Zink verbessert dein Immunsystem
Veröffentlicht von: Rosi Manka|In: Ernährung|19. Januar 2021
Wir haben diesen Test & Vergleich (03/2021) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert. Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Update am: 19.01.2021

Zink: Test & Vergleich (03/2021) das sind die besten Zinkpräparate

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Zink Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Zinkpräparate. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich besten Zinkpräparate zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten. Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Zinkpräparat zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Zink gehört zu den Spurenelementen, die der Körper für den optimalen Ablauf von vielen bedeutenden Prozessen benötigt und daher besonders wichtig. Der Organismus kann Zink nicht selbst bilden, sodass der Stoff über die Nahrung oder Nahrungsergänzungsmittel aufgenommen werden muss.
Zink aus tierischen Lebensmitteln wird besser im Körper verwertet als aus pflanzlichen Produkten. Darum gehören Vegetarier und Veganer zu der Gruppe, die dem Körper Zink mit Nahrungsergänzungsmitteln zuführen müssen – ebenso Schwangere und stillende Mütter.
Bei der Einnahme sollte unbedingt auf die Dosierungsanweisungen geachtet werden, um eine Überdosierung zu vermeiden. Ein Überschuss kann unter anderen dazu führen, dass sich Übelkeit, Durchfall oder Erbrechen einstellen und es kann zu einer Störung der Blutzellenbildung kommen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Zinkpräparate

Platz 1: Zink 25mg – 365 Tabletten

Die Zink Tabletten von Natural Elements wurden mehrfach ausgezeichnet. Im Set befinden sich 356 Tabletten, die ein ganzes Jahr ausreichen. Die Tabletten wurden von verschiedenen Laboren geprüft.
Einschätzung der Redaktion
Das Zink-Chelat hat eine um ca. 40% höhere Bioverfügbarkeit wie Zink-Gluconat und gilt als sehr gut verträglich. Zudem sind die Präparate vegan und ohne Zusätze.
So sind die Kundenbewertungen
93 Prozent aller Rezensionen der Zink Tabletten fallen positiv aus. Diese Punkte überzeugen Anwender:
  • Gute Verträglichkeit
  • Günstiger Preis
  • Alle wichtigen Inhaltsstoffe
Sieben Prozent der Rezensionen dieses Präparates sind neutral oder negativ. Hier die Kritikpunkte:
  • Leider Übelkeit durch Einnahme
FAQ
Wie viele Tabletten erhalte ich im Set? Du bekommst insgesamt 365 Zink Tabletten in diesem Set.

Platz 2: NATURE LOVE® Zink – 365 Tabletten

Das Zink-Bisglycinat ist sehr gut verträglich und wird in Deutschland hergestellt. Die Tabletten sind vegan und wurden in verschiedenen Laboren geprüft. Das Set beinhaltet 365 Tabletten, die ein ganzes Jahr ausreichen.
Einschätzung der Redaktion
Das Zinkpräparat ist verträglich und hochwertig hergestellt. Jede Produktionscharge wird erneut geprüft, damit du ein perfektes Produkt bekommst.
So sind die Kundenbewertungen
91 Prozent aller Rezensionen der Zinkpräparaten fallen positiv aus. Diese Punkte überzeugen Anwender:
  • Günstiger Preis
  • Top Qualität
  • Hohe Verträglichkeit
Neun Prozent der Rezensionen dieses Präparates sind neutral oder negativ. Hier die Kritikpunkte:
  • Wirkt bei mir leider nicht
FAQ
Wie groß ist eine Tablette? Die Zinktablette ist 8mm im Durchmesser und 3mm stark.

Platz 3: Zink Tabletten – 365 Stück im Jahresvorrat

Die Zink Tabletten von Feel Natural sind sehr hochwertig verarbeitet. Die Tabletten besitzen keine weiteren Zusatzstoffe und wurde von verschiedenen Laboren überprüft.
Einschätzung der Redaktion
Die Verpackung bietet Platz für genau 365 Tablette. Mit diesem Vorrat kommst du auf genau ein Jahr. Verstärke dein Immunsystem langfristig mit diesen Zink Tabletten.
So sind die Kundenbewertungen
95 Prozent aller Rezensionen der Zink Tabletten fallen positiv aus. Diese Punkte überzeugen Anwender:
  • Hohe Verträglichkeit
  • Günstige Kosten
  • Laborgeprüft
Fünf Prozent der Rezensionen dieses Präparates sind neutral oder negativ. Hier die Kritikpunkte:
  • Leider keine bemerkbare Wikrung
FAQ
Verträgt sich das Zink mit milch? Nein es verträgt sich nicht so gut mit Milch.

Platz 4: Zink Tropfen – 100ml (3400 Tropfen)

Die Zink Tropfen von Natural Elements besitzen keinen Alkohol und werden regelmäßig überprüft. Bei verschiedenen Fragen kannst du den Kundensupport 24h am Tag kontaktieren.
Einschätzung der Redaktion
Die Tagesdosis beträgt 10 Tropfen, sodass die Zinktropfen ein ganzes Jahr ausreichen. Die Tropfen besitzen 15 mg elementares Zink. Hergestellt werden die Tropfen in Deutschland.
So sind die Kundenbewertungen
90 Prozent aller Rezensionen der Zinktropfen fallen positiv aus. Diese Punkte überzeugen Anwender:
  • Einfache Einnahme
  • Kein Alkohol
  • Hohe Verträglichkeit
Zehn Prozent der Rezensionen dieses Präparates sind neutral oder negativ. Hier die Kritikpunkte:
  • schlechter Geschmack
FAQ
Ist es normal, dass die Tropfen so bitter sind? Ja bei Zink-Sulfat ist das normal. Die 10 Tropfen am Tag sollten mit 300 ml Wasser vermischt werden.

Platz 5: ESN Zinc – 120 Kapseln

Das Zink-Bisglycinat gilt als besonders hochwertig. Der Hersteller ESN fertigt seine Zinktabletten in Deutschland. Die Tabletten werden regelmäßig überprüft, damit ausschließlich hochwertige Produkte versendet werden.
Einschätzung der Redaktion
Die Zink Tabletten von ESN besitzen 25 mg elementares Zink. In einem Set befinden sich 120 Kapseln, die über 3 Monate ausreichen. ESN Zinc wird in Deutschland unter Einhaltung strengster Qualitätsvorgaben produziert.
So sind die Kundenbewertungen
92 Prozent aller Rezensionen der Zink Kapseln fallen positiv aus. Diese Punkte überzeugen Anwender:
  • Einfache Einnahme
  • Hohe Verträglichkeit
  • Günstige Kapseln
Fünf Prozent der Rezensionen dieses Präparates sind neutral oder negativ. Hier die Kritikpunkte:
  • Keine Wirkung
FAQ
Muss man die Kapsel vor oder nach dem Essen einnehmen? Wir empfehlen eine Einnahme nach dem Essen.

Zink bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Zink Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Zinkpräparate finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen. Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Zinkpräparate achten solltest

Zink ist für den Körper ein essenzielles Spurenelement und besonders bedeutsam für einen gut funktionierend Stoffwechsel, eine gute Wundheilung, ein fittes Immunsystem und viele weitere Vorgänge. Zink wird gerade im Winter gerne in Tablettenform verwendet, um Erkältungen vorzubeugen. Ganz allgemein betrachtet, ist eine ausreichende Zinkaufnahme für die eigene Gesundheit wichtig. Um dem Körper die richtige Dosis zuzuführen, gibt es Nahrungsergänzungsmittel in verschiedenen Formen und auch Zinksalbe, um eine schnellere Wundheilung zu erreichen. Zu finden ist eine große Produktvielfalt von verschiedenen Hersteller und Marken. Damit Du das beste Zink Präparat für Deinen Bedarf finden kannst, haben wir die wichtigsten Punkte nachfolgend zusammengefasst.

Was ist Zink?

Bei Zink handelt es sich nicht nur um ein chemisches Element, mit dem sich vielzählige Experimente durchführen lassen. Vielmehr ist dieser Stoff ein Spurenelement und ein wichtiger Bestandteil Deines Körpers. Die Industrie verwendet das bläulich-weiße, eher spröde Metall zum Verzinken von Stahl- und Eisenteilen. Ernährungstechnisch ist ein bestimmter Anteil an Zink in unserem Körper für verschiedene Stoffwechselvorgänge notwendig. Die Masse an Zink im Körper sind mit 2 Gramm eher gering gestaltet, da es sich dabei um ein Spurenelement handelt. Viele Stoffwechselprozesse können ohne den Stoff gar nicht erst durchgeführt werden, weil Zink ein unentbehrlicher Bestandteil zahlreicher Enzyme ist. Um Dir zu zeigen, wofür Zink notwendig ist, haben wir eine kleine Auswahl zusammengetragen:
  • Haut und Haare
  • Wachstum
  • Eiweißsynthese
  • Spermienproduktion
  • Insulinspeicherung
  • Zellteilung
  • Immunsystem
Besonders wichtig ist Zink bei Menschen, die sich in der Wachstumsphase befinden. Ansonsten können sich Wachstums- und Entwicklungsstörungen einstellen. Das Abwehrsystem Deines Körpers ist grundsätzlich abhängig vom Zinkhaushalt.

Wofür braucht der Körper Zink und wie lässt sich der Bedarf decken?

Dieses besondere Spurenelement ist besonders wichtig für den Stoffwechsel, weil es ein wichtiger Bestandteil vieler Enzyme ist. Ohne Zink können etliche biochemische Prozesse im Organismus gar nicht erst ablaufen, weshalb der Stoff lebensnotwendig für den Körper ist.
Das Spurenelement ist bedeutend für die Zellteilung und Eiweißsynthese und damit für die Wundheilung, Haare und Haut.
Eine große Rolle spielt der Stoff auch für die Blutbildung und das Immunsystem. In kleinen Mengen von etwa zwei bis vier Gramm hält Dein Organismus Zink in den Körperzellen bereit. Die Speicherung ist langfristig nicht möglich und obendrein kann unser Körper den Stoff nicht selbst herstellen. Deshalb musst Du über die Ernährung Zink aufnehmen. Normalerweise stellt das kein Problem dar, weil viele Lebensmittel Zink enthalten. Vor allen Dingen Fleisch, Innereien, Fisch und Austern enthalten eine schöne Menge Zink. Aber auch in pflanzlichen Lebensmitteln wie Linsen, Nüssen und Haferflocken ist der Stoff enthalten. Zu den bedeutenden Zink-Lieferanten gehören:
NahrungsmittelZinkgehalt
Austern27,7 mg/100 g
Rindfleisch5 mg/100 g
Emmentaler Käse5,8 mg/100 g
Gauda Käse4,3 mg/100 g
Paranüsse3,9 mg/100 g
Haferflocken3,6 mg/100 g
Linsen3,6 mg/100 g
Weizenmischbrot1,2 mg/100 g

Wieviel Zink ist empfehlenswert?

Das Spurenelement kann der Körper allerdings nicht so gut verwerten, wenn es aus pflanzlichen Quellen stammt. Vegetarier, Veganer und diejenigen, die sehr wenig tierische Produkte essen, können häufiger einen Zinkmangel entwickeln. Kraftsportler, Menschen mit Diabetes, Schwangere und stillende Mütter nehmen auch zu wenig Zink auf beziehungsweise haben einen deutlich höheren Bedarf. Zinkmangel kann sich mit vielfältigen Symptomen darstellen. Wunden heilen deutlich schlechter, es entsteht häufiger Lippenherpes, Haare fallen aus, der Appetit lässt nach oder es kommt zu Fruchtbarkeitsstörungen. Der Zinkbedarf des Körpers ist eigentlich gar nicht so hoch. Folgende Mengen an Zink empfiehlt zum Beispiel die Deutsche Gesellschaft für Ernährung, kurz DGE:
  • Kinder, zwischen dem 1. Und 4. Lebensjahr – 3 Milligramm am Tag
  • Weibliche Erwachsene – 7 Milligramm am Tag
  • Männliche Erwachsene – 10 Milligramm am Tag
  • Schwangere 10 Milligramm am Tag
  • Stillende Mütter – 11 Milligramm am Tag

Welches Zink weist die beste Bioverfügbarkeit auf?

Verschiedene Faktoren können sich auf die Bioverfügbarkeit von Zink auswirken. Die meisten Zinkpräparate haben laut Angaben der Hersteller eine hohe Bioverfügbarkeit. Das bedeutet, dass der Stoff gut in das Blut gelangen kann. Allerdings gibt es weitere Faktoren, die sich auf die Bioverfügbarkeit von Präparaten mit Zink auswirken. Diese sind auch von Deinem individuellen Stoffwechsel anhängig. Andere Stoffe können zudem Einfluss auf die Resorption von Zink in Deinem Organismus haben. Die Bioverfügbarkeit von Zinkpräparaten lässt sich erhöhen, indem Du eine reine und zeitlich getrennte Einnahme von Zink und weiteren Supplementen vornimmst. Allerdings ist sich die Forschung noch nicht einig darüber, ob die Aufnahme von Zink durch andere Stoffe tatsächlich gehemmt wird. Das können zum Beispiel bei Eisen- und Kupfersupplementen der Fall sein. Eine Überdosierung von Zink führt umgekehrt über einen längeren Zeitraum nachgewiesenermaßen zu einem Kupfermangel.

Warum ist Zink aus der Apotheke besser als aus der Drogerie?

In Drogerien bekommst Du meist Kombi-Präparate und kein reines Zink. Darum sind die Produkte in der Regel in Drogeriemärkten oder bei Discountern billiger als Präparate aus der Apotheke. Versuche nicht am falschen Ende zu sparen und wähle lieber hochwertigere Produkte anstelle von Kombipräparaten, die zum Beispiel Vitamin C oder Magnesium enthalten. Solche Kombinationen können eine effektive Behandlung von Zinkmangel empfindlich erschweren. Außerdem kann bei Kombipräparaten die Dosierung falsch oder zu hoch sein. Die richtige Menge an Zink ist allerdings für eine erfolgreiche Behandlung sehr wichtig. Beim Apotheker kannst Du Dich ganz individuell beraten lassen und bekommst gleichzeitig Produkte mit einer hohen Bioverfügbarkeit. Zink kann dadurch deutlich schneller von Deinem Organismus aufgenommen werden.
Kurzhantel

Kurzhantel: Test & Vergleich (03/2021) der besten Kurzhanteln

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Kurzhantel Test 2021. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Kurzhanteln. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die… ... über Kaffeevollautomaten weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Zink Produkte passt am besten zu Dir?

Wenn Du Zink als Nahrungsergänzungsmittel suchst, findest Du eine Vielzahl an Präparaten, die Du verwenden kannst, um einen Zinkmangel auszugleichen und dem Körper die benötigte Menge zuzuführen. Schnell wird Dir klar, dass es verschiedene Darreichungsformen gibt. Je nach Art der Ausführung, kann das eine Präparat besser für Dich sein als das andere Produkt. Grundsätzlich hast Du die Wahl zwischen:
  • Zink Pulver
  • Zink Tabletten
  • Zink Kapseln
  • Zink Flüssigkeit
Jede Variante bietet schöne Besonderheiten, genauso wie Vor- und Nachteile. Im Folgenden wollen wir Dir die einzelnen Typen etwas genauer betrachten. Damit fällt es Dir sicherlich leichter, das Produkt zu finden, welches am besten zu Dir passt.

Was zeichnet Zinkpulver aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Zink in Pulverform kannst Du ganz individuell selbst dosieren, um Deinem Körper genau die richtige Zinkmenge am Tag zu geben. Die Verwendung von Zinkpulver ist eine sehr natürliche Form Zink als Nahrungsergänzungsmittel zu nutzen. Du umgehst Kapselhüllen, die meist aus Gelatine gefertigt sind und umgehst viele chemische Zusatz- und Füllstoffe. Das Pulver kannst Du unter ganz normale Speisen mischen. Dadurch wird Dir das Schlucken von Tabletten und Kapseln erspart. Ebenfalls eignet sich das Zinkpulver zum Untermischen in Smoothie, Shakes und anderen Mischgetränken. Das Vermischen gelingt darin besser als in herkömmlichem Wasser. Bei der Pulverzusammensetzung solltest Du einen genauen Blick darauf werfen, ob es sich um reines Zink oder Zinkcitrat-Trihydrat handelt. Denn je nach Art musst Du mit den Mengenangaben anders umgehen. 50 Milligramm Zinkcitrat-Trihydrat entsprechen einer reinen Zinkaufnahme von 14,5 Milligramm. Das Pulver solltest Du immer entsprechend der Produktbeilage einnehmen. Falls Du trotzdem unsicher bist, lohnt es sich, über die richtige Einnahmemenge mit Deinem Hausarzt oder Apotheker zu sprechen.

Vorteile

  • Individuelle Dosierung
  • Lässt sich mit anderen Lebensmitteln vermengen
  • Lange Haltbarkeit bis zu 2 Jahren
  • Keine Kapselhüllen

Nachteile

  • Nicht überall erhältlich
  • Kann leichter überdosiert werden
  • Oft nur erhältlich als Zinkcitrat-Trihydrat

Was zeichnet Zinktabletten aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Am häufigsten findest Du Zink in Tablettenform als praktisches Nahrungsergänzungsmittel. Diese bekommst Du in Drogeriemärkten, beim Discounter, in Online-Shops und Apotheken. Zinktabletten unterscheiden sich nicht nur im Preis, sondern auch in der Zusammensetzung. In den Packungen sind meist größere Mengen Zinktabletten in Blistern verpackt, sodass Du gleich genug Vorrat für ein ganzes Jahr hast. Bei Tabletten solltest Du Dir die weiteren Inhaltsstoffe genauer anschauen und überlegen, ob eines davon vielleicht eine allergische Reaktion bei Dir auslösen kann. Durch Tabletten bekommst Du eine ungefähre Dosierung vorgegeben. Die Zinktabletten kannst Du meist in der Mitte teilen, um nur die halbe Menge Zink einzunehmen. Meist empfehlen Hersteller aber die Einnahme von einer Tablette am Tag. Viele wichtige Informationen kannst Du dem Beipackzettel entnehmen. Manchmal werden für Kinder Zink als Brausetabletten angeboten. Diese werden einfach in Wasser aufgelöst und anschließend getrunken. Die regelmäßige Einnahme von Tabletten sollte für Dich kein Problem darstellen, da Zinkpräparate täglich einzunehmen sind.

Vorteile

  • Oft große Verpackungseinheiten mit 365 Tabletten
  • Gluten-, allergen-, laktose- und Gentechnikfrei
  • Einfache Dosierung
  • In der Regel vegan

Nachteile

  • Lassen sich nicht mit Nahrungsmitteln vermengen
  • Können Zusatz- und Füllstoffe enthalten
  • Tägliches Tabletten schlucken kann schwerfallen

Was zeichnet Zinkkapseln aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Zinkkapseln sind der Zink Tablettenform recht ähnlich, vor allen Dingen in der Art der Einnahme, da sie auch mit etwas Flüssigkeit jeden Tag geschluckt werden. Ein wesentlicher Unterschied zwischen Tabletten und Kapseln besteht in der Kapselhülle, in der sich das bereits fertig dosierte Zink befindet. Das Zink in Kapseln ist nicht zu festen Tabletten gepresst, sondern besteht aus losem Pulver. Bei Kapseln sind nicht nur der Inhalt und die Zusatzstoffe wichtig, sondern auch das Material, aus dem die Kapselhüllen hergestellt sind. In den meisten Fällen werden Kapselhüllen aus Gelatine oder anderen transparenten Materialien gefertigt. Dadurch sind die meisten Präparate nicht vegan. Da sich in den Kapseln genau die richtige Menge Zink befindet, gestaltet sich die Dosierung besonders einfach. Du musst nur eine Kapsel am Tag schlucken, um dem Körper die ausreichende Menge des Spurenelements zu liefern. Im Gegensatz zu Tabletten kannst Du bei Kapseln die Menge nicht halbieren.

Vorteile

  • Dosierung bereits festgelegt
  • Erhältlich als Halbjahres- oder Jahrespackung
  • Haltbar bis zu 2 Jahren

Nachteile

  • Kapselhülle besteht meist aus tierischer Gelatine
  • Wirkung tritt erst nach einer gewissen Zeit ein
  • Kann schneller überdosiert werden

Was zeichnet flüssiges Zink aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Zink in flüssiger Form ist wohl am schwierigsten zu finden. Diese Art von Zink wird unter anderem zum Verzinken von Metallen eingesetzt, kommt aber auch im gesundheitlichen Bereich zum Einsatz, um einen Zinkmangel auszugleichen. Im Zusammenhang mit flüssigem Zink begegnen Dir häufig die Begriffe kolloidal oder ionisch. Grob bedeuten sie, dass Zink durch Elektrolyse in destilliertem Wasser sehr fein verteilt wurde. Dementsprechend gelten die Lösungen als hochkonzentriert. Flüssiges Zink bekommst Du vorwiegend in Online-Shops und gelegentlich auch beim Apotheker. In Drogeriemärkten wirst Du solche Präparate eher selten bis gar nicht finden. Außerdem gibt es nur eine sehr begrenzte Anzahl an Herstellern, die flüssiges Zink produzieren.

Vorteile

  • Einfache Dosierung mit Pipette
  • Kein Tabletten schlucken notwendig
  • Lange haltbar
  • Kleine Flaschen, ideal für unterwegs

Nachteile

  • Überdosierung erfolgt leichter
  • Mit anderen Vitaminen kombiniert
  • Kaum Herstellervielfalt
  • Meist in Plastikverpackungen

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Zink Präparate miteinander vergleichen?

Der Nahrungsergänzungsmittelmarkt bietet Dir eine schier unendliche Auswahl Zink Präparate, sodass der Überblick schnell verloren gehen kann. Das Gegenüberstellen und Bewerten werden dadurch nicht gerade einfach. Es gibt allerdings einige wichtige Kriterien, die Du zum Vergleichen heranziehen kannst, um das beste Produkt entsprechend Deiner Bedürfnisse zu finden. Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Punkte:
  • Bioverfügbarkeit
  • Inhaltsstoffe
  • Zusatzstoffe
  • Tabletten- und Kapselgröße
  • Dosierung
  • Herstellungsland

Bioverfügbarkeit

Die Bioverfügbarkeit gibt an, welche Menge unveränderter Wirkstoff in Prozent dem systemischen Kreislauf zur Verfügung steht. Das bedeutet nichts anderes, als wie viel Prozent des zugeführten Stoffes direkt seine Wirkung entfalten kann. So weißt Du, wie schnell und in welchem Umfang das Zink Präparat wirkt. Mitunter kann sich die Berechnung der Bioverfügbarkeit recht kompliziert gestalten. Darum wird von vielen Herstellern und Marken bei den meisten Produkten keine Prozentzahl angegeben, sondern die Bioverfügbarkeit einfach nur mit „hoch“ angegeben.

Inhaltsstoffe

Bevor Du Dich für ein Zink Präparat als Nahrungsergänzungsmittel entscheidest, solltest Du Dich genau über Deine individuelle Verträglichkeit informieren. In Zinkpräparaten können zusätzliche Inhaltsstoffe enthalten sein, die Allergien auslösen können. Besonders bei Tabletten und Kapseln solltest Du Dir diese genauer anschauen und überlegen, ob Du tatsächlich alle verträgst oder ob Du auf einen bestimmten Stoff allergisch reagierst. Die Rücksprache mit dem Hausarzt oder Facharzt kann sehr hilfreich sein, gerade wenn Du unsicher bist. Bei Kapsel kommt zusätzlich noch die Kapselhülle hinzu. Versuche auf jeden Fall in Erfahrung zu bringen, aus welchem Material diese hergestellt ist. Ernährst Du Dich vegan, kommen Kapselhüllen aus tierischer Gelatine sicherlich nicht in Frage.
Zink befindet sich in Lebensmitteln

Zink stärkt dein Immunsystem langfristig.

Zusatzstoffe

Viele Zink Präparate enthalten Zusatzstoffe. Sie sollten zur Qualität, Erhaltung und Form der Präparate beitragen. Manche Zusatzstoffe können aber der Gesundheit schaden. Darum solltest Du Dich auch über die enthaltenen Zusatzstoffe informieren. Im Idealfall sind keine Pestizide, Schwermetalle, Keime und gentechnisch manipulierte Bestandteile in Zink Präparaten vorhanden. Generell kannst Du davon ausgehen, dass es für jedes individuelle Bedürfnis das passende Zinkpräparat gibt. So findest Du auch Nahrungsergänzungsmittel, die oftmals laktosefrei, glutenfrei und vegan sind.

Tabletten- und Kapselgröße

Tabletten und Kapseln bekommst Du in unterschiedlichen Größen, um Dir die tägliche Einnahme zu erleichtern. Allerdings solltest Du bei der Wahl der Größe auf die Menge an Zink achten. Präparate mit 100 bis 300 mg Zink sind eher klein gestaltet. Mittelgroße Tabletten und Kapseln enthalten etwa 300 bis 600 mg Zink und große Modelle zwischen 600 mg und 1 g Zink. Welche Größe Du letztendlich wählst, hängt davon ab, ob es Dir leicht fällt, täglich Tabletten oder Kapseln zu schlucken. Hast Du generell ein Problem damit, solltest Du zu flüssigem Zink oder zu Zinkpulver greifen.

Dosierung

Zinkpräparate solltest Du immer gemäß den Herstellerangaben dosieren, um eine Überdosierung zu verhindern. Ob die Dosierungsangaben zu Dir passen, hängt vielfach vom vorhandenen Zinkmangel ab. Präparate ab 25 mg Zink gelten bei vielen Herstellern als hochdosiert. Meist wird eine mehrfache Einnahme empfohlen. Bei Unsicherheiten solltest Du mit Deinem Hausarzt oder Apotheker über die richtige Dosierung sprechen.

Herstellungsland

Viele Zinkpräparate, die Du am deutschen Markt bekommst, werden auch in Deutschland produziert. Bei diesen Nahrungsergänzungsmitteln kannst Du Dir sicher sein, dass diese den hohen Anforderungen entsprechen und zusätzliche Qualitätsfaktoren gemäß EU-Recht eingehalten werden, da hierbei die gleichen Bestimmungen wie für Lebensmittel gelten. Anders sieht das bei Nicht-EU-Ländern aus.

Was kosten Zink Präparate?

Genauso unterschiedliche wie die Zink Präparate selbst sind auch die Preise gestaltet. Bei der Preisgestaltung ist dabei die Menge und in welcher Form Zink verkauft wird ausschlaggebend. Zink bekommst Du als Pulver, Tabletten und in flüssiger Form. Zinkpulver liegt preislich im Bereich von etwa 10 bis 25 Euro. Zinktabletten sind deutlich günstiger. Je nachdem, wo Du die Tabletten kaufst, zahlst Du zwischen rund 3 und 15 Euro. Flüssiges Zink gibt es ab etwa 10 Euro. Welches Präparat Du letztendlich wählst, hängt von den eigenen Vorlieben ab.
Wusstest du, dass dein Zinkgehalt im Blut gemessen wird? Nachdem dir Blut abgenommen wurde, wird die Probe in einem Labor ausgewertet. Ein Zinkmangel bietet unterschiedliche Indizien. Neben dem Zink Wert gibt es zusätzliche Veränderungen bei dem Hormon Kortisol und insgesamt eine geringere Anzahl an Blutzellen.

Wo kannst Du Zinkpräparate kaufen?

Um Zink als Nahrungsergänzungsmittel zu kaufen, stehen Dir gleich mehrere Optionen zur Verfügung. Wünschst Du eine persönliche Beratung und eine schöne Auswahl, bist Du beim Händler vor Ort sicherlich gut aufgehoben. Zink Präparate findest Du in gut sortierten Supermärkten, Apotheken und Drogeriemärkten wie Rossmann und dm. Ebenfalls haben Discounter wie Lidl, Aldi & Co. Zink im ständigen Angebot. Eine schöne Alternative zum Händler vor Ort sind die verschiedenen Online-Shops, wo Du ganz bequem vom Sofa aus nach dem passenden Zink Präparat suchen kannst. Ganz entspannt kannst Du einzelne Produkte und Preise vergleichen und gegenüberstellen. Die Produktbeschreibungen liefern Dir alle wichtigen Informationen, die Du brauchst. Hast Du das beste Zinkpräparat gefunden, das genau Deinen Wünsche und Anforderungen entspricht, ist der Kauf mit wenigen Klicks ganz unkompliziert abgeschlossen. Du brauchst anschließend nur noch darauf zu warten, dass die Ware zu Dir nach Hause geliefert wird. Folgende Online-Händler bieten Dir eine schöne Produktauswahl:
  • Amazon.de
  • Q-health.com
  • Myprotein.de
  • Gloryfeel.de

Wissenswertes über Zink – Expertenmeinungen und Rechtliches

Hat die Stiftung Warentest einen Zink-Test durchgeführt?

Die Stiftung Warentest hat in den letzten Jahren mehrfach Kombi-Präparate mit Zink genauer unter die Lupe genommen. Einen explizierten Test zu reinen Zinkpräparaten gibt es nicht. Was den Experten im Prüflabor bei den Kombipräparaten besonders auffiel war zum Beispiel, dass bei Präparaten mit Zink und Vitamin C viele Produkte überdosiert sind, die gerne bei Erkältungen oder Mangelerscheinungen genommen werden. Die Experten sind auch der Meinung, dass Du den Zinkbedarf und Bedarf an Vitamin C einfach mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung decken kannst, anstelle zu Nahrungsergänzungsmitteln für Mineralstoffe und Vitamine zu greifen.

Gibt es EU-Richtlinien und Anordnungen zu Zink?

Eine Vielzahl von EU-Richtlinien, Anordnungen, Normen und Rechtsvorschriften regeln bei unterschiedlichen Produkten, ob diese überhaupt auf dem europäischen Binnenmarkt verkauft werden dürfen. Sie nehmen dafür die Sicherheit für den Verbraucher genauer unter die Lupe, um diesen in hohem Maß zu schützen. Für Zink als Nahrungsergänzungsmittel gelten ganz besondere Standards, die auch für alle Lebensmittel gelten. Denn Nahrungsergänzungsmittel zählen zu Lebensmitteln. Deshalb unterliegen auch Zink Präparate den umfangreichen gesetzlichen Bestimmungen, die für alle Lebensmittel gelten. Laut Definition müssen sie ein „Konzentrat von Nährstoffen oder sonstigen Stoffen mit ernährungsspezifischer oder physiologischer Wirkung allein oder in Zusammensetzung“ darstellen. Dabei können Nahrungsergänzungsmittel einen einzelnen Stoff (sogenannte Monoprodukte) oder eine Kombination unterschiedlicher Stoffe enthalten (sogenannte Kombinationsprodukte). Geregelt sind sie beispielsweise in den EU-Richtlinien 89/392/EWG und 89/655/EWG. In Bezug auf Nahrungsergänzungsmittel legt die Richtlinie 2002/46/EG eine harmonisierte Liste von Mineralstoffen und Vitaminen fest, die bei der Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln Verwendung finden dürfen. Zusätzlich gibt es die Verordnung EG Nr. 1924/2006 in der nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel festgelegt sind. Zusätzlich regelt die Verordnung EG Nr. 1925/2006 den Zusatz von Vitaminen und Mineralstoffen sowie anderen Stoffen in Lebensmitteln und Nahrungsergänzungsmitteln. Die Regelungen der Richtlinien werden in das deutsche Recht mit der nationalen Nahrungsergänzungsverordnung, kurz NemV, umgesetzt. Wenn Du also hochwertiges Zink kaufen möchtest, solltest Du ein Produkt aus der EU wählen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Zink
  • https://www.netdoktor.de/ernaehrung/zink/
Bildnachweise:
  • https://pixabay.com/de/photos/pillen-medikamente-tabletten-384846/
  • https://pixabay.com/de/photos/gesundheit-heilung-vitamine-621353/

Letzte Aktualisierung am 8.03.2021 um 07:53 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API