Skip to main content
Klettergurt

Klettergurt Test 2019 | Vergleich der besten Klettergurte

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Klettergurt Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Klettergurte. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben.

Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und Dir zu helfen, den für Dich am besten geeigneten Klettergurt zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Klettergurt zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Der Klettergurt dient dir zur Sicherung beim Klettern in Hallen oder auch Outdoor in den Bergen. Bereits ab 35 Euro kannst du günstige Klettergurte erwerben.
Du hast die Wahl zwischen Hüftkletterguerten und Komplettklettergurten. Beide Varianten haben unterschiedliche Vor- und Nachteile.
Der richtige Gurt sichert dich nicht nur, sondern gibt dir auch ein sicheres Gefühl. Achte daher beim Kauf auf die Gurtart, die Verstellbarkeit und die Passform.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Klettergurte

Platz 1: ElliotST Donald

Elliot Donald Kinder Kombi Klettergurt
16 Bewertungen

Kombigurte halten den Körper in einer aufrechten, stabilen Position. Sie werden dann eingesetzt, wenn die Sicherheit höchste Priorität hat.

Einschätzung der Redaktion
Aufgrund der Polster, welche sich an den Beinschlaufen befinden, liegt der Gurt weich auf dem Körper. Die Schnallen am Produkt dienen dazu die Größe des Gürtels zu verstellen. Obwohl der Klettergurt verstellbar und weich ist, hat dieser eine hohe Sicherheit beim Klettern.
So sind die Kundenbewertungen

Aktuell bewerten 93 Prozent den Gurt positiv. Das liegt an diesen Dingen:

  • Einstelloptionen
  • Sicherheit
  • Tragekomfort
  • Langlebiges und robustes Modell

Am häufigsten sind die Einstelloptionen und die Sicherheit bewertet worden. Auch der hohe Tragekomfort und die gute Qualität des Modells beeindrucken.

Sieben Prozent der Rezensenten bewerten den Klettergurt neutral. Dabei treten diese Kritikpunkte auf:

  • Kein Gummiband über dem Po

Ein Käufer merkt an, dass er den Klettergurt für unsicher erachtet. Er denkt, dass das Kind beim Klettern herausschlüpfen kann, weil kein Gummiband oberhalb vom Po ist.

FAQ
Bislang gibt es noch keine Fragen zum Produkt.

Platz 2: Black Diamond Momentum DS

Angebot
Black Diamond Ideale Gurt für Einsteiger Der Der Momentum Ds, Black, XXS/XS
20 Bewertungen

Der Momentum DS von Black Diamond ist der ideale Gurt f ür Einsteiger und Fortgeschrittene, die einen komfortablen, leichten und strapazierf ähigen Klettergurt suchen.

Einschätzung der Redaktion
Die gute Verarbeitung und die eingesetzten Materialien beeindrucken. Auch die Polster sorgen für zusätzlichen Tragekomfort. Vorteilhaft ist, dass die Beinschlaufen nicht einschneiden. Ein kleines Manko ist das Einstellsystem, welches ein wenig komplex erscheint.
So sind die Kundenbewertungen

Aktuell bewerten 100 Prozent der Rezensenten den Black Diamond Momentum DS mit gut bis sehr gut. Beeindruckend finden die Käufer das Folgende:

  • Tragekomfort
  • Materialleine
  • Robustheit
  • Einfaches Einstellen

Der leicht einstellbare Klettergurt ist komfortabel, denn dieser schneidet nicht ein. Wer die Größe eingestellt hat, kann sich darauf verlassen, dass der Gurt fest sitzt. Negative Anmerkungen gibt es bei diesem Produkt nicht.

FAQ

Kann mir jemand verraten, wie ich die Größe XS/M bzw. XS-M interpretieren soll?

Diese Größe eignet sich für Menschen, die die folgenden Maße haben Taille 66 bis 89 cm und Beine 46 bis 61 cm.

Platz 3: EliotSt Basil

Elliot Basil Klettergurt one size
17 Bewertungen

Verstellbarer Klettergurt ist für den Alpineinsatz, ohne Polsterung an der Hüfte oder den Beinen.

Einschätzung der Redaktion
Der One Size Gurt ist individuell einstellbar. Eine Polsterung gibt es leider nicht, weshalb der Komfort ein wenig schlechter ausfällt. Beim Sitzen schnüren die Beinschlaufen die Oberschenkel ein wenig ein. Trotzdem ist das Preis-Leistungs-Verhältnis als gut zu bewerten.
So sind die Kundenbewertungen

100 Prozent der Käufer bewerten den Klettergut mit sehr gut. Besonders häufig sind diese Eigenschaften hervorgehoben worden:

  • Robust
  • Einfach zu handhaben
  • Individuell einzustellen

Obwohl alle Rezensenten den Klettergurt mit sehr gut bewerten, gibt es ein Manko. Dieses ist:

  • Fehlende Polsterung

Aufgrund der fehlenden Polsterung kann der Gurt beim Training in die Beine einschneiden.

FAQ

Eine häufig gestellte Frage ist nach der Sicherheit und Handhabung der Verstellvorrichtung.

Du kannst den Gurt mit Metallschnallen einstellen. Das Festzurren ist mithilfe der verstellbaren Schlaufen möglich, was einfach geht.

Platz 4: Petzl Macchu

Petzl Kinder Klettergurte Macchu, orange, One Size
13 Bewertungen

Der komfortable MACCHU-Klettergurt für Kinder mit einstellbarem Hüftgurt und einstellbaren Beinschlaufen ist ideal zum Sportklettern geeignet und passt sich den Fortschritten der Nachwuchskletterer an. Dieselbe ENDOFRAME Technology Konstruktion wie beim Erwachsenengurt sorgt für gute Druckverteilung an Hüfte und Beinen und somit für bestmöglichen Komfort.

Einschätzung der Redaktion
Die gute Verarbeitung und das hochwertige Material sind hervorzuheben. Ebenso ist ein Polster am Gurt vorhanden, welches dir viel Komfort bietet. Ein Polster hilft auch dabei Stürze abzufedern und senkt so das Verletzungsrisiko.
So sind die Kundenbewertungen

100 Prozent der Käufer bewerten den Klettergurt positiv. Das liegt an diesen Punkten:

  • Einstellbare Größen
  • Langlebiges Produkte
  • Geringer Verschleiß

Aufgrund der vielen Einstelloptionen und des geringen Verschleißes hast du viele Jahre Freude am Gurt. Das langlebige Produkt wächst bei Kindern mit, was von Vorteil ist. Negative Bewertungen sind bislang nicht vorhanden.

FAQ

Für welchen Hüftumfang ist dieser Gurt?

Der Gurt eignet sich für einen Hüftumfang von 54 bis 64 cm.

Ein Interessent wollte wissen, bis zu welchem Maximalgewicht des Kindes der Gurt genutzt werden kann.

Es gibt kein Maximalgewicht für die Benutzung des Klettergurts. Es richtet sich daher nach dem Oberschenkel- und Hüftumfang, ob das Produkt für ein Kind geeignet ist

Platz 5: Edelrid Finn II

Angebot
Edelrid Finn II oasis-icemint XS
5 Bewertungen

Der voll verstellbare Edelrid Kinderklettergurt Finn II ist für einen optimalen Tragekomfortweich gepolstert. Zwei hochfeste Materialschlaufen bieten ein zusätzliches Plus an Sicherheit.

Einschätzung der Redaktion
Vorteilhaft ist, dass dieser Gurt eine Polsterung an der Brust und an den Beinen besitzt. So genießen Kinder ein angenehmes Gefühl beim Tragen. Ebenso sind die Materialien des Gurtes zu erwähnen, welche hochwertig sind. Wenn du möchtest, kannst du die Beinschlaufen und auch den Bauchgurt individuell einstellen, sodass dein Kind gut geschützt wird. Aufgrund des einfachen Systems lässt sich der Gurt einfach einstellen und hält trotzdem gut.
So sind die Kundenbewertungen

Etwa 88 Prozent der Käufer bewerten den Gurt gut bis sehr gut. Das liegt an diesen Dingen:

Guter Tragekomfort

  • Robustes Produkt
  • Einfacher Einstellmechanismus

Neben dem guten Tragekomfort beeindruckt auch das einfache Einstellen und die Robustheit des Gurts.

Zwölf Prozent der Rezensenten finden einen Kritikpunkt am Gurt. Dieser ist:

  • Schlaufe zu tief

Aufgrund einer zu tiefen Schlaufe kann es beim Einstellen des Gurtes zum Umkippen kommen. Das kann daran liegen, dass der Gurt fehlerhaft eingestellt worden ist oder die Schlaufe schlecht konzipiert ist.

FAQ

Oft wird mit den Werten zu Gewicht, Alter und Größe des Kindes gefragt, ob dieser Gurt in Frage kommt.

Es ist sinnvoll das Kind den Klettergurt zum Anprobieren zu geben. Sitzt dieser gut, ist der Kauf empfehlenswert.

Platz 6: Petzl Corax

Petzl, Corax, Blue, 1, C51 1B
34 Bewertungen

Der CORAX-Klettergurt ist ein echtes Allroundgenie: Der praktische und komfortable Gurt ist für alle Anwender zum Klettern, Bergsteigen und Klettersteiggehen geeignet.

Einschätzung der Redaktion
Du kannst den Gurt in zwei Größen erwerben. Es gibt ihn in L bix XL und S bis M. Der größere Gurt kostet dich fünf Euro mehr. Der Hüftgurt ist mit den Normen UIAA 105 und CE EN 12277 ausgezeichnet.
So sind die Kundenbewertungen

Momentan bewerten 94 Prozent der Käufer den Gurt positiv. Hervorgehoben worden sind in den Bewertungen diese Dinge:

  • Robustheit
  • Kein Verschleiß
  • Passform
  • Komfort
  • Verarbeitung und Qualität

Es gibt viel Positives über diesen Gurt zu sagen. Am häufigsten ist die Robustheit und der hohe Komfort erwähnt worden. Auch die Qualität und die gute Verarbeitung fällt auf und wird positiv angemerkt.

Sechs Prozent der Rezensenten finden kleinere Mängel.

Zu diesen zählen:

  • Größenangabe
  • Scheuert an der Befestigung des Seils

Es wird vereinzelt erwähnt, dass die Größen anders als erwartet ausfallen. Daher kann es sinnvoll sein eine Nummer kleiner zu wählen. Auch die Verarbeitung des Produkts wird von einem Käufer kritisiert. Hierbei kann es sich jedoch um einen Produktionsfehler handeln, weshalb sich ein Kontakt mit dem Hersteller empfiehlt.

FAQ

Ich bin 178cm groß und 75 kg schwer, würde mir der Gurt passen?

Ja, der Gurt passt bei dieser Größe und diesem Gewicht gut.

Ist der Gurt für 39,99 in Größe 1 oder Größe 2?

Es handelt sich dabei um den Gurt in der Größe 1.

Platz 7: Edelrid Jay

EDELRID Klettergurt Jay blau S
5 Bewertungen

Der Jay II von edelrid ist ein Herren-Allroundgurt mit zentrierbarem Einbindepunkt für alle vertikalen Aktivitäten. Für maximalen Komfort wird der ergonomisch geformte Hüftgurt an der Oberkante von der 3D-Mesh-Polsterung überlappt.

Einschätzung der Redaktion
Die robusten Schlaufen bestehen aus hochwertigen Materialien und sind an den Seiten angebracht. Dank der gepolsterten Beinschlaufen und dem Hüftgurt mit Polsterung genießt du hohen Tragekomfort. Wenn du möchtest, kannst du die Größe des Gurtes einstellen und ihn so an deinen Körper anpassen.
So sind die Kundenbewertungen

Alle Rezensenten sind mit diesem Gurt sehr zufrieden. Das liegt an diesen Punkten:

  • Langlebiger Gurt
  • Gute Verarbeitung
  • Hoher Tragekomfort

Trotz der ausschließlich positiven Bewertungen gibt es einen Kritikpunkt. Es wird kritisiert, dass der Gurt eine zu lange Lieferzeit hat. Das liegt jedoch nicht am Hersteller, sondern am Verkäufer.

FAQ

Eine häufig gestellte Frage handelte von der Verlässlichkeit der Größenangaben.

Der Hersteller gibt an, dass die Größen verlässlich und genau sind.

Klettergurt bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Klettergurt Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Klettergurten finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren, angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf eines Klettergurts achten solltest

Welcher Klettergurt passt am besten zu dir?

Bist du ein Alpinkletterer ist ein Komplettklettergurt empfehlenswert. Das liegt daran, dass das Gewicht des Produkts mehr Sicherheit bietet und dich so bei einem Sturz schützt. Für Sportkletterer empfiehlt sich ein Hüftklettergurt, welcher dir Bewegungsfreiheit bietet. Im Vergleich zu anderen Gurttypen ist dieser außerdem leicht, weshalb du damit auch auf Zeit klettern kannst.

Bei dem Kauf eines Klettergurtes ist es wichtig, dass dieser passt. Dabei sollten die Beinschlaufen weder zu eng noch zu weit sein. Schneidet der Gurt an einer Stelle des Körpers ein oder wetzt dort, ist dieser keine gute Wahl. Ein Gurt der passt, gewährt dir optimale Sicherheit.

Klettergurt Komplettklettergurt

Ein Komplettklettergurt ist für Alpinkletterer ideal. Für Sportkletterer ist ein Hüftklettergurt sinnvoll.

Wie viel kostet ein guter Klettergurt?

Schon ab einem Preis von 50 Euro erhältst du einen hochwertigen Hüftklettergurt. In Abhängigkeit von den Extras, dem Modell und der Marke kann der Preis mehr als 100 Euro sein. Bist du eine Frau und suchst ein Modell, gibt es gute Produkte bereits ab 65 Euro. Ein hochwertiger Komplettklettergurt ist schon ab 60 Euro erhältlich. Es kann sich lohnen mehr in den Gurt zu investieren, um ein Accessoire in einer höheren Qualität zu erhalten.

Wie lange kann man einen Klettergurt benutzen?

Die Haltbarkeit eines Klettergurtes hängt davon ab, wie häufig du diesen verwendest. Ein oftmals genutzter Gurt nutzt sich schneller ab. Benutzt du deinen Gurt lediglich einmal im Jahr, hast du erst nach etwa sieben Jahren an ein neues Produkt zu denken. Verwendest du deinen Klettergurt mehrmals monatlich, ersetze diesen nach drei Jahren.

„Achte bei deinem Gurt auf die Abnutzungserscheinungen, die besonders an den Beinschlaufen auftreten.“

Wer sollte einen Kinderklettergurt tragen?

Nehmen deine Kinder an Klettertouren teil oder trainieren in einer Halle, brauchen diese einen Kinderklettergurt. Diese Gurte sind in unterschiedlichen Größen erhältlich. Wähle den Gurt in Abhängigkeit von der Größe und dem Gewicht deines Kindes. Schon für Kleinkinder kannst du gute Klettergurte erwerben. Auf der Verpackung eines Gurtes kannst du das maximale Gewicht und die Größe nachlesen.

Wann sollten deine Kinder einen Klettergurt tragen?

Möchte dein Kind in einer Halle oder auf einem Berg klettern, wähle einen Klettergurt.  Ebenso ist ein Gurt bei einer Bergtour sinnvoll. Denn auch dort kann es gefährliche Bereiche geben, weshalb ein Gurt hilfreich ist.

Welche Eigenschaften sollte ein guter Kinderklettergurt haben?

Einen hochwertigen Kindergurt erkennst du an dessen Polsterung. Achte darauf, dass die Beinschlaufen ein entsprechendes Polster besitzen und diese gut einstellbar sind. Da Kinder wachsen, ist es meist notwendig in der nächsten Saison einen neuen Gurt zu kaufen. Für Kleinkinder empfiehlt sich ein Komplettklettergurt.

Junge Menschen tendieren dazu den körperlichen Schwerpunkt im hinteren Bereich zu haben. Daher kann es passieren, dass das Kind nach hinten kippt und sich dadurch verletzt. Aus diesem Grund ist ein Komplettklettergurt sinnvoll, denn dieser besitzt einen implementierten Brustgurt, der ein Kippen verhindert.

Für ältere Kinder ist ein Hüftgurt sinnvoll. Eine Regelung, ab welchem Alter ein solcher Gurt sinnvoll ist, gibt es nicht. Deshalb empfiehlt sich eine professionelle Beratung, bevor ein Gurt ausgewählt wird.

Wie viel kostet ein guter Kinderklettergurt?

Einen hochwertigen Kinderklettergurt bekommst du zwischen 50 und 65 Euro. Der Preis unterscheidet sich dabei in Abhängigkeit vom Modell, der Marke und der Gurtart. Ein größerer Klettergurt kostet meist mehr Geld. Im Allgemeinen sind die Preisunterschiede jedoch weniger groß. Nicht immer ist der hochpreisigste Gurt auch der beste Klettergurt. Meist sind Komplettgurte für Kinder teurer als beispielsweise ein Hüftklettergurt.

Klettergurt Bindung Seil Kletterer

Für den Kletterer ist der Klettergurt wichtig, denn dieser stellt ein Bindeglied zwischen dem Seil und dem Körper dar.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Klettergurte passt am besten zu Dir?

Es gibt zwei verschiedene Arten an Klettergurten. Zu diesen gehören:

  • Kombigurt
  • Hüftgurt

Jede Art hat eine andere Gurtform, weshalb auch das Anwendungsgebiet variiert. Es entstehen somit individuelle Vor- und Nachteile. In Abhängigkeit vom Einsatzgebiet und den Sicherheitswünschen eignen sich somit andere Klettergurte für jede Person. Am besten liest du dir unsere Empfehlung zu den einzelnen Gurtarten durch, um das passende Produkt zu finden.

Laufjacke

Laufjacke Test 2019 | Vergleich der besten Laufjacken

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Laufjacken Test 2019. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Laufjacken. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Wie funktioniert ein Hüftgurt und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Unter den Klettergurten sind die Hüftgurte am bekanntesten. Diese sind häufig in Kletterhallen zu finden. Diese Gurte zeichnet aus, dass sie an den Oberschenkeln und an der Hüfte anliegen. Du hast somit viel Bewegungsfreiheit, weshalb du diese Gurte als Sportkletterer nutzen solltest.

Wenn du möchtest, kannst du den Hüftgurt auch für Eisklettern, Klettersteige oder Klettertouren verwenden. Es gibt viele Einsatzoptionen. Manche Hersteller bieten für eine der genannten Klettervarianten sogar spezielle Gurte an.


Vorteile

  • Bewegungsfreiheit ist groß
  • Ideal für Sportkletterer
  • Vielseitig verwendbar

Nachteile

  • Geeignet für hohe Lasten
  • Oberkörper kippt über

Du kannst diesen Klettergurt mit einem kleinen Rucksack tragen, denn dieser Gurt befindet sich nicht im Bereich des Rückens. Zudem fällst du bei einem Sturz weich und sitzt auch bei längeren Klettertouren bequem.

Benutzt du einen schweren und großen Rucksack ist der Hüftgurt wenig sinnvoll. Ebenso eignet sich dieser Klettergurt nicht für Menschen mit Übergewicht. Das liegt daran, dass der Schwerpunkt des Körpers verschoben wird.

Wie funktioniert ein Komplettgurt und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

In einem Komplettgurt ist ein Hüftgurt und Brustgurt enthalten. Auf diese Weise kippst du beim Klettern nicht über. Für alle Anfänger oder ängstlichen Kletterer ist ein solcher Gurt eine gute Wahl. Der Brustgurt ist ideal für Menschen mit Übergewicht oder einem schweren Rucksack. Auch für Kinder und kleinere Personen sind diese Gurte erhältlich. Der Hüft- und Brustgurt ist miteinander verknüpft, sodass du diesen einfach an- und ausziehen kannst.


Vorteile

  • Kein Überkippen
  • Einfach an- und auszuziehen
  • Ideal für hohe Lasten

Nachteile

  • Ungeeignet für Sportkletterer
  • Position ist unbequem
  • Schwerer Gurt

In der Regel kommt diese Gurtart beim Sportklettern nicht zum Einsatz. Das liegt daran, dass dieser Gurt eher unbequem ist und Stürze wenig abfedert. Der Komplettgurt besitzt mehr Schnallen und Gurte wie ein Hüftgurt. Aus diesem Grund ist der komplette Gurt auch schwerer als ein Hüftgurt.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Klettergurte miteinander vergleichen?

Du kannst Klettergurte mithilfe unterschiedlicher Faktoren bewerten und vergleichen. Mithilfe dieser Kaufkriterien findest du im Handumdrehen einen passenden Klettergurt. Achte beim Kauf deines Gurtes auf das Folgende:

  • Gurtart
  • Passform
  • Verstellbarkeit

In den nächsten Absätzen erfährst du von uns mehr zu den einzelnen Bewertungskriterien.

Passform

Es ist wichtig, dass der Klettergurt eine gute Passform besitzt. Wählst du einen Gurt, der dir nicht richtig passt, wird dich dieser beim Klettern stören und wenig schützen. Dein Verletzungsrisiko steigt somit mit dem Produkt an.

Klettergurt Beinschleifen

Es ist wichtig darauf zu achten, dass die Beinschleifen weit genug sind. Deine Bewegungsfreiheit wird sonst eingeschränkt. Eine zu weite Beinschleife ist ebenso wenig empfehlenswert, denn du kannst schnell durchrutschen.

Kaufst du einen Komplettklettergurt, achte auch auf die Schlaufen an der Schulter und dem Oberkörper. Diese müssen ebenso gut passen, um dich bei einem Sturz zu sichern.

Gurtart

Die Wahl der Gurtart ist wichtig. Als Sportkletterer benötigst du Bewegungsfreiheit und Leichtigkeit, weshalb sich der Hüftgurt empfiehlt. Liegt dein körperlicher Schwerpunkt, aufgrund eines schweren Rucksacks, im hinteren Körperbereich ist ein Komplettklettergurt sinnvoll. Es ist sinnvoll sich vor dem Kauf zu überlegen, welcher Gurt zu den eigenen Vorlieben passt.

Verstellbarkeit

Hast du Kinder und suchst für diese nach einem Klettergurt, muss dieser verstellbar sein. Das liegt daran, dass deine Kinder noch wachsen. Wähle am besten einen Gurt, der in der kleinsten Einstellung passt. So hast du länger Freude am Klettergurt.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • http://www.spiegel.de/reise/europa/klettergebiete-in-europa-wo-es-im-fruehling-an-den-felsen-geht-a-1138085.html
  • http://www.bergundsteigen.at/file.php/archiv/2006/1/72-77%20(norm%20klettergschirr).pdf
  • https://www.bergfreunde.de/basislager/klettergurte-wer-braucht-welchen/
  • http://bergsteiger.de/sicherheit/kletterwissen/einbinden-am-klettergurt

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/photos/forest-climbing-park-langenburg-931256/
  • https://pixabay.com/photos/climbing-harness-climb-788647/
  • https://pixabay.com/photos/via-dell-amicizia-steep-exposed-1512149/
  • https://pixabay.com/photos/tree-wood-nature-man-human-adult-3285347/

 

 

Letzte Aktualisierung am 17.09.2019 um 16:50 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge