Sportbänder Test
Veröffentlicht von: Rosi Manka|In: Abnehmen, Fitnessgeräte, Kraftsport|15. Juni 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 15.06.2021

Sportbänder: Test & Vergleich (07/2021) der besten Sportbänder

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Sportbänder Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Sportbänder. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich besten Sportbänder zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtigen Sportbänder zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Sportbänder lassen sich vielseitig beim Training einsetzen und sind hilfreich bei der Regeneration nach Sportverletzungen. Bei Übungen wie zum Beispiel Kniebeugen kannst Du damit neue Reize setzen, da Du gegen die Zugkraft der Sportbänder arbeitest.
Sportbänder bekommst Du in vielen verschiedenen Farben. Diese sind keine modische Erscheinung, sondern dienen dazu, um die Elastizität beziehungsweise Stärke der Bänder anzugeben. Dabei wird allerdings von den Herstellern nicht immer ein einheitliches System verfolgt.
Mithilfe von Sportbändern trainierst Du durch Zieh- und Halteübungen die tieferen Muskelgruppen. Deshalb sind Sportbänder eine gute Ergänzung zu regulären Trainingseinheiten. Du kannst das Fitnessband überall nutzen, beispielsweise bei Dir zu Hause als Ergänzung zum Fitnessstudio oder auf Reisen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Sportbänder

Platz 1: OMERIL Widerstandsbänder [5er Set] Fitnessband Theraband mit Übungsanleitung

AffiliateLink - Anzeige

Die Fitnessbänder bestehen aus 100% Latex und sind somit elastisch und ohne Geruch nach Gummi. Hochwertige Materialien bieten perfekte Reißfestigkeit. Die beste Wahl für Sport und Fitness. 5 Bänder mit 5 Widerstandsstufen zum einfachen Anpassen der Trainingsintensität. Unabhängig davon, ob Sie ein erfahrener Athlet oder ein Anfänger sind, können Sie je nach aktuellem Trainingsniveau das richtige für Sie auswählen. Das perfekte Trainingsband für Fitness, Körperformung, Gewichtsverlust, Krafttraining, Erholung nach der Geburt, Rehabilitation nach Verletzungen und weitere Anwendungsfälle. Trainieren Sie ihren ganzen Körper durch Intensivierung der Übungen für Brust, Rücken, Schultern, Arme und Beine! Verbessern Sie jeden Aspekt Ihrer Gesundheit.

Platz 2: HASAGEI Fitnessband Gymnastikband in 5 Strengths

Unser Trainingsband besteht aus 100% Naturlatex, ist weich, elastisch, angenehm und hautfreundlich. Vermeiden Sie minderwertige Sportgürtel, die beim Dehnen Hautrisse verursachen. Dies kann sicherstellen, dass Sie ein perfektes Sporterlebnis haben und Sportverletzungen vermeiden. Je nach Elastizität in 5 Stufen unterteilt, geeignet für Aerobic, anaerobes Training, Krafttraining, Ausdauertraining, Pilates und Physiotherapie. Es kann auch zum Aufwärmen vor dem Training und zum Dehnen nach dem Training verwendet werden. Die 5 Theraband Fitness-Widerstandsstufen sind für alle Männer, Frauen, einschließlich älterer Menschen und Kinder geeignet.

Platz 3: JOYSPACE Fitnessband Widerstandsbänder 3er Set Krafttraining

Unsere Widerstandsbänder bestehen aus mit hochwertigem polyester gesäumt und innen aus elastischem Naturlatex gefertigt. Sie sind elastisch und langlebig mit starkem Widerstand. Unser Übungsband ist viel sicherer als das Latexband und verfügt über rutschfeste Gummischichten, damit sie sich beim Training nicht zusammenballen oder verrutschen. Durch die starke und enge Nähmethode sind unsere Übungsbänder nicht leicht zu brechen. Dieses Widerstandsbandset ist alle 38 * 8 cm groß, aber jede Farbe steht für unterschiedliche Widerstandsstufen — grün: licht, rosa: mittel und lila: schwer. Verschiedene Stärken bieten Ihnen mehr Flexibilität und mehr Optionen für Ihre Trainingsroutine.

Platz 4: Ponsey Theraband -5 Latex Terra Band Fitnessband mit Anleitung

Sie können verwendet werden, um standardmäßige Workouts zu verbessern. Sie stellen eine großartige. Methode des Wiederstandstrainings zur Entwicklung spezifischer Muskeln und Sehnen dar. Sie unterstützen bei der Stärkung, Flexibilität, Mobilität, Muskelkraft, sowie Stärkung des polymetrischen Trainings. Sie sind für jede Frau und jeden Mann jeglicher Fitnessstufe geeignet. Verwenden Sie diese einzeln oder gemeinsam, um die korrekte Stufe des Wiederstands zu bieten.

Platz 5: DUTISON Fitnessbänder Widerstandsbänder, Resistance Bands Gymnastikband rutschfest

Neue‌ ‌verbesserte‌ Fitnessbänder ‌Widerstandsbänder‌ ‌unter Verwendung von‌ ‌hochwertigem‌ ‌Stretchgewebe‌ ‌aus‌ ‌Baumwollpolyester,‌ ‌hautfreundlich,‌ ‌atmungsaktiv,‌ ‌rutschfest‌ ‌und‌ aufroll geschützt.‌ Die‌ ‌weichen‌ ‌Strickoberflächen‌ ‌reiben‌ ‌nicht‌ ‌an‌ ‌Ihrer‌ ‌Haut,‌ ‌sodass‌ ‌Sie‌ ‌die‌ ‌Hüftkreisbänder‌ ‌bei‌ ‌Sport‌ ‌und‌ ‌Fitness nicht‌ ‌neu‌ ‌justieren‌ ‌müssen.‌ Jede‌ ‌Farbe‌ ‌der‌ ‌3‌ ‌Fitnessbänder Resistance Bands ‌steht‌ ‌für‌ ‌unterschiedliche‌ ‌Widerstandsstufen:‌ ‌leicht,‌ ‌mittel‌ ‌und‌ ‌schwer.‌ ‌Verschiedene‌ ‌Stärken‌ ‌bieten‌ ‌Ihnen‌ ‌mehr‌ ‌Flexibilität‌ ‌und‌ ‌mehr‌ ‌Optionen‌ ‌für‌ ‌Ihre‌ Trainingsroutine.‌ ‌Egal,‌ ‌ob‌ ‌Sie‌ ‌ein‌ ‌Anfänger‌ ‌oder‌ ‌eine‌ ‌erfahrene‌ ‌Person‌ ‌sind,‌ ‌Sie‌ ‌haben‌ ‌die‌ ‌Flexibilität,‌ ‌alle‌ ‌Ihre‌ ‌Trainingsziele‌ ‌zu‌ ‌erreichen.

Sportbänder bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Sportbänder Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Sportbänder finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf von Sportbändern achten solltest

Viele Menschen möchten mehr Bewegung und Sport in ihr Leben integrieren. Oft wird nach einem Trainingsgerät gesucht, das vielseitig ist und gleichzeitig eine hohe Effektivität bereitstellt, mit dem gelenkschonend trainiert werden kann. Ein idealer Trainingspartner, der diese Eigenschaften mitbringt, sind Sportbänder, mit denen Du ein ganzheitliches Training ganz bequem in Deinen Alltag integrieren kannst. Fitnessbänder erlauben Dir abwechslungsreiche Workouts, um die Kraft zu steigern, die Beweglichkeit zu verbessern oder Deine Koordination zu optimieren. Für jeden Fitnesslevel gibt es das perfekte Sportband, da es verschiedene Widerstandsstufen gibt.

Was sind Sportbänder und wie ist ihre funktionsweise?

Beim täglichen Workout finden nicht nur Hantelbänke, Expander, Crosstrainer und Laufbänder einen großen Zuspruch. Auch Sportbänder werden immer häufiger eingesetzt. Die handlichen Sportgeräte sind schnell und platzsparend verstaut und einfach zu transportieren, um Dir die Möglichkeit zu bieten, Trainingseinheiten ganz bequem in den Alltag zu integrieren. Moderne Sportbänder sind sehr flexibel einsetzbar — ob im Büro, in der Freizeit oder im Urlaub — um Deinen Körper zu jeder Zeit in Form zu bringen. Um ein effektives und funktionales Training durchzuführen ist der progressive Widerstand bei Sportbändern ein elementarer Faktor.

Wie werden Sportbänder ansonsten bezeichnet und wo liegt der Unterschied?

Das Angebot an Sportbändern ist riesig. Sie tragen viele verschiedene Bezeichnungen und werden unter anderem auch als Trainingsbänder, Loops, Widerstandsbänder, Gymnastikbänder, Fitnessbänder und Therapiebänder bezeichnet. Der Unterschied liegt dabei zwischen geschlossenen, ringförmigen Modellen und offenen Varianten. Offene Sportbänder bieten etliche Hersteller auf einer Rolle an, damit Du die Länge individuell anpassen kannst. Ansonsten haben die Sportbänder eine Länge zwischen 150 und 300 Zentimeter. Je nach Modell befinden sich an den Enden Griffe oder Schlaufen, um die Fitnessbänder gut greifen zu können. Es gibt aber auch solche, die ohne diese Merkmale auskommen. Weit verbreitet sind auch die ringförmigen Loops. Sie unterscheiden sich ebenfalls nicht nur in der Länge, sondern auch in der Zugkraft. Du bekommst Sportbänder als Loop in folgenden Längen:

  • 25 Zentimeter
  • 30 Zentimeter
  • 125 Zentimeter
  • 208 Zentimeter

Entscheiden ist aber nicht die Länge oder das Eigengewicht der Sportbänder, sondern die Widerstandsstufe.

Haben verschiedene Farben bei Sportbändern eine Bedeutung?

Um den Widerstand und die Zugkraft besser zu erkennen, bekommst Du die Fitnessbänder in unterschiedlichen Farben. Jede Farbe steht dabei für eine bestimmte Zugkraft beziehungsweise für ein bestimmtes Niveau. Das ist sehr praktisch, weil Du dadurch das Sportband Deinem persönlichen Fitness-Level anpassen kannst. Allerdings haben sich die Hersteller bisher noch nicht auf eine einheitliche Farbgebung einigen können. Deshalb ist es recht unkompliziert, das richtige Trainingsband zu finden, weil es bei den farblich codierten Bändern oft Angaben zur Schwierigkeitsstufe fehlen. Dafür gibt es gesonderte Informationen dazu in den Übungsanleitungen.

Woher kommen die Sportbänder?

In den Jahren von 1951 bis 1982 hat Erich Deuser als Physiotherapeut die deutsche Fußballnationalmannschaft betreut. Um die Kraft und Fitness der Spieler zu verbessern, hat er zunächst Fahrradschläuche verwendet. Der Visionär entwickelte im Jahr 1976 ein Band aus Kautschuk, das mit unterschiedlichen Zugkräften ausgestattet war. Damit wurde ein gezieltes Training der Muskeln möglich. Seit dieser Zeit tragen die Bänder den Namen „Deuser-Band“. Auch wenn Deuser echte Pionierarbeit geleistet hat, gilt er nicht als offizieller Erfinder der Sportbänder. Die Erfindung wird dem Fabrikant Heinrich Deike zugeschrieben. Er ist auch im Besitz des Patents. Heute wird das moderne Trainingsband beziehungsweise Sportband bei vielen Sportarten, bei der Reha-Gymnastik und beim Ausdauertraining zu Dehnungszwecken eingesetzt. Das innovative, moderne Sportband aus Latex wurde 1978 in den USA entwickelt und von dort aus startete es die Reise rund um den Globus. Den durchschlagenden Erfolg verdankt das Trainingsband sicherlich Jane Fonda, die 1980 eine Aerobic-Welle auslöste, die viele Menschen begeistert hat.

Wofür werden Sportbänder verwendet?

Latex bringt besondere Eigenschaften mit. Das Material ist überaus elastisch und enorm reißfest. Daraus ergeben sich natürlich vielfältige Einsatzmöglichkeiten, die Kautschukbänder nicht vorweisen. Heute werden die Fitnessbänder nicht mehr nur in der Physiotherapie und zur Rehabilitation nach Verletzungen genutzt. Die recht unscheinbaren Trainingsgeräte können für einen gezielten Aufbau aller Muskelgruppen eingesetzt werden, die Mobilität steigern und die Koordination der Bewegungen verbessern.

Welche Muskelgruppen können mit einem Sportband trainiert werden?

Das interessante an Fitnessbänder ist, dass jeder — ob Einsteiger, Fortgeschrittener oder Profis — von diesem Trainingsgerät profitieren. Außerdem sind die kleinen Powerbänder kostengünstig und effektiv, weshalb sie auch gerne als Miniatur-Fitnessstudio bezeichnet werden. Ohne großen Aufwand kannst Du mit den Sportbändern ein gezieltes und ganzheitliches Training durchführen. Durch die unzähligen Übungsmöglichkeiten stärkst Du nahezu alle Muskeln und insbesondere folgende Muskeln in Deinem Körper:

  • Bizeps
  • Trizeps
  • Nacken- und Schultermuskulatur
  • Rücken
  • Bauch, Beine, Po
  • Latissimus

Wichtig ist, dass Du das Training mit ausgiebigen Dehnübungen beginnst, die Du schon mit den Fitnessbändern durchführst. So werden die Muskeln sanft aufgewärmt, die Gelenke gelockert und das Verletzungsrisiko minimiert.

Welche Übungen lassen sich mit einem Sportband durchführen?

Fitnessbänder beziehungsweise Sportbänder bieten Dir unzählige Trainingsmöglichkeiten. So lassen sich mit ihnen ein Bizeps- oder Trizeps-Training durchführen, wenn Du das Band in der Zimmertür einklemmst. Auch bei Kniebeugen oder einem speziellen Beintraining sind die Sportbänder ein idealer Trainingspartner. Deiner Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Folgende Übungen sind nur eine kleine Auswahl:

  • Bizeps-Curls
  • Trizeps Pushdown
  • Facepulls
  • Rotator Cuff

Um Bizeps-Curls durchzuführen, fixierst Du das Band auf dem Boden, indem Du Deinen Fuß darauf stellst. Stelle Dich aufrecht hin und nimm das Sportband in beide Hände. Bewege das Band nun mithilfe des Bizeps nach oben und wieder nach unten. Für Trizeps Pushdowns befestigst Du das Band auf Schulter-/Kopfhöhe. Nimm das Band in beide Hände und ziehe es mit Deinem Trizeps nach unten. Pass auf, dass Du wirklich nur Deinen Trizeps nutzt und nicht zusätzlich die Brustmuskulatur. Um Facepulls durchzuführen befestigst Du das Sportband etwa in Kopf-/Schulterhöhe. Nimm das Band mit beiden Händen und ziehe es so weit zu Dir, bis die Hände an den Seiten Deines Kopfes sind. Wichtig ist, dass Du auf eine kontrollierte Ausführung achtest. Für Rotator Cuffs befestigst Du das Fitnessband auf Brusthöhe. Nimm das Band nun in eine Hand. Der Ellbogen weist einen rechten Winkel auf und Dein Arm liegt dicht an der Körperseite an. Achte darauf, dass die Bewegung aus dem Schultergelenk heraus durchgeführt wird. Je nachdem, wie stark Du das Sportband dehnst, können einige Kilogramm zusammenkommen. Anhand der nachfolgenden Tabelle bekommst Du einen kleinen Überblick:

Farbe SportbänderStreckung auf 35 cmStreckung auf 50 cmStreckung auf 70 cm
Gelb0,75 kg2,25 kg3 kg
Rot1 kg3,5 kg5,5 kg
Grün1,25 kg4,25 kg6 kg
Blau1,50 kg6,25 kg9 kg
Schwarz2 kg7,50 kg10 kg

Welche Hersteller bieten hochwertige Sportbänder an?

Es gibt zahlreiche Hersteller, die Dir im Bereich Sportbänder immer wieder neue, innovative Modelle anbieten. Besonders beliebt sind folgende Hersteller und Marken, um überall Deine Muskeln zu trainieren:

  • Panathletic
  • Via Fortis
  • Hudora
  • BeMaxx
  • Syosin

Daneben gibt es natürlich noch viele weitere Hersteller, bei denen Du gute Sportbänder bekommst, die genau zu Deinen sportlichen Aktivitäten passen.

Wie teuer sind Sportbänder?

Sportbänder beziehungsweise Fitnessbänder sind eine sinnvolle Investition und kosten zudem nicht viel Geld, um Deine Muskeln zu trainieren, die Koordination zu optimieren und Deine Beweglichkeit zu verbessern. Bereits für 10 Euro bekommst Du ein Set mit vier Bändern, die unterschiedliche Widerstandsstärken aufweisen. Natürlich haben das Material und die Verarbeitungsqualität Einfluss auf den Preis. Ebenso entscheidend ist, ob Du eine spezielle Marke oder einen bestimmten Hersteller wünschst. Einzelne, gute Sportbänder findest Du schon im Preisbereich zwischen 8 und 14 Euro. Wünschst Du Dir ein hochwertiges Band oder ein durchdachtes Set mit unterschiedlichen Längen und vielleicht auch mit Loops, zahlst Du dafür zwischen 19 und 36 Euro. Einzelne Sportbänder und kleinere Sets liegen zwischen 14 und 18 Euro. Ob Du Dir nur ein einzelnes Sportband oder gleich ein Set mit mehreren kaufst, liegt ganz in Deinem eigenen Ermessen und dem Ziel, dass Du beim Training mit Sportbändern verfolgst.

Wo kannst Du Sportbänder kaufen?

Sportbänder beziehungsweise Trainingsbänder kannst Du beim Händler vor Ort oder im Internet kaufen. Vor Ort findest Du verschiedene Modelle in jedem größeren, gut sortierten Sportgeschäft wie Sportscheck, Intersport, Globetrotter oder Decathlon. Mitunter bieten auch Discounter wie Lidl, Aldi und Co. Fitnessbänder an, wenn wieder einmal ein temporäres Angebot zu Sportartikeln vorhanden ist. Die Auswahl an Sportbändern ist aber nicht so umfassend wie im Internet. Außerdem kannst Du Dir beim Onlineshopping den Weg ist Sportgeschäft sparen und von der Couch aus nach dem besten Trainingsgerät suchen. Anhand der Produktbeschreibungen kannst Du Dich genau über die Trainingsbänder informieren und entscheiden, ob Du genau dieses haben möchtest. Dank einfacher Bestellabwicklung und verschiedenen Zahlungsmethoden ist der Kauf im Handumdrehen abgeschlossen. Folgende Online-Shops bieten eine gute Auswahl:

  • Amazon.de
  • Sport-Thieme.de
  • Fitstore24.de

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Sportbänder passt am besten zu Dir?

Bei der Suche nach einem Sportband stößt Du auf ein schier unendliches Produktangebot, sodass es schwierig wird, genau das Trainingsband zu finden, das am besten zu Dir passt. Grundsätzlich ist das aber gar nicht so schwierig, weil sich die Sportbänder nur in drei Arten unterscheiden. Du bekommst:

  • Therabänder
  • Expander
  • Widerstandsbänder

Jede Art bietet individuelle Besonderheiten sowie ganz eigene Vor- und Nachteile. Damit Du die richtige Entscheidung entsprechend Deiner Präferenzen treffen kannst, haben wir nachfolgend die wichtigsten Kriterien für Dich zusammengefasst.

Vermeidet den Kontakt mit scharfkantigen Gegenständen, Schmuck, Asphalt etc. Und benutzt euer Fitnessband mit gestreckten Fingern, so vermeidet ihr eine Beschädigung durch eure Fingernägel.


Was zeichnet ein Theraband aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Das Theraband, auch als Deuser-Band bezeichnet, ist ein Trainingsgerät, das Du wegen seines geringen Packmaßes überallhin mitnehmen und damit trainieren kannst. Im Vergleich zu anderen Fitnessgeräten sind solche Sportbänder deutlich günstiger und belasten Dich deshalb finanziell nicht großartig. Mit einem Theraband kannst Du den Körper ganzheitlich mit natürlichen Bewegungsmustern trainieren. Die flachen, langen Gummibänder werden überwiegend bei der Physiotherapie eingesetzt. Es gibt sie entweder fertig zugeschnitten oder von der Rolle, um sie je nach Präferenz abschneiden zu können. Therabänder findest Du in unterschiedlichen Farben, wobei diese Aufschluss über die unterschiedlichen Stärken geben. So kannst Du das Theraband entsprechend Deinem Fitness-Level auswählen.

Vorteile

  • Training ortsunabhängig durchführbar
  • Multifunktionales Training
  • Vielseitig verwendbar
  • Günstig

Nachteile

  • Trainingsfortschritte sind schwierig zu überwachen
  • Bei falscher Handhabung können Therabänder reißen

Was zeichnet einen Expander aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Auch Expander sind in der Regel mit einem geringen Gewicht versehen und lassen sich einfach transportieren. In der Anschaffung sind solche Sportbänder ebenfalls nicht teuer. Das Training kann sehr effektiv und vielseitig sein, wobei Du mehrere Muskelgruppen gleichzeitig trainierst. Um Verletzungen vorzubeugen, solltest Du Dich als Anfänger erst mit der Handhabung des Expanders vertraut machen. Expander sind Gummischläuche mit Griffen oder Schlaufen. Diese werden aus Plastik oder Schaumstoff gefertigt. Das Trainingsgerät ist besonders für ein ernsthaftes Krafttraining geeignet. Meist bekommst Du sie im Set mit mehreren Stärken, um die Übungen den eigenen Präferenzen anzupassen. Oftmals gibt es das Set mit einem Befestigungshaken für die Türe und/oder mit einer speziellen Manschette für das Fußgelenk.

Vorteile

  • Trainiert unterschiedliche Muskelgruppen
  • Leicht zu transportieren
  • Günstig in der Anschaffung

Nachteile

  • Aufwärmen ist unbedingt notwendig
  • Weniger geeignet für Anfänger

Was zeichnet ein Widerstandsband aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Das Widerstandsband ist ein ringförmig geschlossenes Trainingsband und es besteht aus einem sehr stabilen Gummimaterial. Es dient besonders zur Unterstützung bei Klimmzügen, Mobilitäts- und Dehnübungen. Widerstandsbänder sind genauso leicht zu nutzen, einfach zu transportieren und preisgünstig wie andere Sportbänder. Das Widerstandsband kannst Du effektiv für den Muskelaufbau oder zur Kalorienverbrennung einsetzen. Da es die Loops in unterschiedlichen Längen gibt, trainierst Du effektiv bestimmte Muskelgruppen, wie zum Beispiel die Beinmuskeln, wenn Du das Sportband bei Kniebeugen und speziellem Beintraining verwendest. Wichtig ist die richtige Verwendung der Sportbänder, da sonst Verletzungen auftreten können. Darum ist es wichtig, dass Du auf eine richtige Handhabung achtest.

Vorteile

  • Einfache Verwendung
  • Handlich und einfach zu transportieren
  • Vielseitig verwendbar
  • Günstig

Nachteile

  • Bei falscher Verwendung besteht Verletzungsgefahr

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Sportbänder miteinander vergleichen?

Sportbänder sind sehr fest und eher schmal gestaltet. Es gibt sie in offener und geschlossener Variante. Sie eignen sich hervorragend zu Erlernen von neuen Übungen und um das Training durch die Zugkraft zu intensivieren. Bevor Du Dich für das eine oder andere Trainingsband entscheidest, solltest Du überlegen, für welchen Zweck Du das Sportband nutzen möchtest. Ebenso solltest Du die maximale Gewichtsbelastung beachten, die der Hersteller angegeben hat. Nachfolgend möchten wir Dir zeigen, anhand welcher Kriterien Du Trainingsbänder gegenüberstellen, bewerten und vergleichen kannst. Damit wird es Dir deutlich leichter fallen, das perfekte Sportband für Dein Training zu finden.

  • Material
  • Anzahl der Sportbänder
  • Farbe und Design
  • Schwierigkeitsgrad und Stärke
  • Funktionalität
  • Zubehör
Sportbänder lassen sich vielseitig beim Training einsetzen und sind hilfreich bei der Regeneration nach Sportverletzungen.
Sportbänder lassen sich vielseitig beim Training einsetzen und sind hilfreich bei der Regeneration nach Sportverletzungen.

Material

Sportbänder bekommst Du aus unterschiedlichen Materialien. Wählst Du Trainingsbänder aus Naturlatex oder Latex sind diese besonders elastisch und sie gelten als enorm reißfest. Das sorgt für eine hohe Belastbarkeit und Langlebigkeit, selbst wenn Du die Bänder intensiv nutzt. Leidest Du an einer Latexallergie, kannst Du Alternativen aus Kautschuk, Gummi oder Kunststoff wählen.

Anzahl der Sportbänder

Oftmals bekommst Du nicht nur ein Sportband, sondern gleich mehrere in einem Set. Um die Qualität vergleichen zu können, solltest Du auf den Preis pro Stück einen genaueren Blick werfen. Hast Du ein Set mit drei oder vier Sportbändern ausgesucht, teilst Du den Gesamtpreis durch die Anzahl der Bänder. So kannst Du herausfinden, ob das Preis-Leistungsverhältnis stimmig ist. Bedenke immer, dass Qualität vor Quantität steht. Kommt bei Deiner Rechnung ein Preis pro Band von unter zwei Euro heraus, kann dieses womöglich von mangelhafter Qualität sein.

Maltodextrin Test

Maltodextrin: Test & Vergleich (07/2021) der besten Maltodextrin Präparate

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Maltodextrin Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Maltodextrin Präparate. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen,… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Farbe und Design

Die Farbe und das Design haben bei Sportbändern einen tieferen Sinn. Denn daran kannst Du den Stärkegrad der Trainingsbänder erkennen. Das Design als solches sagt nichts über die Qualität aus, doch die Farbe zeigt, ob dieses Sportband sinnvoll für Dich ist. Grün steht in der Regel für einen leichten Widerstand, während Schwarz für einen starken Widerstand steht. Welche Farbe für welche Zielgruppe geeignet ist, erfährst Du aus der nachfolgenden Auflistung:

  • Gelb – für Kinder und Senioren
  • Rot – für Jugendliche und untrainierte Frauen
  • Grün – für trainierte Frauen, Jugendliche und untrainierte Männer
  • Blau – für gut trainierte Frauen und Männer
  • Schwarz – für sehr gut trainierte Frauen und Männer

Schwierigkeitsgrad und Widerstandsstärke

Das wichtigste Kriterium bei Deiner Kaufentscheidung ist der Schwierigkeitsgrad beziehungsweise Stärkegrad des Sportbands. Diesen solltest Du Dir genau anschauen, wenn Du wissen möchtest, welchen Widerstand das Trainingsband hat. Auch in Bezug auf die Stärke solltest Du Dir die Sportbänder genau anschauen. In der leichtesten Kategorie bietet nicht jedes Trainingsband dieselbe Stärke. Hierbei trennt sich schnell der Spreu vom Weizen. Du möchtest sicherlich nicht, dass Dein Sportband reißt. Achte darauf, dass das Band eine gute Stärke vorweist. Reichen Dir die Stärkegrade nicht oder hast Du das Gefühl, dass die Abstufungen zu groß oder unsinnig sind, schaue nach Erweiterungsmöglichkeiten. Nicht alle Hersteller bieten Dir gerade bei Sportbänder-Sets weitere Stärken. In Bezug auf die Widerstandsstärke solltest Du bestenfalls ein Sportband wählen, dass am besten zu Deinem eigenen Trainings-Level passt. Hast Du für Dich die falsche Auswahl getroffen, gelingt es Dir nur selten, die Übungen richtig und sauber auszuführen. Es wird sich auch kein Erfolg einstellen, sodass Du schnell die Motivation verlierst und die Sportbänder nicht mehr zum Training nutzt. Tipp: Grundsätzlich hängt der Stärkegrad von der Farbe des Trainingsbands ab. Du kannst aber beispielsweise mit einen grünen Sportband mehrere Stärkegrade abdecken, indem Du das Trainingsband doppelt legst. Im zusammengefalteten Zustand wird mehr Zugkraft benötigt, um das Sportband zu dehnen.

Sportbänder Test
Sportbänder bekommst Du in vielen verschiedenen Farben

Funktionalität

In Bezug auf die Funktionalität spielt nicht nur die Widerstandsstärke, sondern auch die Länge und die Zugkraft der Sportbänder eine wichtige Rolle. Nicht jedes Trainingsband ist gleichermaßen gut für das Training einzelner Muskelgruppen. In diesem Zusammenhang solltest Du Dir die Angaben der Hersteller genau anschauen und Dich daran halten. Befasse Dich zudem ausgiebig mit Übungsanleitungen oder Trainingsvideos.

Zubehör

Wenn Du die Sportbänder mitnehmen möchtest, ist ein Aufbewahrungsbeutel ein nützliches Zubehör. Auch wenn die Trainingsbänder sehr robust sind, können sie bei falscher Lagerung Risse bekommen. Gerade wenn Du die Bänder im Koffer verstauen und auf Reisen mitnehmen möchtest, sollten Sportbänder sicher und reißfest in einem Aufbewahrungsbeutel untergebracht werden. Außerdem kannst Du im Home-Gym mit einem Aufbewahrungsbeutel schnell Ordnung schaffen, wenn Du gerade nicht mit den Sportbändern trainieren möchtest.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wissenswertes über Sportbänder – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen Sportbänder-Test durchgeführt?

Die Meinung der Experten von Stiftung Warentest werden von Verbrauchern immer gerne genutzt, um sich bei wichtigen Kaufentscheidungen daran zu orientieren. Sie studieren die unterschiedlichen Testberichte und lesen die Meldungen, die zu einem bestimmten Produkt zu finden sind. Bei unserer Recherche haben wir leider keinen Testbericht der Stiftung Warentest zu Sportbändern gefunden. Auch Konsument.at, Öko-Test und k-Tipp.ch haben sich bisher noch nicht mit Trainingsbändern beschäftigt. Einige Vergleichsportale haben sich aber mit Sport- und Fitnessbändern beschäftigt und präsentieren Dir ihren Bestseller, Vergleichssieger und Preis-Leistungssieger. Diese Ergebnisse kannst Du vielleicht als Hilfestellung nutzen, um Dein persönliches Trainingsband zu finden, das genau zu Dir passt. Schaue Dir aber auch die Kundenmeinungen in den Online-Shops an. Sie stammen von Kunden, die sich dieses spezielle Sportband bereits gekauft und beim Training getestet haben. Schnell bekommst Du einen Eindruck über die Qualität und kannst entscheiden, ob Du das Sportband haben möchtest oder nicht.

Gibt es EU-Richtlinien und Anordnungen zu Sportbändern?

Es gibt EU-Richtlinien, Rechtsvorschriften und Anordnungen, die zum Schutz der Sicherheit und Gesundheit der Verbraucher dienen. Festgelegt sind sie in den beiden EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG. Nicht für alle Produkte gibt es ausformulierte Maßgaben. Fehlen explizite Rechtsvorschriften — gelten die allgemeinen Produktsicherheitsrichtlinien. Möchtest Du Dir Sportbänder kaufen, solltest Du auf das GS-Zeichen oder die CE-Kennzeichnung (Communautés Européennes) achten und einen namhaften Hersteller wählen. Damit bist Du auf der sicheren Seite, dass die Trainingsbänder hochwertig sind und Dich bei verschiedenen Trainingseinheiten sicher begleitet.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.sport-thieme.de/blog/sport-freizeit/fitnessbaender-Uebungen-mit-gymnastikbaendern
  • https://www.sport-thieme.de/blog/sport-freizeit/die-richtige-pflege-fuer-euer-fitness-band
  • https://www.runtastic.com/blog/de/gymnastikband-uebungen/

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/frau-im-grauen-tragershirt-und-in-den-schwarzen-leggings-die-auf-der-braunen-holzbank-sitzen-6303488/
  • https://www.pexels.com/de-de/foto/gesund-mann-gummi-sport-5067737/

Letzte Aktualisierung am 31.07.2021 um 22:47 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API