Skip to main content

Kajak: Test & Vergleich (09/2020) der besten Kajaks


Wir haben diesen Test & Vergleich (09/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (26.8.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Kajak Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Kajaks. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das für Dich beste Kajak zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Kajak zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

In Abhängigkeit von der Bauart kannst du zwischen Touren-, Wander- und Seekajaks unterscheiden. Es gibt auch Sit-on-top Kajaks, Falt- und Wildwasserkajaks auf dem Markt.
Auf dem Markt gibt es zwei verschiedene Arten an Matten. Es finden sich faltbare und rollbare Varianten. Du findest diese Produkte in verschiedenen Gewichtsklassen und Größen.
Ehe du ein Kajak wählst, berücksichtige Sitzanzahl, maximale Beladung, Größe, das Gewicht, Material und das Zubehör dieses.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Kajaks

Platz 1: Kajak von Aqua Marina

Dieses italienische Kajak hat eine sportliche Optik. Die Maße des Produkts betragen 276.5 x 31.5 x 53.5 Zentimeter, sodass du dieses Paddelboot leicht verstauen kannst. Dank des leichten Gewichts von knapp 20 Kilogramm kannst du dein Kajak leicht alleine transportieren.

Einschätzung der Redaktion
Aufgrund der zwei Sitze auf dem Boot bietet dieses Platz für zwei Personen. Beachte jedoch, dass die maximale Belastung des Artikels bei 155 Kilogramm liegt. Nach dem Einsatz des Paddelboots kannst du dieses leicht säubern, da es aus pflegeleichtem Kunststoff besteht.
So sind die Kundenbewertungen

100 Prozent der Rezensionen zeigen, dass dieses Kajak allen Käufern gut gefällt. Folgende Dinge fallen positiv am Artikel auf:

  • Gute Qualität
  • Sehr stabil
  • Hat Platz für zwei Personen

Aktuell liegen keine negativen Bewertungen vor. Aus diesem Grund konnten wir keine Mankos entdecken

FAQ
Wie lange habe ich Garantie auf diesen Artikel?
Du hast ein Jahr Garantie auf das Produkt.

Platz 2: Challenger K1 von Intex

Intex 68305NP, Kanu Unisex – Erwachsene, grün, 274 X 76 X 33 cm
753 Bewertungen

Bei diesem Produkt handelt es sich um ein aufblasbares Boot. Das Boot kommt mit einem Doppelpaddel, Seil, Netz und einer Handpumpe. Es wird zum Fahren auf kleinen Seen und Flüssen empfohlen.

Einschätzung der Redaktion
Die maximale Belastbarkeit des Produkts liegt bei 100 Kilogramm. Aus diesem Grund eignet es sich nur für eine Person. Aufgrund der Maße von 274 x 76 x 33 Zentimeter entspricht dieses Boot größenmäßig dem Durchschnitt.
So sind die Kundenbewertungen

86 Prozent der Käufer loben das Boot. Den Menschen gefallen diese Punkte am Produkt besonders:

  • Günstiger Preis
  • Sieht schön aus
  • Einfach zu lenken

14 Prozent der Bewertungen zeigen, dass es Mankos am Boot gibt. Hier die Kritikpunkte:

  • Enger Sitz
  • Undicht
FAQ
Welche Art des Paddels befindet sich im Lieferumfang?
Du erhältst beim Kauf des Artikels ein Doppelpaddel.

Platz 3: Kajak Set von Bestway

Im Vergleich zu den bisher vorgestellten Booten ist dieses ein wenig länger. Es hat die Maße 330 x 94 x 48 Zentimeter und ist für zwei Personen ausreichend. Über drei Ventile kannst du das Kajak aufblasen, sodass es schnell einsatzbereit ist.

Einschätzung der Redaktion
Bei der Verwendung des Produkts erweist sich das Entwässerungsventil als praktisch. Mithilfe des Ventils kannst du das Wasser im Boot schnell und einfach ablassen. Auch die abnehmbare Finne ist während des Fahrens auf Seen und Flüssen praktisch.
So sind die Kundenbewertungen

81 Prozent der Bewertungen zeigen, dass die meisten Menschen mit dem Produkt glücklich sind. Folgende Dinge bewerten die Käufer positiv am Boot:

  • Robustes Boot
  • Sehr farbenfroh
  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis

19 Prozent der Rezensionen weisen auf Schwachstellen am Artikel hin. Hier die Mankos am Produkt:

  • Ventile
  • Wenig Platz
FAQ

Welches Packmaß hat dieser Artikel?

Das Produkt hat die Maße 75 x 65 x 25 Zentimeter.

Platz 4: Boot für zwei Personen von Bestway

Du erhältst neben dem aufblasbaren Boot weiteres Zubehör geliefert. Im Lieferumfang befinden sich zwei Paddel und auch die Reparaturflicken. Eine Luftpumpe für die Ventile musst du somit selbst kaufen.

Einschätzung der Redaktion
Dieses Boot hat die Maße 321 x 88 x 44 Zentimeter. Somit wird es auch für zwei Personen nicht eng beim Rudern. Beachte, dass das maximal zulässige Gewicht 160 Kilogramm beträgt.
So sind die Kundenbewertungen

80 Prozent der Rezensionen sind sehr gut oder gut. Die Käufer loben folgende Punkte am Boot:

  • Einfach zu transportieren
  • Viel Platz
  • Gute Qualität

20 Prozent der Bewertungen zeigen, dass es kritische Meinungen zum Artikel gibt. Diese beziehen sich auf folgende Aspekte:

  • Geht schnell kaputt
  • Seile verbesserungswürdig
FAQ
Wie hoch ist die maximale Belastbarkeit des Produkts?
Du kannst dieses Boot mit 160 Kilogramm belasten.

Platz 5: Adventure Plus Boot von Sevylor

Angebot

Dieses Boot hast du in weniger als zehn Minuten aufgepumpt. Mithilfe der zwei Trageriemen kannst du das leichte Kajak schnell auf das Wasser legen. Da es zwei getrennte Kammern hat, treibt es auch bei einem Defekt noch sicher auf dem See oder Fluss, bis du das Land erreicht hast.

Einschätzung der Redaktion
Dank des robusten Materials des Boots hat dieses eine Nutzlast von 200 Kilogramm. Daher kannst du das Produkt mit einer anderen Person und sogar Gepäck besteigen. Es sind sogar Sitzmöglichkeiten für drei Personen vorhanden, insofern du kein Gepäck transportieren möchtest.
So sind die Kundenbewertungen

72 Prozent der Käufer finden das Boot gut oder sehr gut. Den Personen gefallen diese Eigenschaften am Artikel:

  • Viel Platz
  • Leicht zu lenken
  • Einfach und schnell aufzubauen

28 Prozent der Bewertungen weisen auf Schwachstellen am Artikel hin. Hier die Details zu den Mankos:

  • Unbequemer Sitz
  • Ohne Rückschlagventile
FAQ
Wie sind die Maße des Produkts im nicht-aufgeblasenen Zustand?
Die Maße des Artikels sind 60 x 40 x 30 Zentimeter.

Kajak bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Kajak Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Kajaks finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Kajaks achten solltest

Welchen Unterschied gibt es zwischen Canadier und Kajak?

Kajaks und Canadier gehören zur Gattung Kanus. Im Vergleich zum Canadier ist ein Kajak jedoch im oberen Bereich geschlossen. Außerdem hat diese Bootart ein Doppelpaddel. Canadier besitzen Stechpaddel.

Woher bekomme ich Kajaks zu kaufen?

In lokalen Geschäften und auch Online-Shops gibt es Kajaks zu kaufen. Bist du eher unerfahren empfehlen wir dir dich vor dem Kauf eines Produkts in einem Geschäft vor Ort umzuhören. Dort erhältst du wertvolle Tipps zum Kauf. Anschließend hast du die Möglichkeit einen Artikel im Internet preiswert zu bestellen. Viele Menschen kaufen ihre Boote bei Ekue-Sport, Kanu-Kajak, Kajakladen, eBay, Kajakshop, Denk-Outdoor oder Amazon ein.

Alle Produkte, die wir dir vorstellen, enthalten einen Link zu einem Shop. Du hast somit die Möglichkeit dein Boot schnell und unkompliziert zu bestellen.

Ehe du einen Artikel wählst, solltest du diesen austesten

Wie teuer sollte ein Kajak sein?

Hierbei kommt es ganz auf dein Budget an. Meist haben teure Kajaks eine bessere Qualität als preiswerte Modelle. Möchtest du lange Touren machen, solltest du daher lieber etwas mehr Geld in ein Produkt investieren. Je nach Typ eines Boots kann dessen Preis um hunderte Euro variieren. Gute Ruderboote kosten üblicherweise 400 bis 600 Euro. Hast du hohe Ansprüche, solltest du mit Ausgaben von 1000 Euro rechnen.

Wo ist es möglich Kajaks zu testen?

Es ist möglich Boote vor dem Erwerb auszutesten. Du findest verschiedene Unternehmen, die Kajaks verleihen. Dadurch kannst du ein Produkt vor dem Erwerb mühelos und günstig testen. Es ist somit sinnvoll, dass du vor dem Erwerb eines Boots bereits auf diesem gefahren bist.

Woher bekomme ich gebrauchte Kajaks?

Bereits genutzt Kajaks kannst du günstig kaufen. Hierbei ist es jedoch eine Sache des Glücks, ob du ein gutes Produkt erwischst. Du hast die Möglichkeit bei Verleihen von Booten nachzufragen. Diese Unternehmen sortieren jede Saison eine Menge an Fahrzeugen aus.

Kajak Faltkajak

In Abhängigkeit von dem Einsatzzweck und deiner Vorliebe empfiehlt sich für dich ein bestimmtes Boot. Wählst du ein Faltkajak ist dieses ideal, wenn du wenig Stauraum besitzt.

Welche Voraussetzungen benötige ich körperlich zum Kajak fahren?

Wenn du mit einem Boot fahren möchtest, sind keinerlei spezielle Voraussetzungen nötig. Es ist jedoch von Vorteil, wenn du einen trainierten Oberkörper besitzt. Das liegt daran, dass du zum Paddelboot fahren deine Oberkörpermuskulatur brauchst.

Was kann  ich beim Kajak fahren trainieren?

Du kannst beim Paddelsport besonders deine Oberkörpermuskulatur verbessern. Besonders die Armmuskeln trainierst du mit dem Fahren eines Kajaks ausgezeichnet. Das liegt daran, dass zur Fortbewegung eines solchen Bootes kräftige und kurze Paddelschläge notwendig sind. Aus diesem Grund solltest du vor dem Boot fahren immer deine Oberkörpermuskeln aufwärmen.

Gibt es Alternativen zum Kajak?

Der Kanadier stellt eine gute Alternative zum Kajak dar. Wir erzählen dir später, welche Unterschiede zwischen beiden Booten bestehen. Die Sportart Stand-Up Paddling ist beliebt und stellt eine weitere Option zum Sit-on-top Boot dar. Bei dieser Transportart stehst du auf einem Boot und bewegst dich mit einem einzigen Paddel fort. Neben dem niedrigen Materialaufwand ist auch die körperliche Belastung beim Paddeln gering.

OptionenDetail
KanadierbootEin Kanadier stellt ein offenes Boot dar, in welchem du sitzt. Da es sehr einfach zu manövrieren ist, eignet es sich für Einsteiger gut. Außerdem hast du viel Stauraum und kannst sogar kürzere Touren unternehmen. Da das Boot mit einem Stechpaddel vorwärts bewegt wird, ist es jedoch eher langsam auf dem Wasser unterwegs.
Stand-Up BootBetreibst du SUP, stehst du auf deinem Boot. Du steuerst dein Paddelboot mithilfe eines Stechpaddels. Daher solltest du bei längeren Touren lieber eine andere Fortbewegungsmöglichkeit wählen. Wenn du möchtest, kannst du SUP mit Wellenreiten kombinieren. In diesem Fall würdest du SUP-Surfen betreiben.
Sit-on-top BootBei einem Sit-on-top Boot sitzt du auf dem Gefährt. Ein solches Boot kann auch beim Kentern nicht sinken. Jedoch eignet sich das Fahrzeug nicht für unruhige Seen und Flüsse. Außerdem gibt es keinerlei Stauraum.

Pulsmesser: Test & Vergleich (09/2020) der besten Pulsmesser

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Pulsmesser Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Pulsmesser. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Kajaks passt am besten zu Dir?

Es gibt einige Unterschiede zwischen Kajaks. Aus diesem Grund findest du unterschiedliche Variante der Boote auf dem Markt. Diese variieren in ihrer Form, reite und auch Länge. Deshalb kannst du die Gefährte für verschiedene Gewässerarten und Verwendungsweisen einsetzen.

Am häufigsten findest du folgende Arten:

  • See-, Touren- und Wanderkajak
  • Boot zum Falten
  • Wildwasserboot
  • Sit-on-top Boot

Wähle ein passendes Boot nach dem Anwendungsort aus. Auch die Anzahl der Verwender ist bei der Auswahl eines Paddelboots wichtig.

Was ist ein Tourenkajak/Wanderkajak/Seekajak und welches sind dessen Vorteile und Nachteile?

Ein Wanderkajak findest du auch unter der Bezeichnung See- oder Tourenboot. Es wurde so konzipiert, dass du selbst lange Strecken mit diesem bewältigen kannst. In der Regel findest du das Boot so konzipiert, dass es sich für eine Person oder zwei und drei Menschen eignet.

Meist haben die Produkte eine langgezogene Form und daher viel Platz für Verpflegung auch Zelte. Du kannst die Boote auch als Familiengefährt betrachten.

Vorteile

  • Viel Platz
  • Für mehrere Menschen geeignet
  • Längliche Form

Nachteile

  • Schwieriger Transport
  • Probleme in bewegten Gewässern
  • Größere Boote sind schwer alleine zu fahren

Was sind Wildwasserkajaks und welches sind ihre Vorteile und Nachteile?

Wildwasserboote haben eine spezielle Länge und Form, weshalb sie für unruhige Seen und Flüsse zum Einsatz kommen. Daher eignen sich diese eher für intensive und kurze Touren. Meist findest du Wildwasserkajaks unter dem Synonym Rodeoboot. In der Regel sind sie so gebaut, dass nur eine Person Platz findet. Zum Fortbewegen sind kraftvolle und kurze Schwünge notwendig.

Vorteile

  • Sehr wendig
  • Zügiger Richtungswechsel
  • Ideal für intensive und kurze Ausflüge
  • Für unruhige Seen und Flüsse gemacht

Nachteile

  • Wenig Platz
  • Für lange Ausflüge ungeeignet
  • Gerade und lange Strecken sind besonders anstrengend

Was sind Faltkajaks und welches sind ihre Vorteile und Nachteile?

Faltkajaks kannst du blitzschnell zerlegen und somit verstauen. Durch die simple Handhabung eignen sie sich für Menschen, die gelegentlich auf dem Boot unterwegs sind. Das liegt daran, dass sie praktisch sind und einfach zu bedienen.

Vorteile

  • Benötigt wenig Stauraum
  • Einfach zu transportieren
  • In verschiedenen Varianten erhältlich
  • Längliche Form

Nachteile

  • Viel Zeitaufwand
  • Auf- und Abbau notwendig
  • Wenig Stauraum

Hast du gewusst, dass es außerhalb der olympischen Disziplinen für Kajaks auch Renne mit Faltbooten gibt?

Aktuell gibt es lediglich vier Disziplinen mit den Paddelbooten für Männer und Frauen. Früher waren es mehr Wettkämpfe. Außerhalb von Faltboot-Rennen gab es 1000 und 10000 Meter Rennen.


Was sind Sit-on-top Kajaks und welches sind ihre Vorteile und Nachteile?

Bei einem Sit-on-top Kajak sitzt du auf diesem, anstatt in dem Boot zu sitzen. Kenterst du, steigst du daher noch einfacher wieder auf dein Gefährt. Im Vergleich zu den anderen Paddelbootvarianten ist diese eher ein Spielzeug.

Vorteile

  • Kompaktes Maß
  • Ideal zum Spielen
  • Leichter Einstieg nach Kentern

Nachteile

  • Ungeeignet für Touren
  • Ohne Stauraum
  • Für bewegte Gewässer ungeeignet

Welche unterschiedlichen Kajak Typen gibt es?

Du kannst Kajaks in verschiedenen Materialien herstellen. Am häufigsten sind die Boote aus PVC, Holz, Polyethylen, Kautschuk und Aluminium gemacht. In Abhängigkeit von der Art des Boots kommen auch andere Stoffe zum Einsatz. Robuste und leichte Materialien sind am teuersten.

Hast du gewusst, dass du auch Boote mit einem Pedalantrieb kaufen kannst?

Diese Boote haben einen stabilen und leicht erhöhten Sitz. Daher kommen sie bei Anglern oftmals zum Einsatz. Du kannst sie leicht und schnell manövrieren und hast trotzdem deine Hände beim Angeln frei.


Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Kajaks miteinander vergleichen?

Im nächsten Abschnitt erfährst du mehr über die verschiedenen Kaufkriterien von Kajaks. Nach dem Lesen dieser wird dir deine Wahl einfacher fallen. Wir empfehlen dir vor dem Erwerb deines Boots auf diese Dinge zu achten:

  • Anzahl an Personen
  • Gewicht des Artikels
  • Maximale Belastung
  • Herstellungsmaterial
  • Maße
  • Zusätze

Die Details zu den jeweiligen Auswahlkriterien findest du nachfolgend ausführlich erläutert. Dann kannst du diese leichter Einsortieren.

Anzahl an Personen

Die Personenanzahl ist bei der Wahl eines Kajaks wichtig. Möchtest du mit mehreren Personen im Boot sitzen, solltest du damit rechnen ein teureres Boot zu benötigen. Überlege dir daher wie viele Menschen du regelmäßig bei dir haben möchtest, wenn du auf Gewässern unterwegs bist. Du kannst dein Boot auch alleine verwenden, wenn dir das lieber ist. Suchst du dir ein Ein-Personen-Kajak aus bedenke, dass du diese nicht erweitern kannst. Planst du eine weitere Person mitzunehmen, benötigst du somit ein anderes Produkt. Suchst du dir gleich ein Zwei-Personen-Boot aus, kannst du diese mit etwas Mühe auch alleine fahren. Meist ist es jedoch schwerer in einer Spur zu halten.

Gewicht des Artikels

Das pure Gewicht eines Boots ist wichtig. Ein leichtes Kajak wird nämlich auch einfacher fortbewegt, wodurch du Kraft sparst. Wie schwer dein Boot ist, hängt von dessen Material ab. Meist bestehen die Wassergefährte aus Kunststoff. Kunststoff ist leichter als Aluminium und Holz und deshalb einfacher fortzubewegen. Je leichter dein Boot ist, desto länger kannst du somit deinen Ausflug fortsetzen.

Maximale Belastung

Die maximale Belastbarkeit zeigt dir an wie viele Personen und Gepäckstücke du bei dir haben kannst. Wählst du beispielsweise ein Boot mit einer Belastbarkeit von 210 Kilogramm aus, kannst du bei einem Gewicht von 70 Kilogramm eine weitere Person mit bis zu 140 Kilogramm bei dir haben. Hast du einen Menschen mit einem Gewicht von 80 Kilogramm bei dir, hast du die Möglichkeit Gepäck von bis zu 60 Kilogramm bei dir zu haben.

Kajak Stauraum fuer Gepaeck

Beachte auch den Stauraum auf deinem Boot, wenn du Gepäck mitnehmen möchtest.

 

Herstellungsmaterial

Auch das Herstellungsmaterial eines Kajaks ist bei der Auswahl dieses wichtig. Je nach Material hat dein Fahrzeug verschiedene Vorteile und Nachteile.

StoffVorzügeProbleme
KunststoffbootLeichtes Gewicht, bequem, einfach zu pflegen und transportieren, gut zu flickenNiedrige Widerstandsfähigkeit, kentert leicht, wenig Zuladung möglich
HolzbootResistent, Robust, kentert selten, hohe BelastbarkeitHohes Gewicht, Benötigt viel Pflege, schwer zu flicken, Transport ist kompliziert
AluminiumbootRobust und resistent, kentert selten, hohes Beladungsgewicht möglichSchwer zu flicken und transportieren

Maße

Die Maße deines Kajaks beeinflussen verschiedene Dinge. In Abhängigkeit von der Länge eines Boots kannst du lange und gerade oder kurze und gewundene Stecken zurücklegen. Außerdem besitzen lange Kajaks eine große Menge an Stauraum. Ein kürzeres Boot bietet dir weniger Platz.

Lange Boote:

  • Wenig wendig
  • Viel Platz
  • Für lange und gerade Strecken ideal

Kurze Boote:

  • Sehr wendig
  • Wenig Platz
  • Für intensive und kurze Touren ideal

Zusätze

In Abhängigkeit vom Modell und Hersteller findest du Boote mit unterschiedlichem Zubehör. Meist kommen Kajaks auch mit Tragetaschen, Paddel, Reparatursets und Pumpen.

Am häufigsten erhältst du Paddel zu deinem Boot. In der Regel haben diese jedoch eine niedrige Qualität. Außerdem sind die Ruder nicht auf deine Körpergröße und Vorlieben zugeschnitten. Deshalb empfehlen wir dir den zusätzlichen Kauf von Paddeln.

Suchst du dir ein aufblasbares Kajak aus, bekommst du oftmals eine Tasche im Lieferumfang. Alternativ kannst du dir auch deine eigene Tasche für wenig Geld kaufen.

Manche Modelle an Booten enthalten sogar Reparatursets. Reißt dein Boot unterwegs, kannst du es vor Ort schnell reparieren und weiternutzen.

Ein eher seltenes Zubehör sind Pumpen. Diese eignen sich für Boote, die aufblasbar sind. Möchtest du eine Pumpe für dein Boot erwerben, ist eine Zwei-Wege-Pumpe ideal. Mithilfe dieses Produkts kannst du dein Boot schnell aufpumpen.

Wissenswertes über Kajaks – Expertenmeinungen und Rechtliches

Wie sind Kajaks entstanden?

Ursprünglich stammt diese Art des Paddelboots von den Eskimos. Diese haben das Boot für die Jagd eingesetzt. Bereits damals gab es das Gefährt in verschiedenen Formen, Längen und Größen. Selbst aktuell nutzen die Eskimos noch die handlichen Boote zur Jagd.

Auch die Eskimorolle wurde durch die Eskimos bekannt. Die lebenswichtige Technik hat sich beim Fahren von Kajaks etabliert.

Wie groß ist der Stauraum im Kajak und reicht dieser für längere Ausflüge?

Ein Sit-on-top Boot oder Wildwasserboot ist für lange Ausflüge ideal. Andere Paddelboote solltest du nur für kürzere Ausflüge verwenden. Eine Ausnahme von dieser Regelung sind Wander- und Seeboote. Diese bieten dir viel Stauraum für Proviant und Gepäck. Manchmal können auch Faltboote ausreichend Stauraum für längere Ausflüge gewähren.

Ist es möglich ein 3er oder 2er Kajak alleine zu fahren?

Am besten verzichtest du auf diese Erfahrung. Es ist zwar möglich, jedoch mit viel Aufwand verbunden. Fährst du alleine ein 3er oder 2er Boot ist das Kontrollieren dieses mühsam. An einem windigen Tag ist es noch schwerer die Kontrolle über dein Boot zu behalten, was auch eine Gefahr bedeutet.

Wie kann ich mein Kajak pflegen?

In Abhängigkeit vom Material deines Boots benötigt dieses verschiedene Pflegemaßnahmen. Idealerweise lagerst du dein Paddelboot UV-geschützt. So erhöhst du die Lebensdauer dieses.

Vermeide außerdem den Kontakt mit Steinen. Diese sorgen für Kratzer im Material. Im schlimmsten Fall entstehen an strapazierten Stellen sogar Löcher oder Risse.

Canadier vs. Kajaks

Canadier zählen zu den Kanus. Während Kajaks am Persenning geschlossen sind, sind Kanadier an dieser Stelle offen. Deshalb solltest du bei schlechter Witterung lieber ein Kajak als einen Canadier nutzen.

Kajak

Vorteile

  • Ideal für lange Ausflüge
  • Eignet sich für Fortgeschrittene
  • Wassergeschützt
  • Höhere Fahrgeschwindigkeiten möglich

Nachteile

  • Zuladungsoptionen sind gering
  • Zuladen dauert eine längere Zeit

Canadier

Vorteile

  • Genug Stauraum
  • Ideal für Einsteiger
  • Kentert selten
  • Einfach zu manövrieren

Nachteile

  • Anfällig gegenüber Wind und Wasser
  • Eher langsam unterwegs
  • Schwerer Wiedereinstieg nach einem Kentern

Welche Transportmöglichkeiten habe ich bei Kajaks?

Es gibt zwei unterschiedliche Möglichkeiten ein Kajak zu transportieren. Die Transportoptionen hängen davon ab, ob du ein Boot hast in oder auf welchem du sitzt.

Sit-in Boote platzierst du auf einem Dachträger, indem du den Rumpf nach unten zeigen lässt

Sit-on-top Boote sollten mit dem Rumpf nach oben zeigen. Auf diese Weise verhinderst du die Abnutzung des Gegenstands. Idealerweise befestigst du dein Boot mithilfe von Spanngurten. Außerdem solltest du Schaumstoffe einsetzen, m dein Gefährt vor Schäden während des Transports zu schützen.

Welches Paddel eignet sich für mich?

Fährst du ein Kajak, benötigst du ein Doppelpaddel. Dabei sollte ein Paddel, wenn du es aufgerichtet auf einen Boden stellst, ein mit den Händen erreichbares Paddelblatt besitzen.

Somit ist ein Paddel von deiner Körpergröße abhängig. Doch auch die Bootsbreite, Paddeltechnik, Armlänge, Gewässerart und dein Fitnesszustand spielen bei der Auswahl eines Paddels eine Rolle.

Bei Anfängern sind besonders Modelle beliebt, die einen Glasfaser- oder Aluschaft besitzen. Auch PE-Blätter haben sich etabliert. Es gibt eine Faustformel, die ein schnelles Auswählen einer passenden Größe ermöglicht. Addiere 40 Zentimeter zu deiner Körpergröße, um die passende Länge eines Paddels zu ermitteln. Da die meisten Paddel um etwa zehn Zentimeter justierbar sind, können sogar andere Menschen von diesen profitieren.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • http://www.menshealth.de/artikel/die-3-wichtigsten-bootstypen-beim-kajak-fahren.68984.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/maldives-coconut-tree-sea-resort-262521/
  • https://pixabay.com/photos/kayaking-canoing-lakes-streams-1149886/
  • https://pixabay.com/photos/kayaking-kayaker-kayak-water-sports-569282/

 

Letzte Aktualisierung am 27.09.2020 um 08:20 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge