Veröffentlicht von: Rosi Manka|In: Allgemein|6. Juni 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 06.06.2021

Golfschuhe: Test & Vergleich (06/2021) der besten Golfschuhe

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Golfschuhe Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Golfschuhe. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich besten Golfschuhe zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtigen Golfschuhe zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Golfschuhe aus Leder verfügen meist über eine besonders hohe Verarbeitungsqualität. Diese Art von Schuhen ist robust, flexibel, wasserabweisend und besonders angenehm zu tragen. Auch Golfschuhe aus synthetischen Fasern sind sehr überzeugend, da sie besondere Eigenschaften aufweisen.
Golfschuhe zeichnen sich durch einen hohen Tragekomfort und Atmungsaktivität aus. Eine gute Luftzirkulation wirkt der Produktion von Schweiß entgegen und sorgt dafür, dass ein angenehmes Klima die Füße verwöhnt. Da Golfschuhe nicht nur kurzzeitig getragen werden, ist Bequemlichkeit ein absolutes Muss.
Bei Golfschuhen findest Du zum größten Teil Sohlen mit sogenannten Softspikes, die aus weichem Kunststoff gefertigt sind. Denn viele Golfclubs in Deutschland, Österreich und der Schweiz untersagen das Tragen von Golfschuhen mit Spikes aus Metall. Softspikes bieten jedoch einen ähnlich guten Halt auf dem Green wie Metallspikes.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Golfschuhe

Platz 1: Callaway Herren Chev Mulligan S Waterproof Lightweights

Callaway Herren Chev Mulligan S Golfschuh mit wasserdichtem Obermaterial aus Leder. Opti-Vent Mesh-Innenfutter für Atmungsaktivität und Wärmemanagement. Wasserdichtes atmungsaktives Außenmaterial kombiniert mit einer wasserdichten, atmungsaktiven Membranschicht mit längeren Traktionselementen auf der einen Hälfte dieser asymmetrischen Klampe. Ermöglicht eine reibungslose Fahrt der Gewichtsübertragung durch das natürliche Gehen. Bestes für Leistung und Mode. Kommt in Größe 9 mit weiß/schwarz/rot Farbe.

Platz 2: PUMA Herren 194542 Golfschuh

Unangemessen bequem. Die neueste Edition des Grip-Stils bietet ein neues athletisches Gefühl mit Angriffen auf den vergangenen Grip-Stil. Das engendered Mesh kombiniert mit der Mikrofaser-Sattelkonstruktion am Obermaterial umschließt den Fuß bequem, während das Schnürsystem eine bequeme elastische Passform bietet. Das neue Fusion-Schaumstoff-Werkzeug hat schnelle Linien, die den Schuh sportlich aussehen lassen, während der Fusionschaum unter dem Fuß für eine besonders weiche Fahrt sorgt. Egal ob auf dem Golfplatz oder beim Grillen, Sie sind sofort einsatzbereit.

Platz 3: Footjoy Herren Ecomfort Golfschuh

Obermaterial: Synthetisch. Innenmaterial: Synthetik. Sohle: Gummi. Verschluss: Schnürsenkel. Schuhweite: Schmal. Wasserdicht

Platz 4: adidas Herren Adicross Retro Golfschuhe

adidas ADICROSS RETRO. Vielseitige Golfschuhe mit wind- und wasserabweisender Wind.rdy-Technologie; Obermaterial aus Leder; klassische Schnürung; weich gepolsterter Schaft; Textilfutter; Cloudfoam Comfort-Einlegesohle; Spikeless adiWEAR Außensohle mit Fischgrätprofil für optimale Traktion; reguläre Passform; Vorfußbereich weiter geschnitten.

Platz 5: Callaway Herren Chev Mulligan S Waterproof Lightweights Golfschuhe

Die neuen Chev Mulligan Golfschuhe sind jetzt leichter und auch wasserdicht. Diese Mulligan Golfschuhe haben eine atmungsaktive Membranschicht, die mit der atmungsaktiven und wasserdichten Außenseite aus Natur kombiniert wird, um den ultimativen wasserdichten Schuh zu schaffen.

Golfschuhe bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Golfschuhe Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Golfschuhe finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf von Golfschuhen achten solltest

Auf dem Green wird Etikette ganz großgeschrieben. In vielen Golfclubs gibt es eine strenge Kleiderordnung. Diese bringt zwangsläufig viele Vorschriften mit. Jeanshosen sind zum Beispiel verboten, während Du Chino-Hosen aus feinem Stoff, kombiniert mit einem sportlichen Polo-Shirt und einem klassischen Pullover tragen kannst. Außerdem ist Pflicht, dass Du spezielle Golfschuhe trägst. In Bezug auf die Schuhe hat das jedoch nicht nur ästhetische Gründe, sondern dient zu Deiner Sicherheit, wenn Du auf dem Green unterwegs bist, um mit einem Hole in One den Golfball im Hole zu versenken. Golfschuhe bieten Dir einen ausreichenden Halt beim Abschlag und entlasten Deine Beine und Füße.

Was ist besonders an Golfschuhen?

Während die Golfschuhe früher noch die Optik eines klassischen Business-Schuhs hatten, sind sie heute deutlich sportlicher, bequemer und funktionaler gestaltet. Spezielle Golfschuhe entscheiden nicht nur über den Stand, sondern spielen auch beim Abschlag eine wichtige Rolle. Sie gewähren Dir einen sicheren und soliden Stand und helfen Dir bei der Ausführung von einem Schlag. Die Golfschuhe sind so gestaltet, dass die Energie, die aus der Bewegung von Bein und Hüfte entsteht, kontrolliert und komprimiert übertragen wird. Die Schuhe verhindern das Wegrutschen und stellen die nötige Kontrolle im Unterkörper bereit. Optisch sehen moderne Golfschuhe den Turnschuhen, die Du beim Sport oder in der Freizeit trägst, recht ähnlich. Drehst Du den Schuh um und schaust Du Dir die Sohle genauer an, fallen Dir sofort die Spikes ins Auge, die bei anderen Sportschuhen fehlen. Im Gegensatz zu früher, wo Golfschuhe noch mit Metallspikes auf den Plätzen der Welt erlaubt waren, handelst Du Dir heute sogar eine Sperre ein, wenn Du solche Modelle trägst. Viele Golfclubs weisen auch sichtbar daraufhin, dass Du ausschließlich Golfschuhe mit Soft Spikes tragen musst, wenn Du spielen möchtest und bei Nichteinhaltung mit Konsequenzen rechnen musst. Dementsprechend haben die Hersteller ihre Golfschuhe weiterentwickelt, sodass diese heute  deutlich sportlicher sind.

Was macht einen guten Golfschuh aus?

Hersteller haben lange daran getüftelt, damit Du mit Deinen Golfschuhen mit Soft Spikes beim Abschlag sicher stehst, sodass der Schwung perfekt auf den Golfball übertragen und Dir ausreichend Sicherheit und Halt geboten wird. Wenn Du Dir Golfschuhe kaufen möchtest, kannst Du davon ausgehen, dass Dir die meisten Modelle auf anspruchslosem Untergrund und bei Distanzen unter 30 Meter ausreichend Halt bieten. Auch Einsteiger mit einem niedrigen Spielniveau können auf ein günstigeres Modell zurückgreifen, das lediglich einen guten Halt auf dem einfachen Golfplatz bietet. Wenn Du Golfbälle bei Nässe oder in Schräglage spielst, trennt sich allerdings der Spreu vom Weizen. Hierbei bieten nur hochwertige Marken ausreichenden Seitenhalt und somit eine überzeugende Traktion. Ein besonders guter Halt ist auch bei hohen Schlaggeschwindigkeiten wie etwa beim Abschlag, einem Fairway-Schlag oder einer schnellen Rotationsbewegung des Oberkörpers essentiell. Möchtest Du das ganze Jahr über golfen, solltest Du zum Beispiel auf Golfschuhe von Ecco, von Adidas oder Footjoy-Golfschuhe zurückgreifen. Bist Du ambitioniert und weißt, dass Du den Golfsport über einen längeren Zeitraum durchführen möchtest, solltest Du Dir auf jeden Fall einen hochwertigen Golfschuh kaufen. In diesem Segment ist die Lebensdauer erstaunlich hoch. Ein Golfschuh mit einer hervorragenden Verarbeitungsqualität wird Dich mehrere Jahre treu begleiten. Tipp: Einige Hersteller, die Du sicherlich mit Turn- und Laufschuhen in Verbindung bringst, haben auch Golfschuhe im Programm. Die Golfschuhe von Nike, Puma und Adidas erinnern optisch an die beliebten Sneaker, sodass Du Deine Lieblingsmarke auch auf dem Golfplatz tragen kannst.

Was bedeutet hervorragende Verarbeitungsqualität bei Golfschuhen?

Golfschuhe mit einer hervorragenden, hochwertigen Verarbeitungsqualität bieten Dir eine enorme Robustheit und Flexibilität. Viele Modelle werden aus hochwertigen Kunstfasern und Kunststoffen gefertigt. Hochwertigere Golfschuhe bestehen in der Regel aus Leder. Sie sind äußerst robust und flexibel und bieten durch das hochwertige Obermaterial einen guten Schutz gegen Spritzwasser. Spielst Du häufiger bei Regenwetter oder liebst Du es morgens früh auf dem Golfplatz den Golfball auf feuchtem Rasen einzulochen, bist Du mit einem Lederschuh sehr gut ausgestattet. Die Sohlen der Golfschuhe sind meist aus dem speziellen Kunststoff gefertigt. Da diese beim Golfen besonders beansprucht werden, ist eine gute Verarbeitungsqualität ein überaus wichtiger Aspekt. Darum solltest Du genau schauen, ob der Schuh optimal mit der Sohle vernäht ist. Wenn Du Dir keinen Leder-Golfschuh kaufen möchtest, kannst Du auch auf Modelle aus Synthetik und Kunststoff zurückgreifen. Sie bieten genauso wie Golfschuhe aus Leder einen guten Halt auf dem Green und haben wasserabweisende Eigenschaften.

Warum sind Tragekomfort und Atmungsaktivität bei Golfschuhen so wichtig?

Golfschuhe müssen perfekt und bequem am Fuß sitzen und dürfen nicht scheuern. Ansonsten entstehen schnell sehr schmerzhafte Blasen und Abschürfungen. Wichtig ist zudem, dass der Schuh nicht nur auf dem Rasen sondern auch am Fuß einen guten Halt hat. Ein optimaler Tragekomfort ergibt sich aus der Kombination von hoher Stabilität, Flexibilität und Widerstandsfähigkeit. Die Belastung der Golfschuhe fällt gegenüber Lauf- und Tennisschuhen geringer aus, doch bei schwungvollen Schlägen und längeren Distanzen steigen die Ansprüche. Gerade große Marken wie etwa Ecco überzeugen mit einem hohen Tragekomfort. Um der Entstehung von Fußschweiß und einer unangenehmen Feuchte entgegenzuwirken, ist eine gute Luftzirkulation bei Golfschuhen essentiell. Auch in diesem Punkt überzeugen namhafte Hersteller wie Ecco. Genauso bekommst Du Golfschuhe von bekannten Sportartikelherstellern, die mit einer hohen Atmungsaktivität überzeugen. Tipp: Um Fußschweiß entgegenzuwirken, solltest Du in Deinen Golfschuhen spezielle Sportsocken tragen. Entscheide Dich zudem für Golfschuhe, bei denen Du die Innensohle herausnehmen kannst. Das ist sehr praktisch, um diese auszulüften und zu trocken.

Wie solltest Du Golfschuhe pflegen?

Wenn Golfschuhe beim Spielen nass geworden sind, solltest Du sie anschließend gut trocknen lassen. Hilfreich sind dafür alte Zeitungen, die Du in die Schuhe steckst. Das Papier saugt die Feuchtigkeit gleichmäßig auf. Entferne auch die Schnürsenkel und trockne diese separat. Setze anschließend Schuhspanner in die Golfschuhe ein, um einer Verformung entgegenzuwirken. Stelle die Golfschuhe zum Trocknen niemals auf eine Heizung. Genauso solltest Du keinen Föhn verwenden oder die Schuhe direktem Sonnenlicht aussetzen. Nimm während des Trocknens die Innensohle heraus. Lager die Golfschuhe nicht im Kofferraum von Deinem Fahrzeug. Durch die hohen Temperaturen, die dort entstehen und die schlechte Luftzirkulation können Außen- und Sohlenmaterial leiden und brüchig werden.

Gibt es wasserdichte Golfschuhe?

Hundertprozentig wasserfeste beziehungsweise wasserdichte Golfschuhe gibt es nicht. Allerdings verfügen die meisten hochwertigen Modelle über wasserabweisende Eigenschaften, sodass Du auf einem nassen Rasen und bei Nieselregen komfortabel Golf spielen kannst. Bei Starkregen dringt früher oder später Wasser in die Golfschuhe ein und Du bekommst nasse Füße.

Ist bei Golfschuhen ein Fußbett von Bedeutung?

Ein Fußbett kann beim Golfschuh für mehr Bequemlichkeit sorgen, weil die Innensohle an die Fußform angepasst ist und Deine Füße entlastet. Bei der Wahl der Schuhe solltest Du berücksichtigen, ob Du Standard-, Platt- oder Hohlfüße hast. Wenn Du sogar spezielle Einlagen vom Orthopäden brauchst, stellt das vielfach auch kein Problem dar. Du kannst zu Golfschuhen greifen, bei denen Du die Innensohle herausnehmen und gegen eine entsprechende, orthopädische Einlage austauschen kannst. Wenn Du die Schuhe anprobierst, solltest Du die Einlagen mitnehmen und in den neuen Schuh legen, um den Sitz und Tragekomfort richtig einschätzen und begutachten zu können. Überlege am besten im Vorfeld, in welche der folgenden Kategorie Deine Füße einzuordnen sind:

  • Standard-Fußgewölbe (gesunde Füße)
  • Hohlfuß
  • Platt- oder Senkfuß

Für ein normales Fußgewölbe findest Du die größte Auswahl bei Golfschuhen. Wenn Du Platt- oder Senkfüße hast, kannst Du auf spezielle Modelle zurückgreifen. Falls Du Dich für ein solches Paar Schuhe entscheidest, solltest Du die Produktbeschreibungen genau studieren. Bei einem Hohlfuß ist ein stützendes Fußbett besonders wichtig. Habe Deine favorisierten Golfschuhe kein Fußbett, solltest Du entsprechend Deiner Füße passende Einlagen verwenden.

Wie teuer sind Golfschuhe?

Golfschuhe bekommst Du nicht nur in vielen verschiedenen Designs und aus unterschiedlichen Materialen, sondern auch in einem breit aufgestellten Preisgefüge: Zwischen 40 und 400 Euro ist alles dabei! Preisgünstige Varianten, die zwischen 40 und 60 Euro liegen, sind qualitativ nicht so hochwertig. Wenn Du erst einmal in den Golfsport hineinschnuppern möchtest und noch nicht weißt, ob Dir dieser Sport überhaupt zusagt, kannst Du zu preisgünstigen Golfschuhen greifen. Legst Du von Anfang an Wert auf einen angenehmen Tragekomfort, Flexibilität, Stabilität und Robustheit, solltest Du Dich für Golfschuhe im Bereich von 70 bis 150 Euro entscheiden. Es gibt allerdings auch wahre Luxusmodelle bei Golfschuhen. Dafür kannst Du bis zu 400 Euro ausgeben und bekommst einen Schuh, der alle wichtigen Features sehr komfortabel vereint. Für welche Golfschuhe Du Dich letztendlich entscheidest, hängt von Deinen eigenen Präferenzen ab und wie viel Geld Du in Deine Golfschuhe investieren möchtest.

Wo kannst Du Golfschuhe kaufen?

Du hast mehrere Optionen, um gute Golfschuhe zu kaufen. Möchtest Du mehrere Modelle anprobieren und auf ihren Tragekomfort hin überprüfen, ist der erste Weg sicherlich zum Händler vor Ort. In Sportgeschäften, beim Fachhändler für Sportschuhe und in speziellen Golf-Fachgeschäften findest Du eine schöne Auswahl. Du kannst sofort viele verschiedene Modelle anprobieren und herausfinden, welche Größe und Machart am besten passt. Je nach Marke und Hersteller fallen Golfschuhe unterschiedlich groß aus, sodass Deine gewöhnliche Schuhgröße bei alltäglichen Schuhen kein Maßstab ist. Deshalb lohnt sich das Anprobieren durchaus. Meist sind die Golfschuhe beim Händler vor Ort deutlich teurer, weil dieser höhere Kosten hat. Da lohnt es sich doch, einmal im Internet nach Golfschuhen zu schauen.

Warum solltest Du Dich im Internet nach Golfschuhen umschauen?

Die vielen verschiedenen Online-Shops bieten den Vorteil, dass Du ohne zeitliche Beschränkung, rund um die Uhr nach Deinem Wunschmodell schauen kannst. Da die Online-Händler das Problem mit den abweichenden Größen kennen, bieten sie Dir mittlerweile praktische Maßtabellen mit Schuhgrößen, damit Du diese abgleichen und die passenden Golfschuhe finden kannst. Genauso bieten manche Onlinehändler die Möglichkeit, dass Du Dir gleich mehrere Paare zur Anprobe schicken lassen kannst, bevor Du die Golfschuhe bezahlst. Ansonsten kannst Du dank einfacher Bestellabwicklung und verschiedenen Zahlungsmethoden den Kauf im Handumdrehen abschließen, wenn Du die passenden Golfschuhe gefunden hast. Folgende Online-Shops bieten Dir eine schöne Auswahl:

  • Amazon.de
  • All4golf.de
  • Onlinegolf.de

Welche Hersteller und Marken sind bei Golfschuhen beliebt?

Es gibt etliche Hersteller, die Dir gute Golfschuhe anbieten. Neben Under Armour, Bally Golf, Duca del Cosma, Footjoy, GEBECO, Skechers, Slazenger, Callaway und Cirit Sports gibt es auch weitere namhafte Hersteller und Marken, die Dir hochwertige Golfschuhe mit bestem Tragekomfort bieten. Dazu gehören:

  • Adidas
  • Nike
  • Puma
  • Ecco

Adidas: Die Adidas AG ist ein international tätiger, deutscher Sportartikelhersteller mit Sitz in Herzogenaurach bei Nürnberg. Im August 1949 durch Adolf Dassler als adidas Sportschuhfabrik gegründet, beschäftigte das Unternehmen anfangs 47 Mitarbeiter. Heute bietet das Unternehmen mit seinen Kernmarken Adidas und Reebok weltweit Bekleidung, Schuhe, Sportausrüstung, Accessoires sowie Lizenzprodukte wie Uhren, Kosmetik und Brillen an und gilt nach Nike als der zweitgrößte Sportartikelhersteller der Welt. Nike: Nike Inc. ist ein 1964, als „Blue Ribbon Sports“ beziehungsweise 1971 als Nike Inc. gegründeter Sportartikelhersteller. Das US-amerikanische Unternehmen mit Firmensitz in Beaverton im Bundesstaat Oregon ist international tätig. Seit 1989 ist das Unternehmen einer der weltweit führenden Sportartikelhersteller und bietet auch erstklassige Golfschuhe an. Puma: Puma SE ist ein deutscher Sportartikelanbieter und Hersteller von Schuhen, Textilien und Accessoires, der auch mit hochwertigen Golfschuhen überzeugt. Der Firmensitz ist in Herzogenaurach. Das Unternehmen gehört genauso wie Adidas und Nike zu den weltweit größten Sportartikelproduzenten. Ecco: Die Ecco Group ist ein Unternehmen, das von Karl Toosbuy 1963 in Bredebro Dänemark gegründet wurde und seit 1991 Hoflieferant des Dänischen Königshofes ist. Das Unternehmen ist einer der weltweit größten Schuhproduzenten und Schuhhandelsunternehmen. Das Portfolio reicht von üblichen Straßenschuhen bis hin zu  hochwertigen Sportschuhen. Bekannt ist die Marke für ihre hochwertige Verarbeitungsqualität. Die Sohlen werden unter Druck direkt auf die vorgeformten Oberteile gespritzt, was zum Beispiel die Golfschuhe der Marke zum besonderen Schuhmodell macht.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Golfschuhe passen am besten zu Dir?

Wenn Du mit dem Golfspielen beginnen möchtest, wirst Du schnell feststellen, dass Dir für diesen Sport spezielle Golfschuhe fehlen. Am auffälligsten sind bei diesen Schuhen die Sohlen, die über Soft Spikes verfügen. Diese Spikes sorgen für sicheren Halt und einen festen Stand beim Schlagen. Darüber hinaus sollten Golfschuhe natürlich über eine perfekte Passform verfügen und insgesamt einen sehr guten Tragekomfort bereitstellen. Denn bei einer Golfrunde kannst Du schnell mehr als 10 Kilometer auf dem Golfplatz zurücklegen. Bei der großen Auswahl an Golfschuhen fällt die Wahl nicht gerade leicht, wenn Du genau den Schuh suchst, der perfekt zu Dir passt. Wir können Dich aber beruhigen. Denn grundsätzlich gibt es nur drei Varianten, zwischen denen Du Dich entscheiden musst. Gemeint sind dabei hauptsächlich die Materialien, aus denen die Golfschuhe hergestellt sind. Du bekommst:

  • Golfschuhe aus Leder
  • Golfschuhe aus Synthetik
  • Golfschuhe nach Maß

Alle drei Varianten präsentieren Dir schöne Besonderheiten, bringen aber auch Vor- und Nachteile mit, Dir wir nachfolgend für Dich zusammengefasst haben, um Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

In Sachen Qualität ist nicht nur die Passform für einen perfekten Golfschuh entscheidend, sondern auch das Material. Hier gibt es unterschiedliche Varianten, wobei Leder als das Bewährteste gilt, denn es bietet eine dehnungsfreie und gut sitzende, aber zugleich auch wasserdichte Barriere, die den Schuh vielseitig einsetzbar macht.


Was zeichnet Golfschuhe aus Leder aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Mit Golfschuhen aus Leder bekommst Du ein Modell, das Dir einen angenehmen Tragekomfort, eine gute Passform, Atmungsaktivität, Flexibilität und besten Halt bietet. Meist sind die Lederschuhe wasserabweisend und durch ihre Robustheit hast Du lange Freude daran. Du bekommst sie in verschiedenen Farben, wobei sie fast immer in gedeckten, zurückhaltenden Farben angeboten werden.

Vorteile

  • Sehr robust und widerstandsfähig
  • Hoch flexibel
  • Beste Performance für einen sicheren Stand
  • Meist wasserabweisend
  • Ansprechende Optik

Nachteile

  • Benötigen viel Pflege
  • Oftmals recht hochpreisig

Was zeichnet Golfschuhe aus Synthetik aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Golfschuhe aus Synthetik vereinen viele gute Eigenschaften. Die Stoffe, aus denen die Schuhe hergestellt werden, bieten eine hohe Luftzirkulation, die wichtig für ein gutes Klima im Schuh ist. Entstehende Feuchtigkeit wird nach außen transportiert. Die Kunstfasern sind weich und anschmiegsam, wodurch ein guter Tragekomfort entsteht. Sie lassen sich einfach reinigen und pflegen.

Vorteile

  • Angenehm leichtes Gewicht
  • Hohe Flexibilität
  • Sicherer Stand
  • Robust und widerstandsfähig
  • Günstiger als Golfschuhe aus Leder

Nachteile

  • Nicht so widerstandsfähig
  • Eher für Anfänger und Gelegenheitsspieler geeignet
Golfschuhe aus Leder verfügen meist über eine besonders hohe Verarbeitungsqualität.
Golfschuhe aus Leder verfügen meist über eine besonders hohe Verarbeitungsqualität.

Was zeichnet maßgefertigte Golfschuhe aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Du kannst Dir auch bei einem Schuhmacher, der sich auf Golfschuhe spezialisiert hat, Deinen Golfschuh maßanfertigen lassen. Wie bei normalen Maßschuhen, werden die Golfschuhe genau auf Deinen Fuß angepasst. Du kannst dabei die Farbe des Leders auswählen, um ein ganz individuelles und einzigartiges Modell zu erhalten. Maßgefertigte Golfschuhe werden aus einem besonders strapazierfähigen Ober- und Unterleder gefertigt, damit sie den Anforderungen auf dem Golfplatz wie zum Beispiel Schmutz, Nässe und chemischen Rasendüngern gerecht werden. Neben einer perfekten Haltbarkeit sorgen die Sohlen auf dem Green für einen sicheren Halt, um Dir in jeder Situation einen guten Stand zu gewährleisten.

Vorteile

  • Exklusiver Golfschuh
  • Optimal an Deine Füße angepasst
  • Bietet maximalen Komfort

Nachteile

  • Maßanfertigungen sind sehr teuer

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Golfschuhe miteinander vergleichen?

Wie Du bereits weißt, gibt es verschiedene Varianten bei Golfschuhen, was es sicherlich nicht leicht macht, einzelne Modelle gegenüberzustellen und zu bewerten. Es gibt allerdings einige Faktoren, anhand derer Dir das Vergleichen gelingt. Damit fällt es Dir sicherlich leichter, die besten Golfschuhe zu finden, die genau zu Dir und Deinen Anforderungen passen. Zusammengefasst sind das die folgenden Faktoren:

  • Material
  • Sohle
  • Tragekomfort

Material

Die meisten Golfschuhe bestehen aus synthetischen Materialien, wobei Du auch viele Modelle aus Leder bekommst. Meist sind Synthetik-Schuhe leichter und anschmiegsamer als Schuhe aus Leder. In Schuhen aus Leder schwitzen Deine Füße nicht so schnell wie in Modellen aus synthetischem Material. Hochwertige Synthetik-Modelle haben dafür besonders gute atmungsaktive Eigenschaften und transportieren entstehende Feuchtigkeit nach außen ab. Beim Innenmaterial solltest Du auf eine gute Qualität achten. Zudem solltest Du einen genauen Blick auf das Fußbett werfen und eine herausnehmbare Innensohle bevorzugen.

Hallensportschuhe: Test & Vergleich (06/2021) der besten Sportschuhe

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Hallensportschuhe Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Hallensportschuhe. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Sohle

Die Sohle bei Golfschuhen ist mit Soft Spikes ausgestattet, wie Du bereits weißt. Sie bieten Dir auf dem Green einen sicheren Halt beim Abschlag und sorgen dafür, dass der Schwung perfekt auf den Golfball übertragen werden kann. Das sorgt für ausreichend Sicherheit, selbst wenn Du bei widrigen Wetterbedingungen auf eine Golfrunde nicht verzichten möchtest. Die Sohle muss auch sämtlichen  Anforderungen gewachsen sein, um einen perfekten Pitch oder Putt schlagen zu können.

Tragekomfort

Golfschuhe sollten unbedingt eine bequeme Passform haben. Ansonsten gibt es Blasen und Verletzungen an den Füßen, die Dich beim Ausüben des Sports immens belasten. Beste Golfschuhe schmiegen sich eng an Deinen Fuß an, unterstützen ihn und bieten Dir besten Halt auf jedem Terrain.

Golfschuhe Test
Golfschuhe zeichnen sich durch einen hohen Tragekomfort und Atmungsaktivität aus.

Wissenswertes über Golfschuhe – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen Test zu Golfschuhen veröffentlicht?

Die Stiftung Warentest hat keinen Golfschuhe-Test durchgeführt. Natürlich haben wird daraufhin weiter recherchiert und bei Konsument.at, k-Tipp.ch und Öko-Test geschaut, ob es einen aktuelleren Testbericht gibt. Leider sind wir nicht fündig geworden. Wenn Du Dich neben Golfschuhen auch für neue Golfschläger interessierst, können wir Dir die Ausgabe 10/2008 der Stiftung Warentest empfehlen. Dort findest Du einen Testbericht vom österreichischen Verein für Konsumenteninformationen, kurz VKI, der zehn Herren-Golfschläger in der Preisklasse bis 400 Euro untersucht und vier Modellen die Note „gut“ vergeben hat. Nach Freischaltung kannst Du den Testbericht umfänglich studieren. Du kannst zudem bei verschiedenen Vergleichsportalen vorbeischauen. Vielleicht sind Golfschuhe dabei, die für Dich infrage kommen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gibt es EU-Richtlinien für Golfschuhe?

Für Bekleidung gibt es Kennzeichnungspflichten nach der EU-TextilKennzVO, von denen Schuhe  grundsätzlich befreit sind. Es gibt aber für Schuhe und dementsprechend für Golfschuhe eigene Kennzeichnungsvorgaben für verwendete Materialien. Gemeint ist die sogenannte „Bedarfsgegenständeverordnung„, die für den Handel vor Ort sowie Onlinehandel gleichermaßen gilt. Festgelegt ist die Kennzeichnungsvorgabe in der Richtlinie 94/11/EG des Europäischen Parlaments und sie betrifft Materialkennzeichnungen, die als Hauptbestandteil von Schuherzeugnissen Verwendung finden. Wünschst Du Dir hochwertige Golfschuhe, solltest Du schauen, dass bei der Verarbeitung keine gesundheitsschädlichen Stoffe verwendet werden. Wenn Dir Deine Sicherheit und Gesundheit am Herzen liegt, solltest Du Golfschuhe von namhaften Herstellern wählen, die den EU-Maßgaben entsprechen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.golfpost.de/golfschuh-der-kaufratgeber-mit-allen-informationen-7777221599/
  • https://golftruck.de/wie-ein-gut-passendes-paar-golfschuhe-deinem-golfspiel-helfen-kann/
  • https://www.checkpoint-golf.com/golf-wissen/kaufberatung/schuhe/
  • https://www.trendgolf.de/die-richtigen-golfschuhe

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/golf-putting-green-hole-lifestyle-1866103/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/ball-club-loch-golf-5005974/

Letzte Aktualisierung am 23.06.2021 um 04:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API