Skip to main content
Stepper Test

Stepper: Test & Vergleich (06/2020) der besten Testsieger


Wir haben diesen Test & Vergleich (06/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (4.5.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Stepper Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Stepper. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Stepper zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Stepper zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Mit einem Stepper hast Du die perfekte Gelegenheit, zu Hause Sport zu treiben — großartig sowohl für Männer als auch für Frauen. Zudem ist es ein ausgezeichnetes Trainingsgerät für Dein Herz-Kreislauf-System. Außerdem kannst Du mehrere Muskelgruppen sowie Bewegungskoordination und Ausdauer gleichzeitig aufbauen.
Der Stepper imitiert das Gehen auf den Stufen, wobei die Bewegungen so natürlich wie möglich sind. Er eignet sich gut zum Trainieren von Problembereichen und betrifft hauptsächlich die Oberschenkel- und Gesäßmuskulatur.
Das Training auf dem Stepper erfordert weder Anpassung noch Vorbereitung und ist daher auch für Anfänger bestens geeignet. Er nimmt meist einen unbedeutenden Bereich in Deiner Wohnung ein, erfordert fast keine Wartung und ist viel günstiger als andere Arten von Trainingsgeräten.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Stepper

Platz 1: ScSPORTS Stepper, Stepbench Aerobic-Fitness-Steppbrett

Das ScSPORTS Stepper Board sorgt für Wirbel im heimischen Trainingsraum. Mit fetziger Musik macht das Beine und Po Training richtig Laune und bringt den Kreislauf ordentlich in Schwung. Die rutschfeste Oberfläche des hervorragend verarbeiteten Steppers ermöglicht ein sicheres Training. Die Elemente zur Höhenverstellung besitzen Gummifüße und verhindern ein Wegrutschen auf allen Böden.

Platz 2: Reebok Step – Der Klassiker Stepper Cardio

Die Klassiker-Variante in grau/schwarz. Einfache Handhabung durch die Monoblockkonstruktion. Sichere und rutschfeste Auftrittsfläche, sowie rutschfeste Bodenelemente. Der Step, der in keinem Studio fehlen sollte. Aufstellmaße: L 98.5 cm x B 38.5 cm Trittfläche: L 90 cm x B 35 cm

Platz 3: RLF LF Elliptische Trainingsmaschinen Mit Zugseil

Beginnen Sie jederzeit am Veranstaltungsort, im Schlafzimmer, im Arbeitszimmer, im Büro oder im Wohnzimmer und starten Sie Ihren Fitnessplan! 10 Minuten entsprechen 45 Minuten Schwimmen, etwa 1 Stunde Laufen, 2 Kilometer Radfahren und 26 Stunden Yoga! 1 Monat lang, 5 Mal pro Woche, jeweils 20 Minuten lang halten!

Platz 4: MSPORTS Steppbrett Home inkl. Übungsposter + Workout App GRATIS

Eignet sich für das Training zu Hause. Mit dem 2 -Fach verstellbaren Msports Stepper sind Sie PERFEKT ausgerüstet. Durch die SCHALLDÄMMENDE Trittfläche und durch das Wechseln der Stand-Füße ist das Training optimal variierbar. Das MSPORTS Steppbrett ist SAUBER verarbeitet und ist somit für das Kraft-Ausdauertraining PERFEKT geeignet. Der HOCHWERTIGE KUNSTSTOFF sorgt für eine sehr widerstandsfähige Konstruktion. Leicht abwaschbar und schonend zum Boden | Physiologisch unbedenklich, hygienisch einwandfrei | Geruchlos, hautfreundlich und ROBUST.

Platz 5: LJYLF Mini-Fitnessgerät Inkl Up-Down-Stepper

Mit diesem tragbaren Hochleistungs-Trainingsgerät aus Stahl können Sie jederzeit und überall schnelle Übungen ausführen, kompakt, leicht, einfach zu bedienen und können ruhig und ohne Behinderung Ihres täglichen Lebens zu jedem Haus oder Büro transportiert werden Tore.

Stepper bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Stepper Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Stepper finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Steppers achten solltest

Bewegungsmangel, lange Autofahrten und das Fehlen regelmäßiger körperlicher Anstrengung — all dies verleiht uns weder Gesundheit noch Schlankheit. In unserer schnelllebigen Zeit bleibt uns nicht genügend Elan, um ein Fitness-Studio zu besuchen. Dabei können uns Heimtrainingsgeräte die Abhilfe schaffen. Der Held der heutigen Analyse ist nur einer von ihnen — der Stepper.

Was ist ein Stepper und wie funktioniert dieser?

Der Name dieses Cardio-Simulators basiert auf dem Wort „Step“ — aus dem Englischen — Schritt. Die Übungen auf dem Stepper sind eine Nachahmung des Aufstiegs einer Treppe. Dies wird erreicht, indem das Körpergewicht von einem Fuß auf den anderen übertragen wird und die Beine abwechselnd auf kleine Plattformen fokussiert werden. Diese, auf den ersten Blick einfachen und gewöhnlichen Übungen, sind bei regelmäßigem Training für den menschlichen Körper äußerst wirksam.

Warum brauche ich einen Stepper?

Dieses Cardio-Gerät simuliert das Treppensteigen, dessen Haupteffekt darauf abzielt, den Unterkörper zu trainieren. Aufgaben eines Steppers:

  • Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems
  • Stoffwechselanregung
  • Fettreduktion
  • Straffung der Bein- und Gesäßmuskulatur
  • Straffung der Rücken- und Bauchmuskulatur
  • Cellulitisbekämpfung

Das Stepper-Training ist für fast jeden Menschen geeignet und besonders bei Frauen beliebt. Regelmäßige Übungen ermöglichen es Dir, die Hüftpartie zu straffen, das Gesäß zu stärken und „Orangenhaut“ zu reduzieren.

Auf einem Stepper lassen sich jede Menge Übungen durchführen.

Auf einem Stepper lassen sich jede Menge Übungen durchführen.

Zwölf Vorteile eines Steppers

Es gibt viele verschiedene Simulatoren, die einem Stepper etwas ähnlich sind, aber keiner von ihnen kann als universell bezeichnet werden. Du kannst beispielsweise kein Laufband mitnehmen, um in der Arbeitspause zu trainieren. Der Stepper ist in dieser Hinsicht also viel funktionaler:

  1. Hilft, fit zu bleiben
  2. Erhöht die Ausdauer
  3. Fördert die Kalorienverbrennung
  4. Begünstigt den Gewichtsverlust
  5. Stärkt das Herz- und Kreislaufsystem
  6. Verbessert den Muskeltonus
  7. Verbessert den Gleichgewichtssinn
  8. Eignet sich für Heimtraining
  9. Kann mitgenommen werden
  10. Hat einen erschwinglichen Preis
  11. Erfordert nicht viel Platz
  12. Hat keine negativen Auswirkungen auf den Körper

Anwendung in der Medizin

Bei einigen Erkrankungen verordnen Ärzte gezielt körperliche Aktivitäten, um das Wohlbefinden zu verbessern. In welchen Situationen kann ein Stepper nützlich sein?

Auf dem Stepper kannst du dein Training jederzeit genau so gestalten wie du willst. Schlechtes Wetter oder volle Parks stehen dir nicht mehr im Weg. Als Einsteiger etwa kannst du behutsame Workouts mit geringer Intensität und längerer Dauer nutzen, um deinen Kreislauf zu stärken und deine Ausdauer zu verbessern. Auch als sanftes Warm-Up ist das zu empfehlen.

Schwangerschaft

Es geht nur um die frühen Stadien! Zu diesem Zeitpunkt wird empfohlen, an der frischen Luft spazieren zu gehen. Wenn dies jedoch nicht möglich ist, helfen Übungen mit einem einfachen Stepper, den Mangel an körperlicher Aktivität zu beheben. Das Bewegungstempo sollte so sein, dass Du ruhig ein Gespräch führen kannst und nicht aus dem Atem kommst.

Krampfadern

In den Anfangsstadien dieser Krankheit empfehlen Ärzte eine leicht körperliche Anstrengung. Das Training auf dem Stepper verbessert die Durchblutung der unteren Extremitäten und reduziert Übergewicht. Dadurch wird die Belastung der Venen verringert und der Blutstau in den Beinen verschwindet allmählich. Im Allgemeinen ist das regelmäßige Training auf dem Stepper ein wirksames Mittel zur Vorbeugung der Krampfadern.

Rehabilitation bei Verletzungen des Bewegungsapparates

Physiotherapeuten empfehlen das Gerät im restaurativen Sportunterricht nach Verletzungen und Operationen. Ein wichtiger Vorteil ist das Fehlen einer Stoßbelastung der Wirbelsäule und der Knie, wie es beim Laufen der Fall ist. Übungen auf dem Stepper erzeugen eine moderate Herzbelastung, verbessern die Beweglichkeit der Gelenke und stellen die Arbeitsfähigkeit der unteren Gliedmaßen wieder her.

Kniearthrose

Die Krankheit ist durch akute Schmerzen im Knie gekennzeichnet, welche die Bewegung stark einschränken. In dieser Situation verschreiben Ärzte eine umfassende Behandlung, welche sowohl Medikamente als auch restaurative Gymnastik umfasst. Training auf dem Stepper hilft, die Durchblutung in den Beinen zu erhöhen, was die Versorgung des Knorpelgewebes der Knie verbessert. Darüber hinaus unterstützt das Gehen am Simulator die Beweglichkeit der Gelenke und stärkt die Bänder.

Gymnastik für ältere Menschen

Ältere Menschen erhalten schon durch mäßige Bewegung viele nützliche gesundheitliche Vorteile. Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems, Aufrechterhaltung der Beweglichkeit von Wirbelsäule und Gliedmaßen sowie Aufrechterhaltung einer guten Laune — all dies kann ein leichtes Training ermöglichen. Ältere Menschen nutzen hierfür in der Regel Spaziergänge oder Nordic-Walking. Mit dem Stepper können sie körperliche Gesundheit in solchen Momenten erhalten, in denen es keine Möglichkeit gibt, draußen spazieren zu gehen.

Vorsicht: Wer darf mit dem Stepper NICHT trainieren?

Gegenanzeigen für das Training auf einem Stepper:

  • Schwere Verletzungen
  • Akute Phase der Krampfadern
  • Probleme mit dem Herz-Kreislauf-System
  • Letzte Schwangerschaftsmonate
  • Hoher Blutdruck
  • Störung des Vestibularapparates
  • Entzündungen und Infektionen
  • Diabetes mit akuten Komplikationen

Ältere Menschen sollten allerdings vor dem Training unbedingt einen Arzt konsultieren.

Sprossenwand Test

Sprossenwand: Test & Vergleich (06/2020) der Top Sprossenwände

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Sprossenwand Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Sprossenwände. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Stepper passt am besten zu Dir?

Stepper werden heute mit einer Vielzahl von Modifikationen auf dem Markt angeboten. Entsprechend den Hauptparametern werden sie jedoch in die folgenden Gruppen unterteilt:

  • Arten
  • Typen

Arten

Alle Stepper können nach Funktionsprinzip in zwei große Gruppen eingeteilt werden:

  • Mechanische Stepper: Solche Stepper sind mit zwei Hydraulikzylindern ausgestattet, welche beim Treten auf die Pedale abwechselnd komprimieren und expandieren. Dies ist ein Klassiker der Mechanik — ein einfacher und verständlicher Mechanismus. Solche Stepper sind aufgrund ihres leisen Betriebs, ihrer geringen Größe und ihres niedrigen Preises sehr beliebt.
  • Elektromagnetische Stepper: Das Prinzip ihrer Arbeit ist der magnetische Widerstand der Pedale und die Steuerung über das Bedienfeld. Solche Modelle sind mit der neuesten Elektronik ausgestattet und verfügen über eine Vielzahl von Funktionen. Sie ermöglichen es Dir, an integrierten oder individuellen Programmen teilzunehmen und alle grundlegenden Trainingsparameter zu befolgen. Der größte Nachteil solcher Simulatoren sind ihre meist beeindruckende Abmessungen und ihr hoher Preis. Daher sind sie oft in heimischen Fitnessräumen anzutreffen.
Stepper Test

Ein Stepper ist ein einfaches und günstiges Fitnessgerät für Zuhause.

Typen

Alle Stepper, ausgenommen Aqua-Stepper, können im Heimtraining verwendet werden.

Klassischer Mini-Stepper

Ein Mini-Stepper ist, wie der Name schon sagt, eine kleinere Version des üblichen Steppers. Sie sind leicht, tragbar und nicht mit Haltegriffen ausgestattet. Mit einem Mini-Stepper stehen Dir viele Trainingsoptionen zur Verfügung.

Solch ein Simulator besteht aus einer stabilen Basis und zwei beweglichen Pedalen. Das Funktionsprinzip ist meist mechanisch — es beruht auf der Überwindung des Widerstands von Hydraulikkolben. Er kann mit einem Stufen- und Kalorienzähler ausgestattet werden. In der Regel haben alle Modelle Halterungen für Gummi-Expander, mit welchen Du zusätzlich den Oberkörper trainieren kannst.

Stufen-Stepper

Der Stufen-Stepper ähnelt einer Mini-Rolltreppe mit zwei oder drei Stufen. Er ist mit einer Computereinheit zur Auswahl von Programmen und zur Verfolgung von Ergebnissen ausgestattet. Er ermöglicht es Dir, die Muskeln der Beine und des Gesäßes qualitativ zu belasten. Dieses Gerät verursacht praktisch keine Geräusche und ist somit perfekt für das Heimtraining geeignet. Das einzig Negative sind die etwas hohen Anschaffungskosten.

View this post on Instagram

🌟TAG DEINEN WORKOUT PARTNER 🌟⁠ Denn diese HIIT Workout hat es in sich. Du kannst es in Deine Warm-Up Routine einbauen oder in Dein HIIT Workout. ⁠ 💦Schon nach einigen Minuten kommst Du gehörig ins Schwitzen. Was so einfach aussieht ist effektiv für Deine Beine und sehr anstrengend.💦⁠ 💪Was Du brauchst:⁠ ✔️Ein Stepper⁠ ✔️Oder eine Treppe⁠ ✔️Gedämpfte Schuhe⁠ ✔️Bequeme Klamotten⁠ ✔️KEINEN Schweinehund⁠ ✔️Motivation ⁠ ⁠ ➡️➡️Tag jemanden, der heute morgen mit Dir trainieren geht und zeig ihm/ihr diese Übung. ⁠ ⁠ ☀️☀️Guten Morgen ihr Sportsüchtigen. ☀️☀️⁠ .⁠ .⁠ .⁠ #stepper #stepperwarmup #stepperworkout #stepperhiit #hiitathome #hiitwithastepper #aufwärmen #workoutzuhause #trainingzuhause #sportzuhause #mamamachtsport #fitnesszuhause #sportammorgen #fitnessmotivation #stepperübung #trainingzuhause #frauenfitness #momwhoworksout #gutenmorgen

A post shared by ZUHAUSE FIT | KRAFT | AUSDAUER (@mama.macht.sport) on

Pedal-Stepper

Äußerlich ähnelt es einem Stufen-Stepper, aber die Arbeitseinheit ist keine Stufe, sondern zwei Plattformen, welche sich abwechselnd auf und ab bewegen. Der Simulator ist außerdem mit einer elektronischen Konsole zur Lastregelung ausgestattet. Einige Pedal-Stepper haben bewegliche Griffe, mit denen Du zusätzlich die Muskeln der Arme und Schultern belasten kannst.

Balance-Stepper

Er besteht aus zwei Pedalen, die durch eine halbkreisförmige Basis verbunden sind. Dank dieses Designs werden Bewegungen nicht nach oben und unten ausgeführt, sondern nach rechts und links, wodurch die Muskeln der Hüften und des Gesäßes besser trainiert werden können. Das Modell ist mit einem einfachen Computer ausgestattet, mit dem Du die Anzahl der durchgeführten Schritte, die Trainingszeit und den Kalorienverbrauch verfolgen kannst. Optional können Gummi-Expander vorhanden sein.

Dreh-Stepper

Strukturell ähnlich dem klassischen Mini-Stepper, weist jedoch einen signifikanten Funktionsunterschied auf. Wenn Du das Pedal drückst, drehst Du Dich zur Seite, wodurch Du die Muskeln der Hüften und des Gesäßes besser dehnen kannst. Einige Stepper sind mit einem Griff ausgestattet, der sich zusammen mit Dir nach rechts und links bewegt. Dies trägt zur zusätzlichen Belastung der schrägen Muskeln des Bauches und der Rückenmuskulatur bei. An den Simulatoren, welche keinen solchen Griff haben, kannst Du die Expander-Einheiten anbringen, um die oberen Gliedmaßen zu stärken.

Auf einem Stepper trainiert man die Muskelpartien, die wir beim Treppensteigen beanspruchen.

Auf einem Stepper trainiert man die Muskelpartien, die wir beim Treppensteigen beanspruchen.

Nordic-Walking-Stepper

Das Funktionsprinzip derm Pedale ist hier mechanisch. Das Modell ist um zwei Griffe erweitert, welche die Bewegung der Skistöcke beim Gehen im skandinavischen Stil imitieren. So kannst Du zusätzlich den gesamten Schulterbereich, Rücken und Arme nutzen. Darüber hinaus hilft Dir diese Funktionalität, viel mehr Kalorien zu verbrauchen als bei Verwendung klassischer Stepper.

Aqua-Stepper

Er ist speziell für den Einsatz in Schwimmbädern entwickelt und wird bei Rehabilitationsmaßnahmen und beim Training in Aquafitness eingesetzt. Ein Aqua-Stepper ist nicht für den Hausgebrauch geeignet.

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Stepper miteinander vergleichen?

Nachdem Du eine ungefähre Vorstellung hast, welcher Steppertyp zu Dir passen könnte, kannst Du die Optionen der Simulatoren für jeden Geschmack und jedes Budget prüfen.

Stepper ohne Haltegriffe

Das sind kleinere Modelle, welche leicht, tragbar und nicht mit Haltegriffen ausgestattet. Mit einem kompakten Stepper stehen Dir mehr Trainingsoptionen zur Verfügung als mit einem regulären Gerät. Einige Modelle können in Kombination mit einem Satz Expander verwendet werden, um den Oberkörper zu trainieren. Solche Stepper haben oft Gewichtsbeschränkungen für Benutzer.

Vorteile

  • Leicht
  • Kompakt
  • Niedriger Preis
  • Expander
  • Mobil

Nachteile

  • Meist von schlechter Qualität
  • Schwache Leistung
  • Nicht standfest
  • Nicht für schwere Leute geeignet
  • Kurzlebig

Stepper mit Haltegriffen

Herkömmliche Stepper sind schwerer und stabiler als Mini-Stepper und erweisen sich oft auch als besser. Diese Modelle verfügen über Haltegriffe für zusätzlichen Komfort. Einige Stepper sind mit dem Netzwerk verbunden und arbeiten mit einem Motor, welcher den Betrieb der Stufen regelt.

Vorteile

  • Starke Leistung
  • Stabil
  • Haltbar
  • Langlebig
  • Leise (Optional)
  • Ideal für das Heim-Fitnessstudio
  • Besser geeignet für schwere Leute

Nachteile

  • Teuer
  • Benötigen mehr Platz
  • Zu sperrig zum Mitnehmen

Um den richtigen Stepper für Dein Zuhause auszuwählen, solltest Du Dir folgende Fragen stellen

Abmessungen: Wie viel freien Platz hast Du?

Wenn Du einen Mini-Stepper kaufen möchtest, solltest Du darüber nachdenken, wo Du ihn aufbewahren wirst — verwenden kannst Du ihn ja fast überall in der Wohnung.

Wenn Du Dich jedoch für einen Ellipsentrainer oder einen großen Stepper entscheidest, solltest Du den Raum im Voraus ausmessen, da einige Modelle recht groß sein können.

Mobilität: Wie einfach kannst Du den Stepper bewegen?

Wenn das Modell Deiner Wahl Räder hat, gibt es keine Schwierigkeiten beim Umstellen — es reicht aus, ihn nur zu schieben.

Bei einem Mini-Stepper stellst Du Dir solch eine Frage eher nicht. Ein schwerer Stepper ohne Räder ist für den heimischen Gebrauch eher problematisch.

Gewicht: Kannst Du den Stepper alleine bewegen oder brauchst Du Hilfe?

Dies ist besonders wichtig, falls Du alleine lebst. Wenn Du den Simulator höchstwahrscheinlich in zusammengebauter Form bewegen musst, solltest Du darüber nachdenken, wie schwer er sein sollte.

Handwerkliches Geschick: Kannst Du selbst einen neuen Stepper zusammenbauen?

Dies ist ein besonders aktuelles Thema, wenn Du alleine lebst oder eine zerbrechliche Frau bist, da einige Details sehr schwer sein können. Wenn Du keine Angst vor Gewichtheben hast und beim Anblick eines Schraubendrehers nicht überfordert bist, sollten keine Probleme auftreten.

Nutzen: Benötigst Du wirklich einen Stepper?

Wenn das Training auf einem Stepper nicht die einzige Art von körperlicher Aktivität für Dich wird, reicht in der Regel ein gewöhnlicher Mini-Stepper völlig aus. Wenn Du vorhast, ausschließlich am Stepper zu trainieren, solltest Du einen Ellipsentrainer oder einen hochwertigen Mini-Stepper mit einem Satz Expander kaufen, um alle Muskelgruppen zu trainieren.

Welche Informationen sollten auf dem Monitor angezeigt werden?

Unabhängig davon, welchen Stepper Du wählst, sollten bestimmte Informationen auf dem Monitor angezeigt werden:

  • Anzahl der Schritte
  • Menge der verbrannten Kalorien
  • Anzahl der Herzschläge
  • Zurückgelegte Strecke
  • Trainingszeit
  • Programmiermöglichkeit — bei teureren Modellen
 Mit einem Stepper kannst du leicht von Zuhause aus trainieren und unerwünschte Pfunde absteppen. Hierbei bist du unabhängig von Wetter oder Zeit. Auch die Lokalität für dein Training kann frei gewählt werden: während des Workouts auf dem Balkon die Natur genießen, vom Fenster aus das Treiben der Straße beobachten oder während der Lieblingsserie die Zeit vergessen.

Quelle: https://sport-wiki.decathlon.de/tipps/der-mini-stepper-warum-ist-er-effizient-tp_11930


Stepper — Eine gute Investition?

Bei jedem Kauf möchte jeder Mensch ein Produkt mit einem idealen Preis-Leistungsverhältnis finden. Denke jedoch daran, dass ein Stepper eine Investition in Deine körperliche Fitness und Gesundheit ist. Du möchtest es viele Jahre lang verwenden, daher solltest Du ein besseres Modell wählen, auch wenn es etwas mehr kostet als eine günstige Variante von zweifelhafter Qualität.

Ein Stepper kann wirklich als erschwingliches Heimtrainingsgerät bezeichnet werden. Du musst nicht das teuerste Modell kaufen, solltest allerdings kein Geld für die billigen und qualitativ minderwertigen Modelle ausgeben. Qualität und Haltbarkeit sind wichtige Merkmale für jede Heimtrainingeinheit und günstige Varianten können sich nicht damit rühmen. Dieser Ansatz bewahrt Dich vor der Frustration und Verschwendung.

Wissenswertes über Stepper — Expertenmeinungen und Rechtliches

Stepper im Vergleich mit anderen Herz-Kreislauf-Geräten

Die Fitnessbranche bietet Sportlern eine Vielzahl von Beintrainern. Hier werden wir die Unterschiede zwischen Steppern und anderen gängigen Geräten analysieren.

Laufband

Das Gerät wurde entwickelt, um sich vor dem Hauptteil des Trainings aufzuwärmen, das Herz-Kreislauf-System zu stärken und Körperfett zu reduzieren.

Der Vorteil gegenüber dem Stepper ist ein höherer Kalorienverbrauch bei gleicher Zeitdauer. Dies ist auf die intensive Arbeit des gesamten Körpers beim Laufen zurückzuführen. Das Laufband hat allerdings eine Reihe von Nachteilen: erhöhte Geräuschentwicklung, erhöhte Platzbeanspruchung und Stoßbelastung der Kniegelenke und der Wirbelsäule.

Der Stepper nimmt wenig Platz ein, ist fast geräuschlos und verletzt den Bewegungsapparat nicht.

Fahrrad-Simulator

Das Gerät simuliert das Treten der Pedale eines Fahrrads. Entwickelt für Cardio-Belastungen, Fettverbrennung und Stärkung des Unterkörpers.

Zu den Pluspunkten gehören eine erhöhte Belastung der Hüften und Beine sowie ein erhöhter Kalorienverbrauch. Nachteil — keine Belastung des Oberkörpers.

Der Stepper unterscheidet sich von der Fahrradmaschine dadurch, dass er die Muskeln der Beine und des Gesäßes trainiert sowie Arme und Schultern stärkt, indem Du optional Gummi-Expander in die Arbeit einbeziehst.

Ellipsentrainer

Der Simulator sieht etwa aus wie ein Nordic-Walking-Stepper. Der Unterschied besteht darin, dass sich seine Pedale nicht auf und ab bewegen, sondern entlang einer elliptischen Bahn. Die Amplitude der Bewegungen ist hier viel breiter als auf dem Stepper. Auf diese Weise kannst Du gleichzeitig eine große Anzahl von Muskeln einbeziehen und so den Kalorienverbrauch erhöhen. Die Nachteile — ziemlich teuer und groß.

Ein einfacher Stepper ist vorzuziehen, da er weniger Platz beansprucht und erschwinglich ist. Zudem lässt er das Gewicht effektiver verlieren und die unteren Extremitäten stärken.

Gängige Schritttechniken

Standard

Du hältst den Körper gerade und drückst mit dem ganzen Fuß auf die Pedale. Eine solche Übung hilft, den Unterkörper zu stärken und überschüssige Kalorien zu verbrennen.

Bewegung auf den Zehen

Es handelt sich um schnelle, kurze Schritte, die von der Fußspitze ausgeführt werden. Die Fersen sollten speziell nicht abgesenkt werden. Diese Technik verlagert den Schwerpunkt auf die Wadenmuskulatur.

Power-Walking

Die Bewegungen müssen langsam ausgeführt werden — Du bist mehr belastet als bei der Standardtritten. Dies ermöglicht es Dir, die Bänder und Gelenke zu stärken und die Ausdauer zu erhöhen.

Empfehlungen für ein sicheres und effektives Training auf dem Stepper

  • Achte darauf, dass Deine Beine keine X-Stellung haben. Andernfalls können die Gelenkbänder einer gefährlichen Belastung ausgesetzt sein.
  • Hebe die Pedale während der Übungen nicht bis zum höchsten Punkt an und senke sie nicht bis zum Ende ab. Bewege Dich innerhalb der Amplitude — nicht bis zum Anschlag — dies erhöht den Kalorienverbrauch.
  • Beobachte Deinen Puls — um Gewicht zu verlieren, muss der Herzschlag innerhalb der aeroben Grenzen gehalten werden, etwa 70 bis 80 Prozent Deiner maximalen Herzfrequenz.
  • Wenn Du den Simulator zum Aufwärmen verwendest, benutze die Gummi-Expander. Dies erwärmt sowohl den oberen als auch den unteren Teil des Körpers.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.expertmensch.de/stepper-test/
  • https://sport-wiki.decathlon.de/tipps/der-mini-stepper-warum-ist-er-effizient-tp_11930
  • https://www.fitforfun.de/sport/fitness-studio/stepper-aid-3302.html
  • https://www.sueddeutsche.de/vergleich/stepper/

Bildnachweis:

  • https://www.pexels.com/de-de/foto/nacht-dunkel-metall-sport-3875517/
  • https://unsplash.com/photos/PQGfC-J63VM
  • https://unsplash.com/photos/PHIgYUGQPvU

Letzte Aktualisierung am 5.06.2020 um 05:22 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge