer
  • Liege-Ergometer
Der Aufbau eines Ergometers ähnelt stark dem eines Fahrrads.

Der Aufbau eines Ergometers ähnelt stark dem eines Fahrrads.

Europäischen Normen

Nach europäischen Normen haben Fahrradergometer eine Belastungsgrad-Anzeige in Watt. Sie bieten dem Benutzer spezielle Trainingsprogramme, die ursprünglich in Computer eingebettet waren. Auf diese Weise kannst Du Dein Herz während des Trainings permanent überwachen. Der Hauptzweck der Verwendung dieser Art von Trainingsgeräten besteht darin, das Herz-Kreislauf-System zu stärken. Selbstverständlich sind sie wie herkömmliche Heimtrainer hervorragend zur Bekämpfung von Übergewicht und zur Stärkung der Beinmuskeln sowie des Gesäßes geeignet.

Alle Fahrradergometer sind mit einem elektromagnetischen Schwungrad-System und einem fortschrittlichen Computer mit vorinstallierten Programmen ausgestattet. Er reguliert mit höchster Genauigkeit den Widerstand des Simulators während der gesamten Trainingszeit gemäß einem bestimmten Programm oder dem erforderlichen Impulspegel.

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen zwei Arten von Heimtrainingsgeräten, welche das Radfahren simulieren

Man kann also auf beiden Geräten „fahrradfahren“. Das sind…

  • Ein Fahrrad-Heimtrainer
  • Ein Fahrradergometer

Ein Fahrrad-Heimtrainer

Dies ist die ideale Lösung für das Amateurtraining — das Gerät bietet mäßig körperliche Aktivität und sein „Herz“ ist ein Bordcomputer, welcher den Puls, die zurückgelegte Strecke, den Kalorienverbrauch und die Trittfrequenz erfasst.

Ein Fahrradergometer

Dies ist ein Modell, welches mit hochpräzisen Sensoren ausgestattet ist, um die Belastung während des Trainings effektiv zu überwachen.

Gute Ergometer ermöglichen verschiedene Programme, abhängig davon, ob Sie Läufer sind und sich fit halten wollen, ob Sie Kalorien verbrennen wollen oder einfach nur Wert auf eine bessere Kondition legen. Für ein lockeres Workout können Sie das entsprechende Programm wählen. Für Fortgeschrittene eignet sich das Intervalltraining, bei dem der Widerstand ständig wechselt und dass etwas anstrengender ist.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Ergometer passt am besten zu Dir?

Das Erfolgsgeheimnis der Ergometer besteht darin, dass Du eine hervorragende körperliche Form erreichen und beibehalten, Gewicht verlieren und einzelne Muskelgruppen trainieren kannst — ohne Fitnessstudios besuchen zu müssen! All dies gilt, wenn Du das Modell unter Berücksichtigung Deiner Anforderungen und einer Reihe objektiver Faktoren richtig auswählst. Wie? Wir schauen uns das näher an.

Wo liegt denn der Unterschied zwischen einem Heimtrainer und einem Fahrradergometer?

Der wichtigste Unterschied liegt im Umfang der Konzepte — ein Ergometer ist quasi ein professioneller, „besserer“ Heimtrainer.

Fahrrad-Heimtrainer

Der Heimtrainer ist ein volumetrischer Fahrradsimulator, mit dem Du eine Fahrt mit einem Fahrrad in verschiedenen Modi und mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten simulieren kannst. Er kann entweder mechanisch oder elektronisch sein und über ein Display verfügen, um die zurückgelegte Strecke anzuzeigen und die Belastung anzupassen. Die Geräte werden für verschiedene Zwecke verwendet — nicht nur zur Fettverbrennung und Aufrechterhaltung der körperlichen Aktivität, sondern auch zum professionellen Training. Dieser Simulator ist für Menschen jeden Alters und jeder körperlichen Leistungsfähigkeit geeignet.

Fahrradergometer

Ein Fahrradergometer ist eine spezielle Art von elektronischem Heimtrainer, welcher für ein spezielles Training entwickelt wurde. Das Hauptziel eines solchen Simulators ist es, das Herz-Kreislauf-System zu stärken und den Körper wiederherzustellen. Fahrradergometer sind eine spezielle Gruppe von Geräten, da die gesamte Belastung in Watt berechnet wird. Das Sportgerät verfügt über mehrere Programme, welche vorinstalliert sind — Du kannst den perfekt geeigneten Trainingsmodus für Dich selbst auswählen.

  • Begriffsumfang

Fahrrad-Heimtrainer“ ist ein umfassendes Konzept, ein Überbegriff, welcher Fahrradergometer als spezielle Gerätetypen einschließt.

  • Antrieb

Der Fahrradergometer ist immer elektronisch, während der  Heimtrainer mechanisch sein kann.

  • Zweck

Heimtrainer werden genutzt, um die körperliche Fitness zu stärken und aufrecht zu erhalten. Fahrradergometer sind zur Erholung und Regeneration konzipiert.

  • Verwendungsmerkmale

Ein Fahrradergometer ermöglicht die Feinabstimmung aller Daten und Programme, wodurch das Training produktiv und sicher ist.

Ein Heimtrainer muss nicht zwingend über solch umfangreiche Funktionen verfügen.

Plyo-Box: Test & Vergleich (09/2020) der besten Plyo-Boxen

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Plyo-Box Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Plyo-Boxen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... weiterlesen

Vorzüge und Defizite des Ergometers

Mit einem Ergometer hast Du garantiert mehr Vorteile als Nachteile.

Zunächst wird eine große Anzahl von Muskeln belastet, sodass Du Deine Beine, Hüften und den unteren Rücken trainieren kannst.

Das Fahrradfahren ermöglicht es, die Belastung der Knie und Füße zu verringern. Dies unterscheidet den Ergometer von Laufbändern, bei denen mit jedem Laufschritt ein Stoß ausgeführt wird. Deine Beine bleiben zudem ständig leicht gebogen, wodurch die Gelenke nicht belastet werden.

Wenn wir die negativen Aspekte solcher Simulatoren betrachten, kann zunächst die Sperrigkeit festgestellt werden. Um diesen Nachteil zu mildern, bieten manche Hersteller klappbare Ergometer an, wodurch ihre Größe verringert wird. Es ist auch erwähnenswert, dass Sportgeräte dieses Typs teurer sind als gewöhnliche Heimtrainer.

Vorteile

  • Viele Muskeln ins Training einbezogen
  • Keine Kniebelastung
  • Gut für Ausdauertraining
  • Vielzahl an Trainingsprogrammen
  • Qualitative Ausarbeitung
  • Training unabhängig vom Wetter oder sonstigem
  • Verstellbare Sattel sowie Lenker

Nachteile

  • Sperrig und schwer
  • Teuer in der Anschaffung
  • Lediglich Bein- und Gesäß Muskulatur wird trainiert

Wie benutze ich den Ergometer richtig?

Wenn Du einen solchen Simulator verwendest, solltest Du einige wichtige Regeln einhalten:

  • Kein Training vor dem Schlafengehen
  • Nach dem Essen zwei Stunden warten
  • Vor dem Training aufwärmen
  • Bequeme Schuhe tragen
  • Ein Minimum an Kleidung tragen
  • Am besten nach dem Schlafen trainieren
  • Nach dem Training erst nach einer Stunde essen
  • Während des Trainings trinken

Tatsächlich beginnt das Training mit einer leichten Aufwärmung — sie besteht aus mehreren Kniebeugen, Biegungen sowie Übungen für den Schultergürtel. Danach kannst Du auf den Simulator steigen und die gewünschte Last entsprechend dem aktuellen Zustand Deines Körpers einstellen. Das Workout sollte circa 30 Minuten dauern und nach Möglichkeit dreimal pro Woche stattfinden. Während des Trainings solltest Du Deine Herzfrequenz überwachen — sie sollte nicht mehr als 80 Prozent des Maximums betragen.

Ergometer Test

Ergometer gehören zur Grundausstattung eines jeden Fitnessstudios.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Ergometer miteinander vergleichen?

Vergewissere Dich zunächst, dass das Gerät zum Transportieren ins Auto passt — Du musst es ja erst nach Hause bringen. Der Ergometer sollte zu Hause nicht zu viel wertvollen Platz einnehmen. Idealerweise sollte er mehrere Trainingsmodi enthalten, damit Du die Belastung selbst regulieren kannst. Je „fähiger“ ein Modell ist, desto komfortabler ist es, damit zu trainieren. Allerdings werden einige Funktionen womöglich gar nicht benötigt. Nun heißt es: Gut überlegen!

Jedenfalls lohnt es sich, eine Auswahl zu treffen, die nicht nur auf dem Preisfaktor basiert: Der Zweck des zukünftigen Simulators ist ebenso wichtig:

Für Rücken-, Wirbelsäulen- oder Gelenkerkrankungen solltest Du ein horizontales Modell mit ergonomischem Design zur Aufrechterhaltung der körperlichen Fitness wählen. Es löst übermäßige Verspannungen im Rücken und ist ideal für die Rehabilitation.

Um Gewicht zu verlieren, solltest Du eine vertikale Variante bevorzugen. Sie bietet ein intensiveres Training und damit eine effizientere Verbrennung von Körperfett.

Spin-Bike

Mit einem Spin-Bike kannst Du schnell Gewicht verlieren und Deine Rückenmuskulatur kräftigen — in einem gelenkschonenden Modus. Diese Art von Trainer umfasst verschiedene Muskelgruppen: Beine, Rücken und Gesäß.

  • Zugelassenes Gewicht
  • Sicherheit
  • Schwungrad
  • Widerstandssystem
  • Softwarepaket
  • Komfort
  • Steuerung
  • Zusätzliche Funktionalität

Zugelassenes Gewicht

Je höher dieser Indikator für das maximale Benutzergewicht ist, desto zuverlässiger und langlebiger ist das Modell und desto näher ist es der professionellen Kategorie. Für Heimtrainingsgeräte werden in der Regel Varianten bis 130 Kilogramm angeboten — 100 bis 130 Kilogramm gelten als „goldener Mittelwert„.

Professionelle Modelle für Fitnesscenter oder Ergometer oberer Preisklassen können 160 bis 180 Kilogramm tragen.

Sicherheit

Damit das Training nicht zu Verletzungen führt, solltest Du ein stationäres Fahrrad mit einem haltbaren Aluminium- oder Stahlrahmen wählen, der starken Belastungen standhält.

Wenn Dein Bewegungsapparat geschädigt ist, solltest Du ein horizontales Modell mit Pedalen bevorzugen. Trotz der reduzierten Belastung ist es nicht weniger effektiv als die vertikalen Gegenstücke. Zudem ermöglicht es Dir, Deine Muskeln, Dein Herz und Deine Lunge gut zu trainieren sowie Gewicht zu verlieren, ohne die Situation mit Wirbelsäule und Gelenken weiter zu verschlimmern.

Achte vor einem Kauf eines Ergometers auf eine gute Verarbeitung.

Achte vor einem Kauf eines Ergometers auf eine gute Verarbeitung.

Schwungrad

Die Laufruhe des Ergometers hängt direkt von der Qualität des Belastungselements ab, wodurch während des Trainings der Widerstand entsteht. Je schwerer dieses Teil ist, desto sanfter dreht es sich, desto weniger Geräusche macht das Gerät und desto länger hält es eine konstante Belastung aufrecht. Der optimale Indikator für das Gewicht des Schwungrads beträgt mindestens sieben Kilogramm — andernfalls ist kein ordnungsgemäßer Betrieb des Geräts zu erwarten.

Widerstandssystem

Moderne Ergometer statten eines dieser Ladesysteme aus:

  • Magnetisch
  • Elektromagnetisch

Die anfänglichen Kosten für magnetische Modelle sind recht niedrig, aber die Wirkung natürlicher Magnete ist immer noch die gleiche! Zum Einstellen des Belastungsgrades wird ein spezieller Hebel verwendet, mit dem Du den Abstand zwischen dem Schwungrad und den Magneten ändern kannst. Ein weiterer Nachteil ist das Fehlen integrierter Programme. Einerseits ist der Preis für das Modell niedriger — andererseits bist Du gezwungen, zusätzliche Anstrengungen zu unternehmen, um die Intensität des Trainings zu gestalten.

Am weitesten fortgeschritten sind elektromagnetische Modelle, die mit Stromnetz arbeiten. Sie sind leise und haben mehrere Programme. Der Widerstand wird bei diesen Geräten automatisch reguliert, was das Training erheblich vereinfacht und effektiver macht.

Softwarepaket

Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen — beispielsweise das Gewicht zu verlieren oder die Beinmuskulatur zu trainieren — solltest Du hier lediglich das richtige Programm auswählen. Informationen über den Fortschritt des Trainings werden auf dem Display angezeigt — es sollte leicht zu lesen und bequem zu bedienen sein. Zusätzlich zu den Standardprogrammen enthält das Set in der Regel auch benutzerdefinierte Programme, wobei Du Geschwindigkeit, Zeit und ähnliches auswählen kannst. Manche Modelle verfügen über herzschlagabhängige Programme — sie werden von Herzfrequenzindikatoren geleitet.

Komfort

Die Effektivität des Trainings hängt direkt von der Häufigkeit und Dauer des Trainings ab — um häufig und lange zu trainieren, sollte der Ergometer bequem sein.

Eine gute Ergänzung der Funktionalität ist die Möglichkeit, die Neigung des Lenkers sowie den Sattel horizontal oder schräg einzustellen.

Bevor das Training starten kann, muss das Ergometer optimal an den individuellen Körper angepasst werden. Geschieht dies nicht oder werden beim Einstellen Fehler gemacht, sind Schäden am Bewegungsapparat denkbare Folgen.

Quelle: https://www.radfahren.de/gesundheit/ergometer-ausdauer-training/


Steuerung

Mit speziellen Herzfrequenzsensoren kannst Du den Belastungsgrad steuern — die Sensoren befinden sich an den Handläufen. Allerdings sind diese nicht sehr genau, da sie auf äußere Faktoren wie beispielsweise Feuchtigkeit empfindlich reagieren. Daher ist eine dauerhafte Position der Handflächen auf den Handläufen erforderlich. Die fortschrittlichen, modernen Modelle verfügen über Brustherzsensoren, welche eine hohe Messgenauigkeit garantieren, ohne Deine Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Zusätzliche Funktionalität

Um den Fahrradergometer mühelos zu bewegen und den Boden nicht zu beschädigen, solltest Du Modelle mit Transportrollen wählen: Die meisten enthalten diese im Set.

Ein Modell mit einer Ausgleichsvorrichtung ist nützlich, wenn Du das Gerät auf einer unebenen Oberfläche aufstellen möchtest.

Wissenswertes über Ergometer — Expertenmeinungen und Rechtliches

Wer hat den Fahrrad erfunden?

Die Entstehungsgeschichte des Fahrrads führt immer noch zu Kontroversen und Meinungsverschiedenheiten unter den Forschern. Diese Erfindung wurde verschiedenen Epochen zugeschrieben. Die meisten Historiker sind sich jedoch einig, dass der deutsche Professor Carl von Drez das Fahrrad erfunden hat.

Wann erschien das Fahrrad zum ersten Mal?

Nach Angaben des International Cycling Fund (IBF) stammt die erste Erwähnung eines fahrradähnlichen Geräts aus dem Jahr 1418. Dann entwarf der italienische Ingenieur Giovanni Fontana eine von Menschen angetriebene Maschine, welche aus vier Rädern, einer Seilschlaufe und Zahnrädern bestand. Aber die Erfindung des Italieners wurde nie populär. Erst nach rund 400 Jahren erlangte ein ähnliches Fahrzeug weltweite Anerkennung.

Was ist über die Erfindung von Drez bekannt?

Carl von Dres wurde am 29. April 1785 in Karlsruhe in der Familie eines Beamten geboren. Er studierte Landwirtschaft, Architektur und Physik. Im Jahr 1813 begann von Dres mit der Arbeit an der ersten Version des Rollers, die er Laufmaschine nannte. Anfangs war es eine Allradstruktur, die von einer Person gesteuert wurde. Der Grund für die Entwicklung einer Maschine war der Mangel an Pferden. Diesem Problem ging ein globaler Temperaturabfall voraus, welcher zu einer schlechten Ernte und infolgedessen zum Tod vieler Pferde an Hunger führte.

Im Jahr 1817 präsentierte von Drez seine modifizierte Erfindung, welche nun aus zwei Rädern, einem Holzrahmen, einem Lenkrad und einem Ledersattel bestand. Das Gewicht des Fahrzeugs betrug 23 Kilogramm. Ein moderner Mensch würde dieses Gefährt nicht als Fahrrad, sondern als Runbike bezeichnen, da es keine Pedale hatte.

Wie bei allen anderen Fitnessübungen, macht auch das Training auf einem Ergometer in der Gruppe deutlich mehr Spaß.

Wie bei allen anderen Fitnessübungen, macht auch das Training auf einem Ergometer in der Gruppe deutlich mehr Spaß.

Patent

Im Jahr 1818 patentierte von Dres seine Erfindung und beschloss dann, sie in anderen Ländern der Welt zu zeigen. Die Laufmaschine wurde auf Anhieb von den Briten und Franzosen gemocht. In England wurde es als ein neues Transportmittel zur Unterhaltung für Aristokraten positioniert. Einige Jahre später wurden solche Fahrräder jedoch von Gehwegen verbannt, da sie für Fußgänger als störend galten.

Das Fahrrad ist nicht die einzige Erfindung von Drez. Er ist auch Erfinder einer Schreibmaschine und eines Fleischwolfs.

Wann wurde der Prototyp eines modernen Fahrrads gebaut?

Seit mehreren Jahrzehnten perfektionieren verschiedene Erfinder das von-Drez-Fahrrad. So wurde Anfang der 1860er Jahre ein Holzfahrrad mit zwei Stahlrädern und Pedalen eingeführt. Da diese Erfindung noch keine Bremsen hatte, wurde sie als unsicheres Fahrzeug bekannt. Die Meinungen darüber, wer der erste Schöpfer eines solchen Modells war, sind immer noch geteilt. Das erste Patent für dieses Fahrrad erhielt der Franzose Pierre Lallement 1866 in den USA.

Das erste Fahrrad, das wie moderne unsere modernen Gegenstücke aussah, war der Rover. Es wurde 1884 vom Engländer John Kemp Starley geschaffen. Die Veröffentlichung des Fahrrads begann ein Jahr später. Die Erfindung hatte einen Kettenantrieb zum Hinterrad und Räder gleicher Größe sowie dazwischen einen Fahrersattel. Diese Konstruktion unterschied sich erheblich von seinen Vorgängern, wodurch es weltweite Bekanntheit und Berühmtheit für das „sichere“ Modell erlangte.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.fitnessmarkt.de/magazin/artikel/wie-trainiert-man-richtig-mit-dem-ergometer-tipps-zum-training-mit-ergometer
  • https://www.radfahren.de/gesundheit/ergometer-ausdauer-training/
  • https://fitzuhause.net/ergometer-training-trainingsplan/

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/dDp-6pXrYik
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/mann-fitness-athlet-ubung-4162578/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/fahrrad-fitness-vertikal-nahansicht-4162543/
  • https://unsplash.com/photos/A_ftsTh53lM

Letzte Aktualisierung am 27.09.2020 um 17:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge