Hochwertiges L-Arginin kaufen.
Veröffentlicht von: AlexJ|In: Ernährung|1. Februar 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 01.02.2021

L-Arginin Test & Vergleich (06/2021) der Aminosäure

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum L-Arginin Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Präparate. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich besten L-Arginin Präparate zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtigen Aminosäuren zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

L-Arginin ist eine Aminosäure, die der menschliche Körper zwar selbst herstellen kann, doch leider nicht immer in optimalen Mengen. Darum ist es durchaus sinnvoll, dem Organismus L-Arginin in Pulver- oder Kapselform zuzuführen.
L-Arginin hat im menschlichen Organismus die Aufgabe, die Durchblutung zu verbessern. Außerdem unterstützt der Stoff bei der Gewichtsreduzierung und sorgt dafür, dass der Muskelaufbau unterstützt wird.
Die Dosierung von L-Arginin liegt bei zwei bis drei Gramm pro Tag und sollte in diesem Rahmen bleiben. Wann die semiessentielle Aminosäure dem Körper zugeführt wird, ist weitestgehend an keinen bestimmten Zeitpunkt gebunden.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der L-Arginin Produkte

Platz 1: L-Arginin – 365 vegane Kapseln

Das L-Arginin von dem Hersteller Natural Elements liefert 4500 mg pflanzliches L-Arginin. Das Produkt ist Laborgeprüft und wird regelmäßig getestet. Die Dosierung kannst du frei entscheiden, da eine Tagesdosis aus 3×2 Kapseln besteht. Das L-Arginin ist frei von Zusatzstoffen, wie Magnesiumstearat, Trennmitteln und Aromen. Hergestellt wird dieses Produkt in Deutschland und unterzieht sich strengen Richtlinien. Ein weiterer Vorteil dieses Produktes ist der besonders gute Preis.

Platz 2: L-ARGININ BASE Kapseln vegan hochdosiert

Die L-Arginin Kapseln von Nutri+ gibt es in zwei verschiedenen Größen, damit du deinen Vorrat frei entscheiden kannst. L-Arginin Base ist die reinste Quelle mit höchster Bioverfügbarkeit, höherem ph-Wert und mehr reinem Arginin als HCL. Die Aminosäure ist frei von sämtlichen Zusatzstoffen, sodass du dich auf ein pures L-Arginin freuen kannst. Die Dosierung ist sehr einfach gehalten und steht auf der Verpackung. Die Qualität ist sehr hochwertig und von Ernährungswissenschaftler entwickelt.

Platz 3: L-Arginin – 380 vegane Kapseln

Die L-Arginin Kapseln von dem Hersteller GEN sind besonders hoch dosiert. Die Tagesdosis hier liegt bei 2×4 Kapseln. Wenn die Dosierung für dich zu hoch ist, kannst du sie ohne Bedenken auf deinen Körper anpassen. Unabhängig laborgeprüft auf Belastungen & Verunreinigungen, wie z.B. Schwermetalle, Schimmelpilze, E. Coli, Salmonellen & weitere relevante Prüfkriterien. Das GEN Sortiment umfasst zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel zu einem fairen Preis-Leistungs-Verhältnis. Alle Produkte werden aus hochwertigen Premium Rohstoffen und ausschließlich in zertifizierten Betrieben innerhalb der EU hergestellt.

Platz 4: NATURE LOVE® L-Arginin Base mit Citrullin

Die L-Arginin Tabletten von Nature Love besitzt zusätzliches Citrullin. In einer Verpackung befinden sich 365 Kapseln, die hochdosiert und vegan sind. Frei von Aromen, Farbstoffen, unerwünschten Stabilisatoren und selbstverständlich: laktosefrei, glutenfrei, frei von Konservierungsstoffen und frei von gentechnikveränderten Zutaten (GMO-frei). Das großartige an Nature Love Produkten ist, dass alle Produktchargen in einem Labor überprüft werden. Die Anschaffungskosten sind sehr fair und gerechtfertigt.

Platz 5: L- Arginin Base Pulver 500 Gramm – 100% ohne Zusatzstoffe

Das letzte Produkt in unserem Vergleich kommt von dem Hersteller Bio Protect. Eine Packung beinhaltet 500g. Das Endprodukt besitzt keine Zusatzstoffe, sodass du dich auf eine hohe Reinheit freuen kannst. Der Vorteil des L-Arginin Base im Gegensatz zum L-Arginin HCL liegt darin, dass das L-Argin als freie Aminosäure vorliegt und dadurch ein höherer L-Arginin Anteil erzielt werden kann als beim L-Arginin HCL. Wir weisen darauf hin, das Arginin Base einen etwas unangenehmen Geschmack hat. Dies ist normal und sagt nichts über die Qualität des Produktes aus.

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf von L-Arginin achten solltest

Bei vielen gehört die Aufnahme von Nahrungsergänzungsmittel heute zu den täglichen Routinen. Denn sie helfen dabei, die Aufnahme von Vitaminen, Mineralstoffen, Proteinen und Spurenelementen zu verbessern, um das Beste aus dem eigenen Körper herauszuholen. Besonders beliebt sind dabei Proteinpulver, Weight Gainer, Creatin oder Fatburner bei denjenigen, die Sport treiben. Ein Produkt, welches häufig konsumiert wird, ist L-Arginin. Die Substanz gehört zu der Gruppe der Aminosäuren. Die Kapseln und das Pulver sollten dabei helfen, die Leistung zu steigern, Muskeln aufzubauen und bei der Vorbeugung von Krankheiten helfen. Es gibt sogar positive Studienergebnisse, dass das Mittel zur Potenzsteigerung bei Männern beiträgt.

Was ist L-Arginin und welche Vorteile bringt der Stoff für den Körper mit?

L-Arginin gehört zu den semiessentiellen Aminosäuren, die der Körper selber herstellen kann, leider nur nicht in den Mengen, die den Organismus optimal unterstützen würden. Darum ist der Körper auch darauf angewiesen, dass Du den Stoff über die Nahrung aufnimmst. Besonders wichtig ist das in Stresssituationen, weil dadurch die eigene Produktion von L-Arginin zusätzlich gesenkt wird. Die semiessentielle Aminosäure regelt im Körper die Stickstoffversorgung. Dadurch wird die Weitung der Blutgefäße gesteuert. Dementsprechend hat A-Arginin Einfluss auf die Durchblutung und auf den Blutdruck. Obendrein ist L-Arginin für den Abbau von schädlichem Ammoniak verantwortlich, was sich durch den körpereigenen Eiweißstoffwechsel bildet. Die semiessentielle Aminosäure wandelt das Ammoniak in Harnstoff um und sorgt so dafür, dass der schädliche Stoff gar nicht erst in den Blutkreislauf gelangt. Die Supplementierung mit L-Arginin fördert außerdem die Überlebensfähigkeit der T-Zellen. Sie sind für die Anti-Tumorreaktion wichtig. Im Schwellkörper des Mannes wird aus L-Arginin Stickstoffoxid gebildet. Es sorgt für eine bessere Durchblutung. Bei einer regelmäßigen Aufnahme der semiessentiellen Aminosäure führt sie zu einer gesteigerten Erektion.

Welche Vorteile bietet eine Supplementierung mit L-Arginin?

Durch Einnahme von L-Arginin ermöglichst Du Deinen Muskeln während des Trainings mehr Sauerstoff und Nährstoffe aufzunehmen. Das sorgt für eine bessere Aufnahme und Verwertung von Kreatin, wodurch sich ein verstärkender Effekt einstellt. Dementsprechend liegen die Vorteile einer Supplementierung mit L-Arginin auf der Hand.
  • Steigerung der Leistung
  • Erhöhung der Fettverbrennung
  • Erweitert die Blutgefäße
  • Erhöhung der Ausdauer/Belastbarkeit
  • Stärkung des Immunsystems
  • Entzündungshemmende Wirkung
  • Potenzsteigernd bei Männern
  • Kann bei Migräne helfen
Durch die erhöhte Freisetzung von Wachstumshormonen bei der Einnahme von L-Arginin wird die Fettverbrennung angekurbelt. Dadurch werden die Fettspeicher reduziert und das Muskelwachstum unterstützt. Die erhöhte Durchblutung versorgt die Muskeln mit mehr Sauerstoff, Nährstoffen und Proteinen, was wiederum Deine Leistung verbessert und die Regeneration beschleunigt. L-Arginin ist in der Lage, freie Radikale zu binden. Dadurch wirkt auf das Immunsystem wie ein Booster.

Welche Zusatzstoffe sind bei L-Arginin gängig?

In Pulver oder Kapseln sind neben L-Arginin weiter wirkungssteigernde Zusätze vorhanden. Zu finden sind darin:
  • Maca-Extrakte
  • Vitamine
  • Folsäure
  • Pinienrinden-Extrakt
  • Hydrochlorid (HCL)
  • Ornithin
  • Citrullin
  • Glutamin
Sie sollen die Wirkung von L-Arginin verbessern und eine Einnahme ohne Nebenwirkungen möglich machen. Ob die jeweiligen Zusätze überflüssig oder nützlich sind, hängt ganz von Deinen persönlichen Zielen ab, die Du mit der Supplementierung erreichen möchtest. Darum ist es ratsam, dass Du Dich vorab genau informierst, welche Dosierung und ob die Einnahme überhaupt sinnvoll für Dich ist. Der große L-Arginin Test

Können bei der Einnahme von L-Arginin Nebenwirkungen auftreten?

In Einzelfällen können sich ähnliche Nebenwirkungen wie bei der Einnahme von Kreatin einstellen. Dazu gehören unter anderem:
  • Muskelkrämpfe
  • Übelkeit oder Brechreiz
  • Magenkrämpfe
  • Kreislaufstörungen
  • Durchfall
Gehörst Du zu den seltenen Fällen, bei denen Nebenwirkungen auftreten, solltest Du L-Arginin sofort absetzen und einen Arzt konsultieren.

Gibt es Lebensmittel, in denen L-Arginin enthalten ist?

Es gibt eine Vielzahl von Lebensmitteln, in denen L-Arginin enthalten ist. Damit kannst Du die semiessentielle Aminosäure auf natürlichem Weg über die Nahrung aufnehmen. Besonders wichtig ist die Aufnahme, wenn Dein Körper unter Stress steht oder Dein Organismus angeschlagen ist. Denn dadurch wird die eigene Produktion von L-Arginin eingeschränkt. Generell findest Du L-Arginin in eiweißhaltigen Lebensmitteln. Tierische Produkte mit L-Arginin sind:
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Fleisch und Geflügel
  • Eier
  • Milchprodukte wie Käse, Milch, Quark und Joghurt
Aber auch in pflanzlichen Lebensmitteln kommt L-Arginin vor, was für Vegetarier und Veganer sicherlich besonders interessant ist. Du kannst über folgende pflanzliche Lebensmittel auf natürliche Weise L-Arginin zu Dir nehmen:
  • Samen & Saatgut
  • Nüsse
  • Haferflocken
  • Vollkornprodukte
  • Bohnen
  • Schokolade
Du findest auch Lebensmittel mit einem besonders hohen L-Arginin Anteil. An erster Stelle stehen Kürbiskerne mit 5353 mg Arginin je 100 Gramm, gefolgt von Erdnüssen mit 3460 mg je 100 Gramm, Mandeln mit 2750 mg je 100 Gramm und Pinienkernen mit 2413 mg Arginin je 100 Gramm.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten L-Arginin Produkte passt am besten zu Dir?

Wie Du sicherlich bereits festgestellt hast, gibt es zahlreiche L-Arginin Produkte am Markt. Sie versprechen Dir eine optimale Dosierung und beste Ergebnisse bei der Einnahme. Manche Produkte wiesen darauf hin, dass sie hochdosiert oder ohne Zusatzstoffe sind. Bei einigen gibt es auch die Angabe, dass die Produkte ohne Gentechnik hergestellt sind. Das macht die Kaufentscheidung nicht besonders einfach, weil es dadurch schwierig wird, das L-Arginin zu finden, welches am besten zu Dir passt. Grundsätzlich gibt es zwei Arten von L-Arginin, zwischen denen Du die Vielzahl der Produkte unterscheiden kannst:
  • Arginin-Hydrochlorid
  • Arginin-Basen
Durch die unterschiedlichen Anwendungsbereiche und Deine eigenen Vorlieben, kann sich das eine oder andere L-Arginin Produkt besser für Dich eignen. Aufgrund der Tatsache, dass nicht jedes L-Arginin gleich ist, ergeben sich natürlich auch Vor- und Nachteile in der Anwendung, die Du kennen solltest.

Was zeichnet ein Arginin-Hydrochlorid aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Das Arginin-Hydrochlorid verfügt über einen Anteil von 75 bis 83 Prozent reines Arginin. Bei Hydrochlorid handelt es sich um eine Verbindung aus Salzsäure und Base. Diese zeichnet sich durch eine hervorragende Löslichkeit es geruchs- und geschmacksneutral ist. Supplemente mit einer bestimmten Geschmacksrichtung werden nicht verfälscht oder geschmacklich verändert. Die enthaltene Salzsäure in Arginin-Hydrochlorid kann die Tätigkeit der Nieren beeinträchtigen. Da der pH-Wert mit 6 bis 6,5 Prozent sehr sauer ist, kann es zu einer Unverträglichkeit bei diesem Präparat kommen. Ein ernstzunehmender Nachteil von Arginin-Hydrochlorid besteht in der Extraktion. Denn die Substanz aus einem Stoffgemisch wird aus Federn von Enten aus der Massentierhaltung gewonnen. Darin können sich Rückstände von Pestiziden, Schwermetallen und Antibiotika befinden.

Vorteile

  • Wasserlöslich
  • Neutraler Geruch und Geschmack
  • Gut mit anderen Supplementen kombinierbar

Nachteile

  • Enthaltene Säure kann Nierentätigkeit beeinträchtigen
  • Hat einen pH-Wert von 6 bis 6,5
  • Stammt meist aus Entenfedern aus Massentierhaltung
  • Extraktion

Was zeichnet Arginin-Base aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Bei Arginin-Basen bekommst Du im Gegensatz zu Arginin-Hydrochlorid einen sehr hohen Anteil von 98,5 bis 100 Prozent reinen Arginin. Durch die hohe Reinheit des L-Arginin gibt es keine Nebenwirkungen und damit bekommst Du ein qualitativ hochwertiges Monopräparat. Mit einem pH-Wert von 10,5 bis 12 ist dieses Produkt stark basisch. Dadurch ist es für den Organismus deutlich bekömmlicher. Ein positiver Effekt ist die erhöhte Magensäureproduktion, die durch das Arginin angeregt wird. Zumeist wird die Arginin-Base aus schadstoffgeprüfter Gerste fermentiert. Darunter ist die chemische Umwandlung durch Enzyme und Bakterien zu verstehen. Somit ist Arginin-Base zu 100 Prozent vegetarisch. Der Geruch und Geschmack, der an Fisch erinnert, ist nicht jedermanns Sache. Arginin-Base wird überwiegend in Kapseln angeboten, die Magnesiumstearat, also Salz aus Stearinsäure enthalten. Dieses steht im Verdacht, für die Schwächung des Immunsystems zu sorgen und die Aufnahme von wichtigen Vital- und Nährstoffen zu erschweren.

Vorteile

  • Hoher Anteil von reinem Arginin
  • pH-Wert von 10,5 bis 12
  • Bekömmlicher
  • Magensäureproduktion wird angeregt
  • Vegetarisch
  • Fermentation

Nachteile

  • Geruch und Geschmack wird mit Fisch in Verbindung gebracht
  • In L-Arginin Kapseln häufig Magnesiumstearat enthalten

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen L-Arginin Produkte miteinander vergleichen?

Aufgrund der vielfältigen L-Arginin Produkte, die es mittlerweile am Nahrungsergänzungsmittelmarkt gibt, fällt die Auswahl nicht besonders leicht. Bei Studieren der Produktbeschreibungen wird meist zudem deutlich, dass es sehr schwierig ist, einzelne Produkte gegenüberstellen und zu bewerten. Im Folgenden haben wir für Dich einige Faktoren zusammengetragen, anhand derer Du einzelne L-Arginin Präparate vergleichen kannst. Damit fällt es Dir sicher leichter, ein bestimmtes L-Arginin zu finden, welches für Dich geeignet ist. Folgende Punkte kannst Du zum Bewerten und Vergleichen heranziehen:
  • Zusätze
  • Qualität
  • Dosierung
  • Inhaltsstoffe
  • Kombinierbarkeit mit anderen Supplementen
Nachfolgend kannst Du Dich näher über die einzelnen Punkte informieren und mithilfe der gesammelten Informationen Deine Kaufentscheidung treffen.

Zusätze

Die Hersteller bieten Dir L-Arginin in reiner Form, ganz ohne Zusätze an oder aber Produkte mit einer ganze Reihe von Zusatzstoffen. Diese sollen sich zusätzlich positiv auf das allgemeine Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit auswirken. Nachfolgend erläutern wir Dir, um welche Zusatzstoffe es sich handelt, die Du in Kombipräparaten findest und welche Wirkung sie bereitstellen. Maca-Extrakt – steigert zusätzlich die Leistungsfähigkeit und fördert das Muskelwachstum. Zudem stärkt es die Psyche, senkt den Cholesterinspiegel und die Glukosewerte und verbessert gleichzeitig die Glukosetoleranz. Obendrein steigert Maca die Libido und die Fruchtbarkeit. L-Citrullin — normalerweise wirkt L-Arginin nur für rund 3 Stunden im Körper. Durch L-Citrullin wird L-Arginin nur schrittweise umgewandelt, sodass der Körper länger mit L-Arginin versorgt werden kann. Außerdem macht L-Citrullin das L-Arginin besonders verträglich. B-Vitamine — Das Vitamin B1 unterstützt die Herzgesundheit und sorgt für eine normale Herzfunktion. Vitamin B6 und B12 fördern die Bildung roter Blutkörperchen. Dadurch ist ein guter Transport von Sauerstoff im Körper gewährleistet. Folsäure — optimiert die Blutbildung und den Homocysteinspiegel. Außerdem beeinflusst sie die Zellteilung. Pinienrinden-Extrakt — er wirkt gefäßerweiternd und unterstützt die Wirkung von L-Arginin. Außerdem steigert dieser Extrakt die Potenz und verbessert die Fruchtbarkeit. Ornithin — Fördert den Abbau von Ammoniak im Organismus. Der Zusatzstoff entgiftet die Leber, beschleunigt die Regeneration, verbessert den Schlaf und hat eine potenzfördernde Wirkung bei Männern. L-Arginin Kapseln in einer Übersicht

Qualität

L-Arginin findest Du von zahlreichen Herstellern in vielen verschiedenen Formen. Sie unterscheiden sich nicht nur stark im Preis, sondern auch in der Qualität. Darum ist es umso wichtiger, dass Du auf die Quelle achtest, über die Du das Präparat beziehst, gerade wenn Du L-Arginin in einem der vielen Online-Shops kaufst. Informationen zum Herkunftsland können Dir erste Anhaltspunkte zur Qualität des L-Arginins liefern. Es empfiehlt sich fast immer, Produkte aus der EU zu wählen, anstelle von Nahrungsergänzungsmitteln aus Asien oder Nordamerika. Das begründet sich darauf, dass die Produktion in der EU strengen Kontrollen und hohen Qualitätsanforderungen unterliegt. Hilfreich ist zudem, wenn Du Dich über die Inhaltsstoffe des jeweiligen Produktes informierst. Trotz hoher Qualitätsstandards und strengen Kontrollen kommen in der EU Zutaten zum Einsatz, die in Bezug auf Deine Gesundheit in der Kritik stehen. Mache Dir zudem bewusst, dass es sich bei Supplementen um synthetisch hergestellte Produkte handelt. Die Qualität der Produkte entscheidet nicht nur über die Wirkung, sondern auch über mögliche mittel- oder langfristige Folgen für Deine Gesundheit.

Dosierung

Pro Tag liegt der durchschnittliche L-Arginin-Bedarf bei intensiven Workouts oder extremen Stressphasen bei etwa 8 Gramm. Über die Ernährung kannst Du Deinem Körper rund 5 Gramm Arginin zuführen. Bei vegetarischer, veganer oder diätischer Ernährung fällt diese Menge kleiner aus. Anhand der folgenden Liste zeigen wir Dir, wie die Dosierung entsprechend Deiner Lebenssituation aussehen kann:
GegebenheitenEmpfohlene Dosis
Hoher Stress/sportliche Belastung8 Gramm/Tag
Vegetarische/vegane Ernährung3 Gramm/Tag
In der Wachstumsphase3 Gramm/Tag
Während hoher Belastungsphasen ist die Einnahme von L-Arginin durchaus sinnvoll und es spricht auch nichts gegen eine Dauereinnahme. Das wird sogar von verschiedenen Seiten empfohlen. Denn einige Effekte stellen sich erst mit der Zeit ein wie die Stärkung des Immunsystems und eine vermehrte Ausschüttung des Wachstumshormons. Da unmittelbar nach der Einnahme von L-Arginin die Wirkung einsetzt, solltest Du idealerweise die die Gabe von L-Arginin rund 30 Minuten vor dem Training durchführen. So kannst Du von der sofortigen Wirkung bei Deinem intensiven Workout profitieren.

Inhaltsstoffe

Wie Du bereits aus dem vorherigen Abschnitt weißt, ist L-Arginin in den beiden Arten Arginin-Hydrochlorid und Arginin-Basen erhältlich. Die meisten Präparate beruhen auf der Basis von Arginin-Hydrochlorid und enthalten einen reinen Anteil an Arginin zwischen 75 und 83 Prozent. Es ist sehr gut in Wasser und anderen Flüssigkeiten löslich, wird als geschmacks- und geruchsneutral wahrgenommen und verfälscht dadurch nicht den Geschmack. Bei Arginin-Basen sieht das wieder anders aus. Die enthaltene Salzsäure in Arginin-Hydrochlorid beeinträchtigt allerdings die Nierentätigkeit. Darum ist dieser Inhaltsstoff umstritten. Außerdem liegt der pH-Wert von Arginin-Hydrochlorid bei 6 bis 6,5 Prozent. Dadurch liegt dieser bereits im sauren Bereich und ist nicht unbedingt ideal für den Organismus. Arginin-Basen haben einen deutlich höheren Anteil von 98,5 bis 100 Prozent reinen Arginin. Mit einem pH-Wert von 10,5 bis 12 sind Arginin-Basen deutlich bekömmlicher für den Organismus und gleichzeitig stellt sich der Effekt ein, dass mehr Magensäure produziert wird. Nachteilig können aber sein, dass der Geruch und Geschmack an Fisch erinnert. Häufig wird zum Befüllen der L-Arginin Kapseln mit Pulver Magnesiumstearat verwendet. Dieser Stoff steht seit geraumer Zeit in der Kritik. Er soll Auslöser für Allergien sein und das Immunsystem schwächen. Vermutet wird zudem, dass der Stoff die Aufnahme des Supplements verschlechtert und dadurch nicht die gewünschte Wirkung einsetzt. Bis jetzt hat die Gesundheitsbehörde Magnesiumstearat als unbedenklich eingestuft. Der Stoff wird oftmals auch als „Magnesiumsalze aus Speisefettsäure“ von Herstellern auf den Verpackungen deklariert.
Die Proteinriegel im Test

Proteinriegel Test & Vergleich (06/2021) das sind die besten Riegel

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Proteinriegel Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Riegel. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Kombinierbarkeit mit anderen Supplementen

L-Arginin kannst Du problemlos und ohne Bedenken mit anderen Supplementen kombinieren. Viele Experten raten sogar zu einer Kombination von L-Arginin mit anderen Nahrungsergänzungsmitteln. Dieser semiessentiellen Aminosäure wird sogar nachgesagt, dass Du mit der Kombination von L-Arginin und Kreatin die Kreatin-Aufnahme verbesserst und den Transport zu den einzelnen Muskelzellen deutlich beschleunigst.

Was kosten L-Arginin Produkte?

Je nach Menge und Qualität ist L-Arginin preislich sehr breit aufgestellt. L-Arginin bekommst Du in kleinen und großen Verpackungen, wobei Vorratspackungen von 1 Kilogramm und mehr in der Regel günstiger sind. Kleine Gebinde mit 120 Kapseln findest Du bereits für rund 12 Euro. Der Preis variiert bei L-Arginin in der Regel zwischen rund 15 und 30 Euro je nach Menge und jeweiliger Dosierung. Wenn Du Deinen persönlichen L-Arginin-Sieger gefunden hast, der genau den gewünschten L-Arginin Anteil je 100 Gramm vorweist, solltest Du auf jeden Fall zu einer Vorratspackung greifen, damit Du mit der Supplementierung beste Ergebnisse erzielen kannst. Alle wichtigen Informationen über L-Arginin

Wo kannst Du L-Arginin kaufen?

Es gibt gleich mehrere Optionen, um L-Arginin zu kaufen. Einmal kannst Du Fachgeschäfte vor Ort aussuchen. Im Einzelhandel findest Du eine schöne Auswahl und bekommst gleichzeitig noch eine gute Beratung. Fündig wirst Du in Fachgeschäften für Sporternährung und Nahrungsergänzungsmitteln, in Apotheken und Drogeriemärkten. Die Produktpalette ist aber eher eingeschränkt, weil Einzelhändler meist nur spezielle Hersteller im Programm haben. Oftmals sind die Produkte teurer, weil anfallende Kosten wie Ladenmiete, Personal- und Lagerkosten an die Käufer weitergegeben werden. Da lohnt es sich, in den verschiedenen Online-Shops nach L-Arginin zu schauen. Der Onlinehandel bietet noch viele weitere schöne Vorteile. Online-Shops haben für Dich 365 Tage im Jahr, 24 Stunden lange geöffnet. So kannst Du vom Sofa aus in aller Ruhe und ganz entspannt nach dem passenden L-Arginin suchen und verschiedene Produkte vergleichen. Die einzelnen Produktbeschreibungen liefern Dir alle wichtigen Informationen, die Du zum Vergleichen und Bewerten verwenden kannst. Anhand von Filtern lässt sich die Suche sehr schön einschränken und schnell das beste L-Arginin von einem bestimmten Hersteller zu einem angemessenen oder sogar günstigen Preis finden. Hast Du das beste L-Arginin entsprechend Deiner Wünsche und Anforderungen gefunden, sind Bestellung und Kaufabschluss im Handumdrehen erledigt. Dafür bieten Dir die Online-Händler eine einfache Bestellabwicklung und verschiedene Zahlarten, die genau auf Dich zugeschnitten sind. Anschließend brauchst Du nur noch darauf zu warten, dass ein Paketdienst die Ware zu Dir nach Hause liefert. Folgende Online-Händler bieten Dir eine schöne Produktauswahl:
  • Amazon.de
  • Myprotein.de
  • Fitness-Planet24.de

Wissenswertes über L-Arginin – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen L-Arginin-Test durchgeführt?

Das Prüflabor nimmt sie regelmäßig verschiedene Produkte vor und begutachtet diese nach strengen Prüfkriterien. Bei unserer Recherche haben wir allerdings keinen speziellen L-Arginin-Test gefunden. Aus dem Jahr 2009 gibt es allerdings einen Bericht zu Potenzmitteln, in denen Arginin ein Thema war. Zu diesem Zeitpunkt gab es die ersten Diskussionen über L-Arginin als Präparat gegen Potenzprobleme. Gemäß diesem Bericht, gab es allerdings keine schlüssigen Nachweise zu der Annahme, dass L-Arginin die Libido verbessert. Des Weiteren sind wir bei unseren Recherchen auch bei Öko Test, Konsument.at oder k-tipp.ch auf keinen L-Arginin-Test gestoßen. Öko Test hat Arginin allerdings in einem Test zu Potenzmitteln in 2012 erwähnt. Hier findest Du die Aussage, dass es bisher noch keine wissenschaftlichen Belege gibt, die die Wirksamkeit von Arginin in Bezug auf Erektionsstörungen bestätigen.

Gibt es EU-Richtlinien und Anordnungen zu L-Arginin?

Eine Vielzahl von EU-Richtlinien, Anordnungen, Normen und Rechtsvorschriften regeln bei unterschiedlichen Produkten, ob diese überhaupt auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen. Sie nehmen dafür die Sicherheit für den Verbraucher genauer unter die Lupe, um diesen in hohem Maß zu schützen. Dafür gibt es unter anderem das Produktsicherheitsgesetz, kurz ProdSG. Für L-Arginin gibt es keine Richtlinien, dafür gelten für Nahrungsergänzungsmittel bestimmte und festgelegte Mindeststandards. Nahrungsergänzungsmittel sind Lebensmittel, deshalb unterliegen sie den umfangreichen gesetzlichen Bestimmungen, die für alle Lebensmittel gelten. Laut Definition müssen sie ein „Konzentrat von Nährstoffen oder sonstigen Stoffen mit ernährungsspezifischer oder physiologischer Wirkung allein oder in Zusammensetzung“ darstellen. Dabei können Nahrungsergänzungsmittel einen einzelnen Stoff (sog. Monoprodukte) oder eine Kombination unterschiedlicher Stoffe enthalten (sog. Kombinationsprodukte). Geregelt sind sie beispielsweise in den EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG. In Bezug auf Nahrungsergänzungsmittel, wo auch L-Arginin zu gehört, legt die Richtlinie 2002/46/EG eine harmonisierte Liste von Mineralstoffen und Vitaminen vor, die bei der Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln Verwendung finden dürfen. Zusätzlich gibt es die Verordnung EG Nr. 1924/2006 in der nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel festgelegt sind. Zusätzlich regelt die Verordnung EG Nr. 1925/2006 den Zusatz von Vitaminen und Mineralstoffen sowie anderen Stoffen in Lebensmitteln. Die Regelungen der Richtlinien werden in das deutsche Recht mit der nationalen Nahrungsergänzungsverordnung, kurz NemV, umgesetzt. Wenn Du also hochwertiges L-Arginin möchtest, solltest Du ein Produkt aus der EU wählen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Arginin
  • https://www.wikifit.de/wiki/l-arginin
Bildnachweise:
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/hande-arzt-gesundheit-krankenhaus-4084639/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/medizin-behandlung-stillleben-tabletten-4371873/
  • https://pixabay.com/de/photos/jogging-laufen-sport-joggen-2343558/
  • https://pixabay.com/de/photos/frau-fitness-fit-leben-gesund-1456950/

Letzte Aktualisierung am 23.06.2021 um 04:53 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API