Skip to main content

Swing-Stepper: Test & Vergleich (07/2020) der besten Swing-Stepper


Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2020) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update dieses Beitrags: (14.6.2020).


Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Swing-Stepper Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Swing-Stepper. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Swing-Stepper zu finden.

Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Swing-Stepper zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Bei einem Swing-Stepper handelt es sich um ein Fitnessgerät, welches äußerst platzsparend ist und sich somit ideal für die Verwendung zu Hause Gelegentlich verfügt der Side-Stepper über elastische Haltegriffe. Diese ermöglichen ein zusätzliches Training des Oberkörpers und machen das Gerät dadurch vielseitiger.
Neben dem Swing-Stepper bietet der Markt weitere Modelle wie beispielsweise den Mini- sowie den Side Stepper. Diese arbeiten zwar mit dem gleichen Funktionsprinzip, die Bewegungsabläufe sind jedoch ein wenig anders. Somit sind sie auf verschiedene Bedürfnisse zugeschnitten.
Dieses Fitnessgerät empfiehlt sich für diejenigen, die ihre Muskeln aufbauen und ihre Kondition ausbauen möchten. Der Seitwärtsstepper fördert besonders im Bereich Po und Beine den Muskelaufbau. Menschen, welche an Übergewicht oder Knieproblemen leiden, sollten den Swing-Stepper moderat verwenden.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Swing-Stepper

Platz 1: LJYLF Mini-Fitnessgerät Inkl Up-Down-Stepper

Mit diesem tragbaren Hochleistungs-Trainingsgerät aus Stahl können Sie jederzeit und überall schnelle Übungen ausführen, kompakt, leicht, einfach zu bedienen und können ruhig und ohne Behinderung Ihres täglichen Lebens zu jedem Haus oder Büro transportiert werden Tore. Das Fitnessgerät ist mit einem LCD-Display ausgestattet, auf dem Zeit, Gesamtzahl und Kalorien angezeigt, berechnet werden können. übergroße rutschfeste Pedale und ein stabiles, leises und stabiles Sportfundament.

Platz 2: HJKHNK Mini-Stepper mit Zugbändern für Zuhause

Stabiles Trainingsgerät mit robustem Metallrahmen und leisen, hochwertigen Stoßdämpfern, mit Gummibändern für zusätzliches Training des Arm- und Schulterbereichs. Optimales Trainingsgerät für ein umfassendes Training: Es trainiert Bauch, Beine, Oberschenkel und den gesamten Unterkörper. Der Widerstandsgrad kann je nach Formzustand des Benutzers individuell angepasst werden. Auf diese Weise ist diese Schrittmaschine auch ein geeignetes Trainingsgerät für Senioren und Anfänger.

Platz 3: Active® Touch Swing Stepper Fitnessgerät

Active Touch Swing Stepper Optimales Training für nahezu alle Körperpartien Fitnessbänder auf verschiedene Stärken stufenlos einstellbar digitale Anzeige von Kalorienverbrauch Schrittzahl und Trainingszeit Mit dem Swing-Stepper trainieren Sie Waden, Oberschenkel, Schultern, Trapez und die Schulterblätter Außerdem ist er ideal für das Kardiotraining geeignet. Schnell einsatzbereit, Stufenlos höhenverstellbar Max. Belastbarkeit: ca. 100 kg, Inkl. Batterie Maße: ca. 52 × 23,5 × 50 (B×H×T in cm).

Platz 4: Sportstech 2in1 Twister Stepper mit Power Ropes – STX300 Modell 2019

Der Up-Down-Stepper ersetzt mit Power Ropes und zusätzlicher Twist-Funktion 2 Geräte. Arme, Schultern, Bizeps, Nacken werden mit Expander-Trainingsbändern trainiert. Der Drehstepper definiert außdem Ihre Beine, Po und Hüfte. Ein optimales und gelenkschonendes Trainingsgerät für ein ganzheitliches Training für den gesamten Körper.

Platz 5: Ultrasport Up-Down-Stepper, Mini-Fitnessgerät inkl. Trainingscomputer

Mit diesem Fitness-Set bleiben oder werden Sie fit – einfach und bequem zu Hause mit Hilfe bewährter Übungen. Der Stepper bietet verschiedene Schwierigkeitsgrade und beinhaltet einen Trainingscomputer, der Ihnen eine effektive Trainingsplanung ermöglicht.

Swing-Stepper bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Swing-Stepper Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Swing-Stepper finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf eines Swing-Steppers achten solltest

Wie funktioniert der Swing-Stepper?

Vor dem Kauf solltest Du Dir zwingend klarmachen, wie ein Swing-Stepper funktioniert. Denn nur so kannst Du die Wirkung dieses Fitnessgeräts verstehen.

Der Side-Stepper verfügt über zwei Trittflächen. Diese sind am Rahmen als bewegliche Gelenke befestigt. Ein Swing-Stepper dient dazu, das Treppensteigen zu imitieren. Deshalb ist er mit zwei hydraulischen Elementen ausgestattet. Sie schaffen den notwendigen Widerstand und sorgen dafür, dass die Trittflächen zurückfedern.

Bei einem Swing-Stepper führst Du Seitwärtsbewegungen aus, was beim herkömmlichen nicht gegeben ist. Sobald man auf dem Stepper steht und mit dem Fuß Druck auf die Flächen nach unten ausübt, erfährt der hydraulische Zylinder eine Stauchung. Der weitere Bewegungsablauf findet immer abwechselnd auf jeder Seite statt und wird somit immer wieder wiederholt. Bei dem Swing-Stepper gilt es somit, dass Du den Widerstand des Geräts in diesem Szenario überwinden musst. Diese Bewegung trainiert hauptsächlich den Beine- und Pobereich und erzielt somit den gewünschten Effekt. Allerdings wird bei diesem Bewegungsablauf auch die Bauchmuskulatur nicht zwangsläufig außer Acht gelassen.

View this post on Instagram

[Werbung, da Marke sichtbar] Da ist es nun, mein tolles neues Home-training-stepper-Gerät und ich muss sagen: ganz schön anstrengend das Ding #dakommsteinsschwitzen . Habe gerade mal 30 Minuten durchgehalten #ichweichei und bin dann hechelnd, schwitzend, mit rot leuchtender Birne und auf allen Vieren unter die Dusche gekrochen #k.o. . Aber nach der Dusche hab ich mich super gefühlt, mal sehen ob es mir morgen genauso geht oder ob Freund #muskelkater mich ärgert. . Wie auch immer, habt alle einen wunderschönen Abend 🙋🏻‍♀️ . . . . . #training #workout #workoutsforwomen #healthyliving #sport #sports #stepper #swingstepper #kalorienverbrennen #innerenschweinehundüberwinden #hometraining #muskelkaterlässtgrüßen #bewegung #bewegungmachtspaß #abnehmen2019 #kalorienzählerin #weightlossjourney #loosingweight

A post shared by Tanja Gruber (@gummibaerchenliebe) on

Gibt es einen Unterschied zwischen Swing-Steppern und Crosstrainern?

Zahlreiche Menschen sind sich unsicher, ob sie sich für einen Crosstrainer oder für einen Swing-Stepper entscheiden sollen. Die äußerliche Erscheinung ist beim Crosstrainer anders als beim Swing-Stepper. Der Crosstrainer verfügt über Haltegriffe sowie über breitere Trittflächen. Des Weiteren ist der Bewegungsablauf anders.

Der Crosstrainer simuliert die Bewegungen, welche Du beim Joggen ausführst. Er folgt einer eher elliptischen Form. Der Swing-Stepper hingegen ähnelt einer Auf- und Ab-Bewegung. Die Haltegriffe des Crosstrainers sollen den Oberkörper, also den Rücken und die Arme trainieren. Dieses Gerät sorgt für einen schonenden Bewegungsablauf. Besonders für Menschen mit Knieproblemen eignet sich das Training auf dem Crosstrainer, da es für die Gelenke weniger belastend ist. Neben dem Swing-Stepper benötigt ebenfalls der Crosstrainer verhältnismäßig wenig Platz.

Wenn Du vermehrt die Beine trainieren und Deinen Kalorienverbrauch erhöhen möchtest, eignet sich der Swing-Stepper besser für Dich. Beim Crosstrainer hingegen wird der Muskelaufbau am Rücken sowie an den Armen zusätzlich mit einbezogen. Insgesamt werden mehr Muskelgruppen beansprucht als beim Swing-Stepper, da auch Dein Oberkörper ständig in Bewegung ist. Um den Abnehmvorgang zu unterstützen, eignet sich ein Crosstrainer besser. Diejenigen, die lediglich ihre Ausdauer trainieren möchten, können wunderbar beide Geräte nutzen.

Swing-Stepper Test

Je nach Trainingsdauer und Intensität ist der Swing Stepper ein gutes Mittel, um die Ausdauer zu verbessern, den Kalorienverbrauch anzukurbeln und die Fettverbrennung zu steigern.

Wie teuer ist ein Swing-Stepper?

Wenn Du Dir ein Fitnessgerät kaufen möchtest, ist der Preis ein entscheidender Faktor — je nachdem, wie oft Du das Gerät verwenden möchtest. Wenn Du noch Anfänger bist, solltest Du schauen, dass Du ein relativ günstiges Gerät mit einem Preis zwischen 40 und 70 Euro erstehen kannst. Ein Gerät, welches im mittleren Preissegment angesiedelt ist, kostet rund 80 bis und 120 Euro. Dieses solltest Du wählen, wenn Du viel Wert auf eine gute Verarbeitung und große Belastbarkeit legst. Somit musst Du für einen sehr hochwertigen Swing-Stepper kein Vermögen ausgeben. Das mittlere Preissegment empfiehlt sich, sobald Du das Gerät mehrmals pro Woche nutzen möchtest. Möchtest Du allerdings professionell auf einem Swing-Stepper trainieren, lohnt sich eine größere Investition. Hier kannst Du mit 120 Euro aufwärts rechnen.

Wo kann man einen Swing-Stepper kaufen?

Einen Swing-Stepper kann man im Fachhandel erstehen. Allerdings sind derartige Sportgeräte auch online erhältlich. Der Kauf im Fachhandel hat den Vorteil, dass man das Gerät direkt testen kann. So lässt sich feststellen, ob der Swing-Stepper die ersten Erwartungen erfüllt. Bei einem Kauf im Internet ist es zwingend notwendig, ganz genau die Beschreibungen zu rezipieren.

Bekannte Versandhäuser und Supermärkte haben häufig günstige Geräte im Angebot. Die Qualität sollte beim Kauf in den Fokus rücken.

Auf dem Stepper kannst du dein Training jederzeit genau so gestalten wie du willst. Schlechtes Wetter oder volle Parks stehen dir nicht mehr im Weg. Als Einsteiger etwa kannst du behutsame Workouts mit geringer Intensität und längerer Dauer nutzen, um deinen Kreislauf zu stärken und deine Ausdauer zu verbessern. Auch als sanftes Warm-Up ist das zu empfehlen.

Benötigt man Zubehör?

Mit einem Swing-Stepper werden überwiegend Po und Beine trainiert. Um Dein Training zu erweitern, kannst Du auf verschiedenes Zubehör zurückgreifen. In der Regel ist ein Swing-Stepper mit Bändern ausgestattet. Diese sind in Form von Zugseilen am Gerät angebracht. Sind diese Bänder nicht vorhanden, kannst Du sie zusätzlich erwerben und Du kannst Du Deine Arme zusätzlich trainieren.

Ein Swing-Stepper kann grundsätzlich auf jedem Untergrund verwendet werden. Auf Fliesen oder Parkettboden kann sich eine Schutzmatte als Untergrund durchaus lohnen. Während der Belastung wirkt eine enorme Kraft auf den Stepper ein. Die heftigen Bewegungen können auf manchen Böden Schäden verursachen — eine Schutzmatte wirkt diesen entgegen.

Je nachdem, ob beim Swing-Stepper ein Messgerät integriert ist, solltest Du Dir eventuell einen Brustgurt anschaffen. Dieser hilft dabei, den Kalorienverbrauch sowie den Puls zu überwachen. Gerade wenn Du Deine Fettverbrennung und Kondition verbessern möchtest, ist es wichtig, die Pulswerte zu kennen.

Ist es sinnvoll, zu Hause mit Swing-Stepper zu trainieren?

Gerade für Home Workouts eignet sich ein Swing-Stepper besonders gut. Solange Du über ein gewisses Maß an Selbstdisziplin verfügst, kannst Du rasch Erfolge erzielen. Je nachdem, mit wie viel Intensität und mit welcher Trainingsdauer Du den Swing-Stepper nutzt, kannst Du damit effizient Deine Ausdauer verbessern, den Kalorienverbrauch erhöhen sowie Deine Fettverbrennung steigern. Darüber hinaus kannst Du mit dem Training auf dem Side-Stepper Deine anaerobe Leistungsfähigkeit steigern.

Das Praktische an einem Swing-Stepper ist, dass Du zu jeder Tageszeit und bei jedem Wetter indoor trainieren kannst. Der Swing-Stepper ist platzsparend und weiterhin benötigst Du kein Zubehör. Bei einer hohen Trittfrequenz sowie einem hohen Widerstand kannst Du rund 700 Kalorien stündlich verbrennen.

Nicht zu empfehlen bei Knieproblemen

Sofern Dir bekannt ist, dass Du an Knieproblemen leidest, solltest Du vom Kauf eines Swing-Steppers absehen. Der Grund dafür ist, dass Deine Beine beim Training angewinkelt sind und das Gewicht auf ihnen lastet. Dies übt eine starke Belastung auf Deine Gelenke aus. Bei Hüftproblemen ist ein Swing-Stepper ebenfalls nicht zu empfehlen. Im Prinzip ist das Training auf dem Swing-Stepper für gesunde Menschen ungefährlich.

Zu Beginn solltest Du jedoch am besten das Training vor dem Spiegel ausführen — denn nur so kannst Du eine richtige Ausführung kontrollieren. Hierbei sollten die Knie nie komplett durchgestreckt sein. Die Knie sollten stets leicht gebeugt sein. Ein runder Bewegungsablauf ist eine Voraussetzung für ein effektives Training. Um Gelenkschäden vorzubeugen, solltest Du die Bewegung langsam steigern und ausklingen lassen.

Neoprenanzug Test 2020 | Vergleich der besten Neoprenanzüge

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Neoprenanzug Test 2020. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Neoprenanzüge. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir die Kaufentscheidung zu erleichtern und… ... weiterlesen

Was sind die Kaufkriterien und wie kann man die einzelnen Swing-Stepper miteinander vergleichen?

Grundsätzlich arbeiten alle Swing-Stepper nach einem ähnlichen Prinzip, unterscheiden sich jedoch hinsichtlich Bewegungsablauf und Größte. Zur Auswahl stehen folgende Geräte:

  • Swing-Stepper
  • Side-Stepper
  • Mini-Stepper

Swing-Stepper

Ein Swing-Stepper besteht aus Pedalen, die an einem Rahmen befestigt sind. Maßgeblich für den Widerstand ist ein Hydraulikzylinder, der den Widerstand bestimmt, welchen Du beim Training überwinden musst. Swing-Stepper werden häufig als Twist-Stepper bezeichnet — der Grund dafür ist die ausgeführte Bewegung. Die Füße werden nämlich nach links und rechts bewegt und nicht nur auf- und abwärts. Anfänger empfinden diesen Bewegungsablauf häufig als ungewohnt und benötigen meist ein wenig Zeit, bis der Bewegungsablauf flüssig gelingt. Hier solltest Du Dich nicht demotivieren lassen. Die Seitwärtsbewegungen sorgen dafür, dass auch die Hüftgelenke und die Gesäßmuskulatur angesprochen werden und nicht ausschließlich die Beinmuskulatur. Eine Verbesserung des Balance- und Koordinationsvermögens sowie eine positive Auswirkung auf den Rücken sind die Folge.

Vorteile

  • Zusätzliche Seitwärtsbewegung
  • Erhöhter Kalorienverbrauch
  • Training der Hüfte und Gesäßmuskulatur
  • Positive Auswirkung auf die Balance und den Rücken

Nachteile

  • Für ältere Menschen eher ungeeignet, da sie über eine höhere Balance verfügen müssen
  • Ungewohnter Bewegungsablauf muss geübt werden
  • Bei Gelenkproblemen nicht zu empfehlen

Side-Stepper

Der Side-Stepper ähnelt hinsichtlich des Aufbaus dem Swing-Stepper. Der Unterschied liegt hauptsächlich in der Anbringung der Trittflächen. Die seitlich am Gerät angebrachten Trittflächen ermöglichen eine effektive Aktivierung der Beinmuskulatur. Der Side-Stepper erfordert einen höheren Gleichgewichtssinn, was wiederum einen positiven Einfluss auf die Rumpfmuskulatur ausübt. Für ältere und übergewichtige Menschen ist der Side-Stepper jedoch eher ungeeignet. Der Grund dafür ist, dass er ein relativ hohes Maß an Balance erfordert. Allerdings ist der Kalorienverbrauch durch die Auf- und Abwärtsbewegungen bei der Verwendung eines Side-Steppers höher als bei einem Swing-Stepper.

Vorteile

  • Erhöhter Kalorienverbrauch
  • Förderung der Balance und Koordination
  • Die Beinmuskulatur wird komplett aktiviert

Nachteile

  • Für ältere Menschen eher ungeeignet, da sie über eine höhere Balance verfügen müssen
  • Ungewohnter Bewegungsablauf muss geübt werden
  • Bei Gelenkproblemen nicht zu empfehlen

Mini-Stepper

Beim Mini-Stepper handelt es sich um den kleinsten Vertreter. Dieses Gerät besteht aus zwei Trittflächen sowie zwei Hydraulikzylindern, die sich auf- und abwärts bewegen. Seitliche Bewegungen sind nicht vorgesehen. Da der Mini-Stepper platzsparend ist, läßt er sich leicht verstauen und auch in kleineren Wohnungen mühelos verwenden.

Da der Mini-Stepper kleiner ist, als ein herkömmlicher Stepper, sind auch die eingebauten Zylinder kleiner. Wird das Training ausdauernd durchgeführt, können diese erhitzen und die Stabilität beeinflussen. Für den Benutzer kann es schwierig sein, das Gleichgewicht zu halten, da der Mini-Stepper nicht mit Haltegriffen ausgestattet ist. Ein intensiveres Training ist eher weniger möglich, weil die Schrittamplitude relativ klein gehalten werden muss.

Vorteile

  • Äußerst platzsparend
  • für Ältere sowie für Einsteiger geeignet

Nachteile

  • Schnellere Überhitzung
  • niedriger Kalorienverbrauch
  • kleinere Schrittamplitude
  • bei Gelenkproblemen nicht zu empfehlen

Triff deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Swing-Stepper passt am besten zu Dir?

Wenn Du in Erwägung ziehst, Dir einen Swing-Stepper zuzulegen, solltest Du Dich nicht sofort für das erste Gerät entscheiden. Anhand mehrerer Faktoren kannst Du einen Vergleich durchführen und Dich für das passende Modell entscheiden. Bei der Kaufentscheidung solltest Du folgende Kriterien berücksichtigen:

  • Trainingsprogramme und Schrittamplitude
  • Hydraulikzylinder
  • Verwendete Materialien und deren Verarbeitung
  • Traggewicht
  • Standfestigkeit
  • Messgeräte

Trainingsprogramme und Schrittamplitude

Damit Du effektiv trainieren kannst, musst Du verschiedene Reizpunkte setzen — hierzu eignen sich verschiedene Trainingsstufen. Während der Übung müssen diese leicht einzustellen sein, sodass das Trainingsprogramm abwechslungsreich gestaltet werden kann.

Für Einsteiger oder auch Fortgeschrittene sind niedrigere Stufen geeignet. Weiterhin solltest Du die Schrittamplitude ändern können. Für die Qualität des Steppers, sowie des Trainings ist die Höhe der Schritte entscheidend. Je höher der Schritt ist, desto mehr Kraft musst Du aufwenden — die Gesäß- und Beinmuskulatur wird vermehrt eingesetzt.

Ein Swing-Stepper ist der kleine Bruder der Stepper aus dem Fitnessstudio.

Ein Swing-Stepper ist der kleine Bruder der Stepper aus dem Fitnessstudio.

Hydraulikzylinder

Bei einem Swing-Stepper ist der Hydraulikzylinder äußerst wichtig, da er am meisten beansprucht wird, muss er sehr hochwertig sein. Er darf nicht heiß laufen und muss zu jeder Zeit den gleichen Widerstand bieten. Ein hochwertig hergestellter Zylinder muss stark und belastbar sein. Dies ist ein entscheidendes Qualitätsmerkmal, welches man auf Herz und Nieren prüfen kann, wenn man das Gerät in einem Fachgeschäft ersteht.

Hierbei solltest Du darauf achten, dass der Widerstand konstant bleibt und der Bewegungsablauf nicht stockt. Ist dies nicht gegeben, können Gelenkbelastungen und Verletzungen die Folge sein. Bei der Benutzung sollte man die vorgegebene Nutzungszeit nicht überschreiten.

Verwendete Materialien und deren Verarbeitung

Das Material, aus dem der Swing-Stepper gefertigt ist, ist für die Qualität entscheidend. Stepper sind häufig aus Stahlrohrrahmen gefertigt. Diese müssen schwer genug sein, denn nur so ist eine gute Stabilität garantiert. Die Trittflächen bestehen in der Regel aus Plastik und müssen ebenfalls hochwertig sein. Dies ist wichtig, damit Unfälle vermieden werden können. Eine gute Verarbeitung des Materials macht sich bei einer einwandfreien Funktion des Geräts bemerkbar. Dies resultiert aus Widerstand und Stabilität. Der Swing-Stepper sollte auf jeden Fall geräuscharm, leichtgängig und stabil sein.

Traggewicht

Das Maximalgewicht ist ebenfalls ein entscheidender Faktor beim Kauf eines Steppers. Denn das Gerät muss auf das Gewicht seines Benutzers angepasst sein. Ein Swing-Stepper, welcher über ein höheres Traggewicht verfügt, ist robuster und lässt sich daher länger verwenden. Der Kauf eines Crosstrainers ist vorteilhafter, sobald Dein Gewicht das Traggewicht des Swing-Steppers überschreitet.

Standfestigkeit

Um Verletzungen und Unfälle zu vermeiden, muss der Swing-Stepper über eine gute Standfestigkeit verfügen. Der Untergrund ist hierfür entscheidend. Die verstellbaren Füße gewährleisten eine Grundbalance und sorgen für einen sicheren Stand. Meist sind die Füße aus einem rutschfesten Material. Ist dies nicht gegeben, solltest Du Dir als Unterlage eine rutschfeste Matte zulegen. Diese schützt außerdem den Fußboden.

Messgeräte

Anfänger sollten sich einen Swing-Stepper zulegen, welcher über einen Display sowie ein integriertes Messgerät verfügt. Der Display gibt Aufschluss über die Zeit, Schritte, sowie den Kalorienverbrauch. Sofern der Swing-Stepper über Handgriffe verfügt, bei denen Sensoren eingebaut sind, kann der Puls gemessen werden.

Der Stepper liegt im Kalorienverbrauch im Mittel der Cardiogeräte, du verbrennst also ähnlich viele Kalorien wie mit dem Crosstrainer oder dem Rudergerät. Je nach deiner Trainingsintensität, deinem Gewicht und einigen anderen Faktoren kannst du bis zu 800 Kalorien pro Stunde auf dem Stepper verbrennen.

Quelle: https://www.fitnessmarkt.de/magazin/artikel/wie-trainiert-man-richtig-mit-einem-stepper-tipps-zum-training-mit-einem-stepper


Wissenswertes über Swing-Stepper – Expertenmeinungen und Rechtliches

Genügt das Training alleine auf dem Swing-Stepper, um das Gewicht zu reduzieren?

Entscheidend für den Erfolg bei der Gewichtsreduktion ist nicht das Training alleine. Eine ausgewogene Ernährung kann den Kalorienverbrauch durch das Training unterstützen. Um erfolgreich Gewicht zu reduzieren, muss sich der Organismus im Kaloriendefizit befinden. Der tägliche Kalorienbedarf lässt sich individuell ausrechnen.

Der Konsum von gesunden Kohlenhydraten, wie beispielsweise in Form von Vollkornprodukten, sowie ein erhöhter Konsum von Eiweiß kann den Aufbau von Muskeln unterstützen. Eiweiß findet sich vermehrt in Fisch und Fleisch sowie in Eiern. Außerdem solltest Du gesunde Fette in Form von Butter, Olivenöl, Fisch oder Nüssen zu Dir nehmen. Des Weiteren solltest Du auf Zucker und Fertigprodukte weitestgehend verzichten. Süßigkeiten sollten besser Tabu sein, wenn Du langfristig Dein Gewicht reduzieren möchtest. Auf lange Sicht lohnt sich die Umstellung der Ernährung, da sich so der gefürchtete Jojo-Effekt vermeiden lässt. Damit das Training so effizient wie möglich ausgeführt werden kann, solltest Du die Arme ebenfalls mit trainieren. Dies erhöht den Kalorienverbrauch und fördert den Muskelaufbau am Oberkörper.

Hat die Stiftung Warentest Swing-Stepper getestet?

Die Stiftung Warentest hat Swing-Steppern einem ausführlichen Test unterzogen. Hierbei wurden verschiedene Modelle näher betrachtet und festgestellt, dass sich Swing-Stepper besonders für das Homeworkout bei Frauen großer Beliebtheit erfreuen.

Am effektivsten kann man mit Geräten trainieren, welche mit Zugbändern ausgestattet sind — diese trainieren den Oberkörper gleichzeitig mit. Des Weiteren wurde festgestellt, dass zahlreiche Stepper aus Polyzyklischen aromatischen Kohlenwasserstoffen bestehen, welche krebserregend sein können und über das Berühren der Griffe in den menschlichen Organismus gelangen können. Darüber hinaus beinhalten die verwendeten Materialien häufig Weichmacher, die sich negativ auf die Nieren, Leber und Fortpflanzungsfähigkeit auswirken.

Überdies ließ sich Nonylphenol in den Geräten feststellen — ein Stoff, der ebenfalls nur sehr schwer abbaubar ist.

Stepper, welche mit einem Karabinerhaken sowie Zugseilen aus Gummi ausgestattet sind, bringen ein erhöhtes Verletzungsrisiko mit sich. Hierbei haben sich teilweise die Haken, welche unten am Stepper befestigt sind, unter starker Spannung ausgehakt. Des Weiteren wurden die Widerstandszylinder häufig zu viel beansprucht. Deren Oberflächentemperatur von 65 Grad wurde  somit häufig überschritten. Dieses Manko kann beim Berühren der Oberflächenzylinder häufig zu leichten Verbrennungen führen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.fitnessmarkt.de/magazin/artikel/wie-trainiert-man-richtig-mit-einem-stepper-tipps-zum-training-mit-einem-stepper
  • https://www.fitnessmarkt.de/magazin/artikel/die-haeufigsten-fehler-beim-training-mit-einem-stepper
  • https://uebungenzuhause.de/stepper-mini-stepper-fuer-zuhause/

Bildnachweis:

  • Monika Wisniewska © 123RF.com
  • https://unsplash.com/photos/hn247BKSyEs

Letzte Aktualisierung am 15.07.2020 um 03:23 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge