Whey Isolat Test
Veröffentlicht von: Rosi Manka|In: Ernährung, Kraftsport|1. März 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (07/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 11.03.2021

Whey Isolat: Test & Vergleich (07/2021) der besten Whey Isolate

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Whey Isolat Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Whey Isolate. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das für Dich beste Whey Isolat zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Whey Isolat zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Bei Whey Isolat handelt es sich um isoliertes Eiweiß aus Molke, die einen hohen Eiweißgehalt und dementsprechend die höchste biologische Wertigkeit hat. Sie gibt Auskunft darüber, wie gut das Eiweiß verwertet werden kann. Bei Whey Isolat mit etwa 45 Prozent essentiellen Aminosäuren beträgt der Wert 140.
Whey Isolat dient einerseits dazu, gezielt den Muskelstoffwechsel anzuregen und schneller Muskelmasse aufzubauen. Andererseits kannst Du damit Körperfett verbrennen und Dein Immunsystem stärken. Du bekommst Whey Isolat als Pulver, das Du in Flüssigkeiten wie Wasser oder Milch auflöst.
Die Herstellung von Whey Isolat ist aufwendiger als bei Whey Konzentrat und der Shake schmeckt deutlich besser als der aus Whey Hydrolysat. Der entscheidende Vorteil von Whey Isolat liegt allerdings darin, dass das Pulver eiweißreicher, reiner und fast laktosefrei ist, dafür kostet es aber auch mehr.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Whey Isolate

Platz 1: ESN Iso Whey Hardcore – 1000g – Natural

Iso Whey Hardcore wird kalt schonend durch Mikro- und Ultrafiltration erzeugt und so vor Denaturierung geschützt. Daher sind auch die wertvollen Fraktionen wie Immunoglobulin und Lactoferrin intakt und bioaktiv vorhanden! Fazit: Nicht nur für Athleten, auch für Healthy Life Stylisten und Normalos zu empfehlen! 44,7 % EAAs ( Essential Amino Acids ) und 21 % BCAAs ( Branched-Chain Amino Acids ) liegen natürlich gebunden vor, werden als Peptide leicht verstoffwechselt.

Platz 2: ESN Fruity Whey Isolate – 1000g – Tropical Punch

Fruity Whey Isolate ist ein hochwertiges Molkenproteinisolat, optimiert mit direkt resorbierbaren freien BCAAs. Der Drink ist so klar und rein, dass Du denkst, Du trinkst einen frischen Saft! Die leicht verdaulichen und natürlich gebundenen Peptide des Whey Isolates erhalten noch einen kräftigen Support durch die freien ESN Nitro BCAAs. Das Aminosäuren-Profil mit 51 % EAAs (Essential Amino Acids) und 30,2 % BCAAs (Branched-Chain Amino Acids ) ist wirklich bemerkenswert. 27 g reales Protein pro Portion trägt zur Zunahme an Muskelmasse und zur Erhaltung von Muskelmasse und normaler Knochen bei! (Verordnung (EU) Nr. 432/2012 der Kommission vom 16. Mai 2012)

Platz 3: ZEC+ Whey Isolat – Vanille 1000 g

Das Whey Isolat ist ein sehr fettarmes Eiweißpulver mit einem geringen Anteil an Kohlenhydraten und Laktose und eignet sich ideal als Nahrungsergänzung für eine bewusste Ernährung. Es eignet sich aufgrund seiner Zusammensetzung optimal für intensive Trainingsphasen oder auch während einer Diät. Die Rezeptur vom ZEC+ Whey Isolat Pulver enthält ein optimales Aminosäuren-Profil und ist sehr reich an BCAAs – den guten, essentiellen Aminosäuren Isoleucin, Leucin, Lysin und Valin. Zudem enthält der Protein-Shake eine große Menge an Glutamin und sorgt so für eine ausreichende Aminosäure-Bilanz während anstrengender Sportphasen.

Platz 4: ESN ISOCLEAR Whey Isolate, Ultra Violet, 908 g

ESN isoclear ist ein patentiertes Molkenprotein Isolat, welches die Konsistenz und den Geschmack eines leichten Erfrischungsgetränkes hat. Den Wissenschaftlern und Lebensmitteltechnikern ist es gelungen, durch spezielle filtrationsmethoden den typischen molke-geschmacksträger zu entfernen. Die Reinheit des Produktes erkennt man sogar optisch, da nach dem Mischen in Wasser Das isoclear nach wenigen Minuten kristallklar und durchsichtig wie Wasser wird.

Platz 5: Weider Premium Whey Proteinpulver

Proteine, die sich aus einzelnen Aminosäuren zusammensetzen, sind essentielle Nährstoffe und tragen zum Aufbau und Erhalt von Muskelmasse bei. Premium Whey liefert Dir pro Shake bis zu 33 g Eiweiß (Geschmack: Vanilla-Caramel, mit fettarmer Milch). Außerdem ist es mit L-Glutamin und essentiellem Vitamin B6 angereichert. Premium Whey kombiniert wertvolles Molkenproteinkonzentrat mit 20 Prozent Molkenproteinisolat – der reinsten Form des Wheyproteins. Es ist besonders reich an essentiellen Aminosäuren (EAA).

Whey Isolate bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) oder bei Konsument.at (vergleichbar in Österreich) konnten wir keinen Whey Isolat Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Whey Isolate finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten, auf die Du vor dem Kauf von Whey Isolat achten solltest

Whey Protein unterscheidet sind in drei Hauptgruppe: Whey Isolat, Whey Konzentrat und Whey Hydrolysat und zusätzlich findest Du eine Mischung aus Whey Isolat und Konzentrat. Die meisten Sportler bevorzugen allerdings Produkte, die zu 100 Prozent aus Whey Isolat bestehen, also aus reinem Molkenprotein mit wenigen Zusatzstoffen, um den Muskelwachstum anzukurbeln und Muskelmasse aufzubauen. Für einen Traumkörper mit aussagekräftiger Rumpfmuskulatur, sichtbarem Waschbrettbauch, starken Bizeps, Trizeps und Beinmuskeln verwenden sie Whey Isolat, weil dieses Proteinpulver viele schöne Vorteile bereithält.

Was ist Whey Isolat?

Whey Isolat ist reines Proteinpulver, das aus Molke besteht. Es wird deshalb als Isolat bezeichnet, weil das Eiweiß von den restlichen Nährstoffen abgetrennt beziehungsweise isoliert wird. Das Whey Isolat ist ein sehr beliebtes Nahrungsergänzungs- und Nahrungsersatzmittel, um Muskeln wachsen zu lassen und den Körper zu definieren. Der englische Begriff Whey steht für Molke. Whey Protein heißt daher ins Deutsche übersetzt nichts anderes als Molkeneiweiß. Bei der Gewinnung von Molkeneiweiß-Konzentrat, in dem geringe Anteile von Kohlenhydrate, Zucker und Fett erhalten bleiben, wird dieses Konzentrat so lange gefiltert, bis letztendlich nur reines Whey Isolat übrig bleibt. Es besteht zu 90 bis 96 Prozent aus hochwertigem Eiweiß. In Molkenprotein kommen alle neun essentiellen Aminosäuren vor. Sie werden über die Nahrung aufgenommen, weil der Köper diese selbst nicht herstellen kann. Dazu gehören unter anderem Valin, Leucin und Isoleucin. Diese verzweigtkettigen Aminosäuren, auch als BCAAs bezeichnet, gibt es reichlich in Whey Isolat und sie fördern den Aufbau von Muskulatur.

Welche Wirkung hat Whey Isolat?

Whey Isolat ist vor allem aus dem Kraftsport und Bodybuilding nicht mehr wegzudenken. Traditionell kommt das hochwertige, reine Protein gezielt für den Muskelaufbau und Muskelerhalt bei Kraftsportlern und Bodybuildern zum Einsatz. Gerade im Bereich Körperformung und Kraft können Personen nachweislich größere Trainingserfolge erzielen, wenn sie Whey Isolat supplementieren. Mit Whey Isolat gelingt es, bei intensiven Trainingseinheiten und Phasen, wo ein erhöhter Eiweißverbrauch vorliegt, diesen effektiv auszugleichen. Aber auch die Ernährung spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle, da der Körper auch dadurch zusätzliche Proteine aufnehmen kann, wenn die Ernährung eiweißreich ist. Durch Whey Isolat wird die Neubildung von Proteinen in den Zellen von Muskeln, Haut und Organen gefördert und gleichzeitig der Stoffwechsel beschleunigt. Während der Regenerationsphase wird Dein Körper durch das Eiweiß unterstützt, mit dessen Hilfe kleinste Verletzungen repariert werden, die durch das Training entstanden sind. Obendrein wird mehr Gewebe aufgebaut. In Whey Isolat steckt aber noch viel mehr:

  • Deine Zellen werden durch Whey Isolat vor freien Radikalen geschützt. Sie rufen oxidativen Stress hervor und erhöhen das Risiko für eine Vielzahl von unterschiedlichen Erkrankungen.
  • Whey Isolat kommt zur Gesunderhaltung des Verdauungstraktes, bei Bluthochdruck, zur Krebsvorsorge und zur Osteoporose-Behandlung zum Einsatz.
  • Als Antioxidans wirkt Whey Isolat der Zellalterung entgegen. Gleichzeitig kann es den Abbau von Muskulatur im Alter verlangsamen.
  • Whey Isolat sorgt dafür, dass Du länger satt bist und unterstützt gleichzeitig den Fettabbau, da im Proteinpulver kaum Kohlenhydrate, Fett und Zucker enthalten sind.
  • Wenn Substanzen wie Alpha-Lactalbumin, Beta-Lactoglobulin, Immunoglobuline und Glycomakropeptide in Whey Isolat enthalten sind, kann damit das Immunsystem angekurbelt werden.

Für wen eignet sich Whey Isolat?

Grundsätzlich kann jeder Whey Isolat nehmen. Besonders gut geeignet ist es für diejenigen, die regelmäßig trainieren und fettfreie Muskelmasse aufbauen und Körperfett verbrennen möchten. Auch für ältere Menschen und Vegetarier ist Whey Isolat ideal, da diese Ernährungsweise und das Alter ein Proteindefizit begünstigen. Im Wachstum wird auch ausreichend Eiweiß benötigt. Bei manchen Herstellern findest Du den Hinweis, dass das Whey Isolat nicht für Kinder, Jugendliche und Schwangere geeignet ist. Fakt ist aber, dass es  in jedem Haushalt ein Paket weißen Zucker und eine Flasche reines, hochwertiges Öl gibt. Beides sind Makronährstoffe die extrahiert worden sind. Bei reinem Eiweiß, welches ebenfalls als Makronährstoff extrahiert wurde, kommen schnell kontroverse Diskussionen auf. Nach wie vor kursieren Annahmen, dass Eiweißpulver dick macht und bei der Verstoffwechselung von Eiweiß zu viel Ammoniak und Harnstoffe anfallen, wodurch die Nieren überlastet werden. Fest steht allerdings, dass gesunde Nieren bei Kindern und Erwachsenen keinen Schaden davontragen, wenn Eiweißpulver konsumiert wird. Wenn Du einen erhöhten Eiweißbedarf hast und die Nieren gesund sind, kannst Du bedenkenlos Whey Isolat verwenden. Wichtig ist aber, dass Du das Eiweißpulver in Flüssigkeit auflöst und einnimmst, damit es zur Ausscheidung von Abbauprodukten kommt.

Wie wird Whey Isolat hergestellt?

Whey Isolat wird aus Molke hergestellt, die als flüssiges Nebenprodukt bei der Herstellung von Quark und Käse entsteht. Molke an sich hat einen sehr geringen Proteingehalt, der unter 1 Prozent liegt. Durch verschiedene Herstellungsverfahren wie dem Ionenaustauschverfahren oder dem Mikrofiltrationsverfahren werden dem Molkenprotein Fett, Flüssigkeit und Kohlenhydrate wie Milchzucker fast vollständig entzogen. So bleibt nur noch das isolierte Molkenprotein übrig, das durch Pulverisieren haltbar gemacht wird. Welche Herstellungsverfahren es gibt und wie diese ablaufen, erfährst Du nachfolgend.

[table “” not found /]

Was bedeutet „biologische Wertigkeit“ bei Whey Isolat?

Die biologische Wertigkeit macht Angaben dazu, wie gut der Körper das zugeführte Eiweiß umbauen kann. Der Referenzwert eines Hühnereis wurde dabei auf 100 gesetzt. Das liegt daran, weil zu Beginn des 20. Jahrhunderts das Hühnerei als das Produkt mit der größten Wertigkeit gesehen wurde. Verfügt ein Lebensmittel dementsprechend über mehr als 100, nimmt der Körper dieses besser auf als die Proteine aus Hühnereiern. Bei einem geringeren Wert funktioniert die Aufnahme schlechter. Whey Isolat verfügt über eine Wertigkeit zwischen 104 und 140. Im Gegensatz dazu liefern Thunfisch und Rindfleisch nur eine Wertigkeit von 92 und Soja nur von 84 bis 86. Durch die hohe biologische Wertigkeit von Whey Isolat, steht Deinem Körper direkt wichtiges Protein zur Verfügung.

Welche Menge Whey Isolat darf am Tag eingenommen werden?

Wenn Du einen Whey Isolat Shake zum Abnehmen oder begleitend zum Krafttraining für den  Muskelaufbau verwenden möchtest, stellt sich schnell die Frage, wie oft und wann Du das Whey Isolat zu Dir nehmen solltest. Viele Hersteller machen Angaben auf ihren Verpackungen dazu und empfehlen Dir eine spezielle Tagesdosis. Trotzdem solltest Du Dir Deinen allgemeinen Ernährungsplan genau anschauen, damit Du nicht zu viel Whey Isolat konsumierst. Auch wenn Du Molkenpulver oder Casein verwendest, solltest Du die Einnahmeempfehlungen genau beachten. Natürlich ist Protein Power wichtig für den Muskelaufbau und den Muskelerhalt. Der Körper braucht in der Regel nur 1,2 bis 1,5 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht am Tag, um Muskulatur aufzubauen. Ein Mann, mit einem Körpergewicht von 80 Kilogramm braucht demnach 100 Gramm Proteine am Tag. Wenn sich ausschließlich mit Nahrungsergänzungsmitteln ernährt wird, sollten auf keinen Fall mehr als 4 Whey Isolat Shakes getrunken werden. Wenn Du Dich normal und gesund ernährst, solltest Du höchsten 1 bis 2 Shakes am Tag trinken. Kraftsportler müssen dem Körper mehr, mitunter sogar die doppelte Menge an Protein zuführen, da dieses bei intensiven Trainingseinheiten für den Zugewinn an Muskelmasse und zur Regeneration gebraucht wird.

Welche Hersteller sind bei Whey Isolat besonders beliebt?

Es gibt eine Vielzahl Hersteller und Marken, die Whey Isolat im Programm haben. Zu den bekanntesten und immer wieder gerne gewählten Herstellern zählen Ironmaxx, Weider, All Stars, Body Attack, ESN, CFM und Ultimate Nutrition. Aber auch folgende Marken kannst Du unbesehen wählen und ein gutes Whey Isolat Pulver bekommen:

  • Optimum Nutrition
  • Bulk Powder
  • Frey Nutrition
  • XP Labs
  • Scitec Nutrition

Wenn Du wissen möchtest, ob bestimmte Marken und Hersteller auf Dopingsubstanzen geprüft wurden, lohnt sich ein Blick in die Kölner Liste. Sie ist eine sehr praktische Orientierungshilfe für Nahrungsergänzungsmittel, die garantiert keine Produkte mit unerlaubten Zusätzen enthält.

Kann Whey Isolat nur als Eiweißshake verwendet werden?

In den letzten Jahren ist Backen und Kochen mit Whey Isolat immer beliebter geworden.  Eiweißpulver kannst Du in Deiner Küche sehr vielseitig einsetzen, zum Beispiel für Schokoladenkuchen, Pizza, hausgemachtes Eis und Brot. Die verbreitetste und einfachste Form ist sicherlich immer noch der Protein Shake, den Du mit Whey Isolat und Wasser im Standmixer zubereitest. Du kannst zudem Früchte hinzufügen. Möchtest Du leckere Speisen damit herstellen, kannst Du das Whey Isolat für Cookies, Crêpes, Tiramisu, Brownies, Muffins und Bananenbrot verwenden. Auch zum Brotbacken eignet sich Whey Isolat ideal. Das Internet ist voll von verschiedenen Rezepten, die Du ganz einfach nachkochen und nachbacken kannst. In Deiner Küche ersetzt das Whey Isolat in erster Linie Mehl und Zucker, aber nicht das Ei. Willst Du einige Rezepte mit Proteinpulver ausprobieren, ersetzt Du einfach die Hälfte des Mehls durch Whey Isolat. Verwendest Du nur Proteinpulver, wird die Masse recht pappig. Kombiniere auch beim Backen Eiweißpulver immer mit feuchten Zutaten, wie beispielsweise Bananen oder Joghurt.

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Whey Isolate passt am besten zu Dir?

Whey Protein ist nicht gleich Whey Protein, wie Du an den unterschiedlichen Bezeichnungen schnell erkennen kannst. Einmal in den Regalen beim Händler vor Ort oder in den verschiedenen Online-Shops geschaut, stößt Du auf folgende Bezeichnungen Whey Isolat, Whey Konzentrat, Whey Hydrolysat und gleichzeitig bekommst Du Mischungen aus Whey Isolat und Whey Konzentrat angeboten. Möchtest Du allerdings hochwertiges Whey Protein mit einer hohen biologischen Wertigkeit, kommst Du an Whey Isolat nicht vorbei. Um Dir zu zeigen, wodurch sich Whey Isolat von Whey Konzentrat und Whey Hydrolysat unterscheiden, haben wir für Dich die drei Hauptgruppen aufgeführt und die Vor- und Nachteile zusammengefasst.

  • Whey Isolat
  • Whey Konzentrat
  • Whey Hydrolysat

Durch die Weiterverarbeitung vom Whey-Konzentrat zum Isolat wird aus einem sehr guten Basis-Supplement eine extrem kalorienarme Eiweißquelle für alle, die noch mehr wollen. Gegen Whey-Konzentrate ist nichts einzuwenden. Sie halten genau das bereit, worauf es bei einem Proteinshake ankommt: ein komplettes Aminosäureprofil, einen hohen Anteil an BCAA und eine Extraportion der Aminosäure Leucin.


Was ist zeichnet Whey Isolat aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Whey Isolat (WPI) bietet Dir einen Proteingehalt von 90 bis 95 Prozent und verfügt über einen niedrigen Anteil an Kohlenhydrate, Fett und Laktose. Isolat gehört nicht nur zu den teureren Whey Protein Arten, sondern zählt zu den besten für den Muskelaufbau. Selbst wenn Du an einer Laktose-Unverträglichkeit leistest, kannst Du Whey Isolat verwenden, ohne Probleme zu bekommen. Isolat unterscheidet sich zu Whey Konzentrat durch seine zusätzliche, spezielle Filtration, die Mikrofiltration.

Vorteile

  • Sehr hoher Proteingehalt
  • Gute Bioverfügbarkeit
  • Laktosefrei

Nachteile

  • Schmeckt teilweise künstlich
  • Hoher Preis
  • Für Veganer ungeeignet

Was zeichnet Whey Konzentrat aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Whey Konzentrat (WPC) ist die günstigste Form. Es wird durch die Filtration der Molke gewonnen. Das Konzentrat wird in den meisten Nahrungsergänzungsmitteln zum Abnehmen oder zum Muskelaufbau verwendet. Für die Einnahme des Whey Protein liegt das Verhältnis der Nährstoffe bei 75 bis 82 Prozent Eiweiß, 5 bis 8 Gramm Fett und 6 bis 9 Gramm Kohlenhydrate.  Durch diese Zusammensetzung wird ein solcher Eiweißshake zur Gewichtsreduktion empfohlen. Wenn Du allerdings schneller Gewicht verlieren möchtest, solltest Du zu einem Weight Gainer greifen.

Vorteile

  • Billigste Form von Whey Protein
  • Hoher Proteingehalt
  • Optimal bei der Reduzierung von Körpergewicht

Nachteile

  • Nicht so effektiv für den Muskelaufbau
  • Höherer Fett- und Laktoseanteil

Was zeichnet Whey Hydrolysat und was sind die Vor- und Nachteile?

Durch die Hydrolyse werden Eiweißketten aufgespalten, um die dritte Form von Whey Protein, das Hydrolysat herzustellen. Whey Protein Hydrolysat (WPH) verfügt über eine noch höhere Bioverfügbarkeit als Isolat und schmeckt ziemlich bitter. Darum gibt es Whey Hydrolysat meist nur in Tablettenform. Die Aufnahme von Eiweißen ist bei solchen Produkten verbessert. Die reine Aufnahme von Hydrolysat macht aber nur für wenige Sportler Sinn, etwa für diejenigen, die besonders viel Fett verbrennen wollen.

Vorteile

  • Höherer Anteil an BCAAs
  • Sehr hoher Proteingehalt
  • Praktische Einnahme durch Tablettenform

Nachteile

  • Hoher Preis
  • Bitterer Geschmack

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du einzelne Whey Isolate miteinander vergleichen?

Nachfolgend erfährst Du, anhand welcher Aspekte Du einzelne Whey Isolate gegenüberstellen und miteinander vergleichen kannst. Damit fällt es Dir leichter, genau das richtige Whey Isolat entsprechend Deiner Wünsche und Anforderungen zu finden.

  • Verarbeitung
  • Proteingehalt
  • Reinheitsgrad

Verarbeitung

Das hochwertigste Whey Isolat wird mit der Cross-Flow-Mikrofiltration gewonnen, weil es kalt verarbeitet wird. Bei der Querstromfiltration kommen unterschiedlich große Filter zum Einsatz. Dadurch werden andere Inhaltsstoffe aussortiert und essentielle Aminosäuren bleiben erhalten. Weil das Protein im Herstellungsprozess nicht über 80 Grad Celsius erhitzt wird, ist es nicht nur hochwertiger, sondern auch viel besser verdaulich. Viele Hersteller weisen darauf hin, dass es sich um ein kalt-verarbeitetes Produkt handelt. Fehlen solche Angaben, wurde das Produkt erhitzt.

Bei Whey Isolat mit etwa 45 Prozent essentiellen Aminosäuren beträgt der Wert 140.
Bei Whey Isolat mit etwa 45 Prozent essentiellen Aminosäuren beträgt der Wert 140.

Proteingehalt

Ein besonderes Erkennungsmerkmal von Whey Isolat ist der hohe Proteingehalt. Es gibt auch Eiweißpulver, die nicht halten was sie versprechen. Reines Whey Isolat hat immer einen Proteingehalt von 90 bis 95 Prozent. Mit einem Anteil von Aminosäuren, der bei 45 Prozent liegt, ergibt sich eine biologische Wertigkeit von bis zu 140. Whey Isolat kann der Körper sehr gut und schnell aufnehmen und in körpereigenes Eiweiß umwandeln, weil die Aminosäure-Moleküle sehr klein sind. Lass Dich aber nicht von Bezeichnungen wie Whey Isolat 90 oder Iso Whey 100 täuschen. Diese Bezeichnungen sagen nichts über den Eiweißgehalt aus. Schaue lieber die Nährstofftabelle genauer an, um den tatsächlichen Eiweißgehalt herauszufinden.

Reinheitsgrad

Beim Kauf von Supplementen ist der Reinheitsgrad der Produkte wichtig. Darum solltest Du Dir die Abkürzungen und chemischen Begriffe in den Zutatenlisten genauer anschauen. Hochwertiges Whey Isolat enthält keine unerwünschten Zusatzstoffe wie das Süßungsmittel Aspartam, Geschmacksverstärker, Aromen und Verdickungsmittel.  Allerdings sind nicht alle Bindemittel schlecht. Denn sie sorgen  für eine cremige Konsistenz der Shakes. Hierbei heißt es: Alles in Maßen. Das gilt auch für Kohlehydrate und Fett, deren Anteil unter 10 Prozent liegen sollte.

Mass Gainer Test

Mass Gainer: Test & Vergleich (07/2021) der besten Mass Gainer

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Mass Gainer Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Mass Gainer. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Wieviel kostet Whey Isolat?

Whey Isolat bekommst Du von preisgünstig bis teuer. Hierbei ist aber auch klar, je reiner das Proteinpulver ist, desto hochwertiger ist das Produkt. Preisgünstige Protein-Shakes findest Du bereits für rund 15 Euro. Hochwertiges Whey Isolat bekommst Du für bis zu 40 Euro je Kilogramm, wobei sicherlich auch die Marke und das Herstellungsverfahren Auswirkungen auf den Preis haben. Meist macht sich auch die Qualität des Whey Isolat im Preis bemerkbar. Grundsätzlich bekommst Du mit Whey Isolat ein deutlich reineres Produkt, als wenn Du Dich für Whey Konzentrat entscheidest. Der teurere Preis ist durchaus gerechtfertigt, weil Du deutlich mehr Protein und die wenigsten Kalorien mit Whey Isolat bekommst.

Wo kannst Du Whey Isolat kaufen?

Es gibt gleich mehrere Optionen, um Whey Isolat zu kaufen. Einmal kannst Du Fachgeschäfte vor Ort aussuchen. Fündig wirst Du in Supermärkten, Fachgeschäften für Sporternährung und Nahrungsergänzungsmitteln, Supplement-Shops, Apotheken und Drogeriemärkten.  Ebenso kannst Du Proteinpulver bei Discountern wie Aldi, Lidl & Co. kaufen. Die Produktpalette ist aber eher eingeschränkt, sodass Du nur zwischen bestimmten Marken und Herstellern von Whey Isolat wählen kannst. Eine schöne Alternative stellen die verschiedenen Online-Shops dar, die Dir Whey Isolat anbieten. Du brauchst Dich nicht an Ladenöffnungszeiten zu halten und kannst ganz bequem vom Sofa aus dem passenden Whey Isolat Pulver suchen und verschiedene Produkte vergleichen. Die einzelnen Produktbeschreibungen liefern Dir Informationen zu Inhalts- und Zusatzstoffen, die Du zum Vergleichen und Bewerten verwenden kannst. Hast Du das beste Whey Isolat gefunden, kannst Du dank einfacher Bestellabwicklung und verschiedenen Zahlungsmethoden den Kauf im Handumdrehen abschließen und brauchst nur noch zu warten, bis das Whey Isolat zu Die nach Hause geliefert wird. Folgende Online-Händler bieten Dir eine schöne Produktauswahl:

  • Amazon.de
  • Fitmart.de
  • MetaSport.de
Whey Isolat Test
Whey Isolat dient einerseits dazu, gezielt den Muskelstoffwechsel anzuregen und schneller Muskelmasse aufzubauen.

Wissenswertes über Whey Isolat – Expertenmeinungen und Rechtliches

Gibt es von der Stiftung Warentest einen Whey-Isolat-Test?

Einen speziellen Test zu Whey Isolat gibt es von der Stiftung Warentest nicht. Allerdings findest Du in der Ausgabe 02/2008 einen Testbericht, in dem die Experten Eiweißpräparate genauer untersucht haben. Keines der Produkte hat die Tester überzeugt. Wer Muskeln im normalen Trainingsalltag aufbauen möchte, sollte gemäß Stiftung Warentest auf eine eiweißreiche Ernährung setzen. Auch Öko Test hat sich bisher noch nicht genauer mit Whey Isolat beschäftigt. Im Jahr 2016 haben die Experten allerdings 14 allgemeine Eiweißpulver genauer unter die Lupe genommen und begutachtet. Nach Freischaltung kannst Du Dir die Testergebnisse genau anschauen und in Deine Kaufentscheidung einfließen lassen.

Gibt es EU-Richtlinien und Anordnungen zu Whey Isolat?

Eine Vielzahl von EU-Richtlinien, Anordnungen, Normen und Rechtsvorschriften regeln bei unterschiedlichen Produkten, ob diese überhaupt auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen. Für Whey Isolat gibt es keine Richtlinien, dafür gelten für Nahrungsergänzungsmittel  bestimmte und festgelegte Standards, die auch für Lebensmittel. Geregelt sind sie beispielsweise in den EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG. In Bezug auf Nahrungsergänzungsmittel legt die Richtlinie 2002/46/EG eine harmonisierte Liste von Mineralstoffen und Vitaminen vor, die bei der Herstellung Verwendung finden dürfen. Zusätzlich gibt es die Verordnung EG Nr. 1924/2006 in der nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel festgelegt sind. Zusätzlich regelt die Verordnung EG Nr. 1925/2006  den Zusatz von Vitaminen und Mineralstoffen sowie anderen Stoffen in Lebensmitteln.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.qi-2.com/de/wissen/ernaehrungstipps/whey-isolat/
  • https://de.wikipedia.org/wiki/Molkenprotein
  • https://de.myprotein.com/thezone/ernahrung/gesund-backen-tipps-tricks-fitnesskueche/

Bildnachweis:

  • https://unsplash.com/photos/S9NchuPb79I
  • https://unsplash.com/photos/2rlleYcpvtI

Letzte Aktualisierung am 31.07.2021 um 22:49 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API