Skip to main content
Funktionsunterwaesche

Funktionsunterwäsche Test & Vergleich (10/2022): Die 5 besten


Wir haben diesen Test & Vergleich (10/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert.
Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 21. März 2022


Unsere Vorgehensweise

29
recherchierte Produkte
31
Stunden investiert
16
recherchierte Studien
261
Kommentare gesammelt

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Funktionsunterwäsche Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Funktionsunterwäschen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich beste Funktionsunterwäsche zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten.

Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Funktionsunterwäsche zu kaufen.

Inhaltsverzeichnis

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Als Funktionsunterwäsche ist die unterste Kleidungsschicht zu verstehen, die wir tragen. Sie liegt direkt auf der Haut auf und sollte daher Schweiß abtransportieren und atmungsaktiv sein.
Oft besteht Funktionsunterwäsche aus natürlichen Fasern. Du findest allerdings auch Produkte aus Kunstfasern. Natürliche Fasern sind gut, um gegen Kälte vorzugehen. Im Sommer empfehlen sich eher künstliche Fasern, da sie schnell trocknen und den Körper kühlen.
Meist kannst du Funktionsunterwäsche in der Waschmaschine säubern. In den Trockner solltest du sie jedoch nicht stecken. Ebenso ist es sinnvoll, dass du kein Waschpulver zur Reinigung der Wäsche verwendest. Auf das Hinzugeben von Weichspülern ist immer zu verzichten, da diese die feinen Fasern verkleben.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Funktionsunterwäsche

Platz 1: Funktionswäsche Set für Damen von Nooyme

Machst du Sport gerne im Freien und bist dabei auch im Herbst und Winter unterwegs, ist dieses Set eine gute Wahl für dich. Es besteht aus einem Shirt und einer Hose. Beide Teile haben lange Arme/Beine und schützen dich daher für dem Auskühlen. Du hast die Möglichkeit die Kleidungsstücke in drei Farbvarianten zu kaufen. Es gibt sie aktuell in Schwarz-Hellblau, Schwarz-Grau und Schwarz-Rosa zu kaufen. So findest du bestimmt ein Teil, das dir gefällt und deinen Ansprüchen entspricht. Die Größen, in denen das Set angeboten wird, variieren übrigens von S bis XXL. Hergestellt sind die zwei Teile aus einer Materialmischung, welche für viel Komfort und eine hohe Atmungsaktivität sorgt. Durch die Bambuskohle, das Elasthan und Nylon profitierst du außerdem von einem hohen Maß an Bewegungsfreiheit.

Platz 2: Funktionswäsche im Set für Herren von Thermotech

Um den Körper vor dem Überhitzen zu schützen, ist dieses Set von Thermotech eine gute Wahl. Es besteht aus einer Hose und einem Shirt mit langen Beinen/Ärmeln. Dank des synthetischen Materials ist das Produkt nicht nur sehr atmungsaktiv, sondern trocknet auch schnell. Zurzeit kannst du es in den Größen S bis XXL in fünf verschiedenfarbigen Ausführungen kaufen. Etwas Besonderes am Artikel sind seine speziellen Zonen. Sie sind genau auf die betreffenden Körperstellen ausgerichtet. Das bedeutet, dass Areale, die besonders zum Schwitzen neigen einen stärkeren Überhitzungsschutz besitzen als wenig schwitzende Körperbereiche. Eine weitere Besonderheit am Produkt sind seine integrierten Silberfäden. Sie sorgen nicht nur für weniger Geruch beim Sport, sondern steigern auch die Hygiene und das Wohlfühlgefühl.

Platz 3: Unterwäsche Set für Damen von Gomati

Von Gomati gibt es dieses Unterwäsche Set für Damen. Es besteht aus zwei Teilen, die für den Winter, Herbst und Frühling eine gute Wahl sind. Verglichen mit vielen anderen Produkten ist dieses nahtlos gestaltet. Dadurch steigt der Tragekomfort und es kommt seltener zu empfindlicher und geröteter Haut nach dem Sport. Erhältlich ist das Set in den Größen S bis XL und in den Farben Schwarz-Pink und Schwarz-Grau. Aufgrund seines Materials aus Elasthan, Polyester und Polyamid ist das Set angenehm, leicht und bewegt sich beim Sport mit. Einschränkungen in puncto Bewegungsfreiheit gibt es keine. Zusätzlich hast du dank des Oeko-Tex-Standard-Zertifikats die Sicherheit, dass dieses Set aus hochwertigen Materialien besteht, die frei von schädlichen Inhaltsstoffen sind.

Platz 4: Funktionsunterwäsche für Kinder von Jako

Selbst für Kinder gibt es gute Funktionsunterwäsche. Die kurze Hose von Jako gehört zu ihr. Sie gibt es in den Farben Rot, Schwarz, Weiß und Grün zu kaufen. Aktuell kannst du sie in den Größen 116 bis 164 erhalten und deshalb für jüngere und ältere Kinder erwerben. Die Hose ist aus dem Material Elasthan und Polyester gemacht und deshalb bequem und nachgiebig. Dein Kind kann sich somit frei bewegen. Zum Komfort trägt auch der dünne Gummibund bei, der trotzdem für einen optimalen Halt sorgt. Bedenke jedoch, dass diese Hose nicht in der Maschine waschbar ist. Du kannst sie nur manuell reinigen.

Platz 5: Funktionsunterwäsche für Herren von Windchaser

Dieses Unterwäsche Set von Windchaser besteht aus einem Shirt mit langen Ärmeln und einer Hose mit langen Beinen. Momentan kannst du es in den Größen M bis XXL kaufen und deshalb genau auf deinen Körper abstimmen. Hergestellt ist das Produkt aus Fleece und Polyester. Daher ist es zum Radfahren, Joggen, Laufen und Spazierengehen eine gute Wahl. Wie viele andere hochwertige Kleidungsstücke ist dieses abriebfest und dehnbar. Zudem besitzt es ein Körperabblildungssystem. Dieses trägt dazu bei, dass die unterschiedlichen Bereiche des Körpers gut belüftet sind und weniger schwitzen. So ist ein Auskühlen des Körpers leicht zu verhindern.

Funktionsunterwäsche bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Funktionsunterwäsche Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Funktionsunterwäschen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Funktionsunterwäsche achten solltest

Was genau ist Funktionswäsche?

Unter Funktionswäsche ist die unterste Schicht unserer Bekleidung zu verstehen. Generell hat sie drei verschiedene Aufgaben. Zu ihnen gehören, eine hohe Atmungsaktivität, gute Isolierung und Temperaturregulierung. Grund hierfür ist, dass die Wäsche oft bei Aktivitäten zum Einsatz kommt, die zu einem vermehrten Schwitzen führen.

Wusstest du, dass Funktionswäsche direkt auf der Haut aufliegt?

Nur so kann sie nämlich ihre volle Wirksamkeit entfalten. Dadurch steigt dein Tragekomfort und das Wohlfühlerlebnis beim Sport.


Somit schützt dich deine Wäsche vor einer hohen Schweißbildung, aber auch vor dem Auskühlen. Leistungseinbußen bleiben auf diese Weise beim Sport aus.

Funktionswäsche hat sich innerhalb der letzten Jahre stark entwickelt. Sie ist nämlich noch intelligenter gestaltet. Das bedeutet, dass sie den Schweiß etwas langsamer ableitet. Das ist förderlich für die Kühlfunktion unseres Körpers. Würde der Schweiß sofort abgeleitet, kann sich der Körper nicht schnell genug abkühlen und überhitzt weiter. Die Folge von dieser Reaktion ist eine weitere Schweißbildung.

Funktionsunterwaesche atmungsaktiv
Wichtig ist, dass du darauf achtest, dass die Funktionsunterwäsche auch atmungsaktiv ist.

Es gibt einen weiteren Punkt. Hersteller beachten nämlich, dass es Punkte am Körper gibt, die weniger schwitzen als andere. Daher ist die Wäsche auf diesen Aspekt hin optimiert. So gibt es unter anderem an den Schultern weniger schweißableitende Materialien als an Nacken, Brust und Rücken.

Was sollte ich unter meiner Funktionsunterwäsche tragen?

Es ist wichtig, dass Funktionswäsche direkt auf deiner Haut aufliegt. So ist es möglich, dass sie deine vom Körper produzierte Feuchtigkeit direkt abgibt. In der Regel tragen Männer und Frauen daher keine Unterwäsche unter ihrer Funktionswäsche. Manchmal greifen Frauen jedoch zu einem Bustier oder Sport-BH.

Gibt es spezielle Funktionsunterwäsche für das Skifahren?

Fährst du gerne Ski, weißt du, dass es in aktiven Phasen warm unter deiner Kleidung wird. Bei einem häufigeren Stillstand frierst du möglicherweise ein wenig. Deshalb ist es wichtig, dass deine Funktionsunterwäsche gut isoliert.

Kauf für deinen nächsten Skiausflug Funktionsunterwäsche aus einem dicken Material. Sie isoliert gut gegen Kälte. Wichtig ist in diesem Zusammenhang trotzdem, dass du nicht zu stark unter deiner Kleidung schwitzt. Oft entscheiden sich Menschen daher für Kleidung aus Merinowolle.

Wo kann ich Funktionsunterwäsche kaufen?

Funktionsunterwäsche gibt es in Bekleidungsgeschäften vor Ort zu kaufen. Dort ist die Auswahl jedoch meist sehr begrenzt. In Sportgeschäften ist die Vielfalt an Produkten oft etwas höher. Daher kannst du dich bei Intersport und Co. umsehen. Ist dir das zu viel Aufwand, geht es auch einfacher. Im Internet finden sich zahlreiche Online-Shops, in denen du unterschiedliche Artikel findest. Schau dich beispielsweise bei eBay und Amazon um. Solltest du bereits ein Modell ins Auge gefasst haben, gibt es oft die Option, direkt beim Hersteller zu kaufen. Nicht jedes Unternehmen hat jedoch einen eigenen Online-Shop.

Wie teuer ist Funktionswäsche?

Die Preise von Funktionsunterwäsche variieren stark. Das bedeutet, dass sich ein Vergleichen der Ausgaben für Produkte lohnt. Möchtest du lediglich ein Ober- oder Unterteil nachkaufen, ist dieses günstiger als der Erwerb eines Sets. Auf der anderen Seite ist es preiswerter, wenn du ein Set erwirbst, da du beide Teile benötigst. Der Einzelkauf ist nämlich in der Regel teurer als der Setkauf. Einzelne Teile sind ab etwa 17 Euro im Handel erhältlich. Sets findest du oft ab etwa 25 Euro im Handel. Hochwertigere Produkte mit besonderen Funktionen kosten häufig ein wenig mehr Geld. Hier kannst du für ein Set etwa 35 bis 45 Euro einplanen. Bist du ein Profisportler, solltest du ein wenig mehr Geld investieren. Kalkuliere idealerweise mit Ausgaben von 50 bis 100 Euro für ein Set.

Welche Alternativen gibt es zu Funktionsunterwäsche?

Eine wirkliche Alternative findest du zu Funktionsunterwäsche nicht. Du kannst jedoch deine Kleidung so wählen, dass sie ein hohes Maß an Atmungsaktivität hat. So ist es möglich, dass dein Schweiß beim Sport schnell und sicher abtransportiert wird. Denke hierbei nicht nur an Kleidungsstücke wie T-Shirts und Hosen, sondern auch an deine Unterwäsche oder an Schuhe und Jacke. Hier kommt es natürlich darauf an, welchen Sport du ausübst.

Elektrolyte Test

Elektrolyte: Test & Vergleich (10/2022) der besten Elektrolyte

Unsere Vorgehensweise

33
recherchierte Produkte
37
Stunden investiert
15
recherchierte Studien
177
Kommentare gesammelt
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Elektrolyte Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Elektrolyte. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Funktionsunterwäschen passt am besten zu Dir?

Funktionswäsche gibt es in verschiedenen Varianten zu kaufen. Diese unterscheiden sich besonders in ihren Herstellungsmaterialien. Darum solltest du wissen, wodurch sich die unterschiedlichen Arten an Wäsche auszeichnen. So kannst du Produkte besser bewerten und eines finden, das gut zu dir und deinen Bedürfnissen passt.

Was ist Funktionsunterwäsche aus natürlichen Fasern und welche Vor- und Nachteile hat sie?

In vielen Fällen besteht Funktionsunterwäsche aus einer Naturfaser. Meist handelt es sich dabei um Merinowolle oder Seide. Beide Stoffe sind dazu in der Lage, Feuchtigkeit optimal aufzunehmen. So isolieren sie dich vor Kälte. Ebenso sorgen sie dafür, dass du weniger nach Schweiß riechst. Ein Vorteil bei Wäsche aus Wolle ist, dass sie zudem eine Selbstreinigungsfunktion hat. So fühlst du dich beim Tragen von ihr sauberer. Meist sind Produkte aus natürlichen Stoffen jedoch teurer als synthetisch hergestellte Varianten. Außerdem kann beim Tragen von Wollkleidung ein unangenehmes Gefühl auftreten. In einigen Fällen reagiert die Haut auf Wolle empfindlich.

Vorteile

  • Nimmt Feuchtigkeit sehr gut auf
  • Gute Isolation vor Kälte
  • Geringerer Geruch von Schweiß
  • Meist mit Selbstreinigungsfunktion

Nachteile

  • Oft höhere Anschaffungskosten
  • Kann auf der Haut kratzen

Was ist Funktionsunterwäsche aus künstliche Fasern und welche Vor- und Nachteile hat sie?

Künstliche Fasern sind für ihre einfache und preiswerte Produktion bekannt. Zu ihnen gehören unter anderem Polyamid, Polypropylen und Polyester. Die Stoffe haben eine Struktur, die dafür sorgt, den Schweiß zügig abzutransportieren. Außerdem trocknen synthetische Stoffe schnell. Sie sind ebenso einfach zu reinigen und ersparen dir bei der Pflege viel Arbeit. Viele Menschen sagen zusätzlich, dass Kunstmaterialien bequem sind, da sie ein hohes Maß an Elastizität haben. Für den Sommer sind sie daher für das Radfahren oder Laufen besonders gut geeignet.

Vorteile

  • Günstige Materialien
  • Sehr flexibel
  • Guter Weitertransport von Schweiß
  • Trocknen schnell
  • Ideal für den Sommer
  • Pflegeleicht

Nachteile

  • Halten wenig warm

Was ist Funktionsunterwäsche aus einer Mischfaser und welche Vor- und Nachteile hat sie?

In einigen Fällen findest du Funktionswäsche auch als Mischgewebe. Das bedeutet, dass sie aus künstlichen und natürlichen Fasern besteht. Sie verfügt somit über die Vorzüge beider Materialarten. Häufig nutzen Hersteller jedoch ein hohes Maß an Baumwolle. Das kann bei Funktionswäsche ungünstig sein. Der Grund hierfür ist, dass die Atmungsaktivität darunter leidet. Baumwolle ist nämlich nicht sehr atmungsaktiv. Dafür ist das Material jedoch hautfreundlich und für Allergiker/-innen eine gute Wahl.

Vorteile

  • Viele positive Eigenschaften
  • Bequeme Kleidung
  • Für Allergiker/-innen gut geeignet

Nachteile

  • Manchmal zu hoher Baumwollanteil (geringe Atmungsaktivität)

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Funktionsunterwäschen miteinander vergleichen?

Anhand unterschiedlicher Kaufkriterien fällt es dir leicht, ein passendes Produkt zu finden. Dank der einzelnen Punkte kannst du die verschiedenen Wäschestücke nämlich gut vergleichen. Schnell entdeckst du so die beste Funktionswäsche für dich. Nachfolgend ein Überblick über die wichtigsten Kriterien, die du beim Kauf von Wäsche berücksichtigen solltest:

  • Tragezeit
  • Herstellungsmaterial
  • Form
  • Hautfreundlichkeit

Welche Dinge du über die genannten Aspekte kennen solltest, erfährst du von uns in den nächsten Abschnitten.

Funktionsunterwaesche Material und Passform
Je nach Sportart gibt es verschiedene Materialien als auch Passformen,die du vor dem Kauf beachten solltest.

Tragezeit

Es ist wichtig, die passende Wäsche für jede Jahreszeit zu besitzen. Im Sommer solltest du somit zu einer anderen Funktionswäsche greifen als im Winter. Das liegt daran, dass du sonst zu stark schwitzt beziehungsweise frierst. Für den Sommer empfiehlt sich Funktionswäsche aus synthetischen Materialien. Im Winter sind Kleidungsstücke aus Merinowolle eine gute Wahl. Sie haben eine gute Wärmeisolation und sind bequem.

Solltest du nicht genau wissen, welche Wäsche sich für eine Jahreszeit eignet, sieh dir das Herstelleretikett an. Auf ihm stehen häufig die passenden Angaben. Alternativ kannst du den Anbieter eines Produkts um Rat fragen.

Herstellungsmaterial

Das Herstellungsmaterial von Funktionswäsche bestimmt ihre Eigenschaften. Du kannst Produkte in drei Gruppen einteilen. Es gibt Wäsche aus synthetischen und natürlichen Stoffen. Ebenso findest du jene aus Mischgewebe. Artikel aus Lycra und Elasthan trocknen langsam. Dafür haben sie jedoch eine hohe Dehnbarkeit. Suchst du ein Material, das schnell trocknet, entscheide dich für Polyester. Zahlreiche Menschen beklagen jedoch, dass unter Polyester viel Schweiß entsteht. Daher greifen sie lieber zu Funktionsunterwäsche aus Polyamid. Das Material ist reißfest und robust. Deshalb profitierst du von einer langen Haltbarkeit deiner Wäsche.

Bedenke, dass synthetische Stoffe schnell riechen. Stört dich das, achte darauf, dass deine Wäsche Silberfasern enthält. Sie hemmt den Geruch von Schweiß.

Wählst du Artikel aus, die aus Merinowolle gemacht sind, haben diese eine niedrige Kühlleistung. Daher solltest du sie am besten zur kälteren Jahreszeit nutzen. Bist du empfindlich, kann Wolle auf deiner Haut kratzen. Deshalb empfehlen wir dir ein Produkt vor dem Kauf auszuprobieren. So findest du schnell heraus, ob es passt und komfortabel ist.

Form

Welche Passform du bei deiner Funktionswäsche bevorzugst, hängt von deinen Vorlieben ab. Es ist allerdings wichtig, dass die Wäsche gut anliegt. Sie sollte somit nicht zu eng und nicht zu weit sitzen. Tut sie dies, entfaltet sie nicht ihre positiven Eigenschaften. Außerdem könnte sie dich beim Sport stören, sodass sie deine Leistung negativ beeinflusst.

Als besonders angenehm erachten Menschen Wäsche, die als „seamless“ bezeichnet wird. Sie ist nämlich ganz ohne störende Nähte. Somit bietet sie dir ein hohes Tragegefühl, fast wie eine zweite Haut.

Hautfreundlichkeit

Der erste Gedanke in puncto Hautfreundlichkeit sind Naturfasern. Doch leider sind viele von ihnen weniger gut für die Haut als gedacht. Das liegt daran, dass sich immer mehr Pestizide in Baumwolle und Co. befinden. Daher ist es wichtig, dass du ein Produkt erwirbst, das aus Rohstoffen aus einem kontrollierten Anbau besteht. Manchmal erkennst du solche Artikel an ihrem Siegel. So gibt es unter anderem das Zertifikat des TÜVs „Toxproof“. Ebenso kannst du dich nach dem Öko-Tex-Siegel umsehen oder dem Bluesign-Safety-Zertifikat.

Wissenswertes über Funktionsunterwäsche – Expertenmeinungen

Wie sollte ich meine Funktionswäsche reinigen?

Es ist wichtig, dass du deine Funktionswäsche korrekt reinigst. Nur wenn die Pflege stimmt, kann die Wäsche auch ihre volle Wirkung entfalten. Das bedeutet, dass sie atmungsaktiv, langlebig, gemütlich und isolierend ist. Generell ist es so, dass du die meisten Kleidungsstücke in der Maschine waschen kannst. Hier solltest du jedoch auf das passende Waschmittel achten. Außerdem ist es wichtig, dass du auf Weichspüler verzichtest. Er verklebt die Fasern der Wäsche nämlich. Verzichte außerdem auf den Einsatz eines Trockners. Er ist nämlich oft dafür verantwortlich, dass Wäsche ihre Funktion verliert und ungemütlich wird. Am besten hängst du Funktionswäsche daher auf eine Leine an der frischen Luft. Achte dabei darauf, dass sie keiner direkten Sonne ausgesetzt ist. Das kann die sensiblen Fasern nämlich ebenso beanspruchen und zerstören.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.swrfernsehen.de/kaffee-oder-tee/ratgeber/funktionskleidung-richtig-reinigen-100.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/joggen-laufen-sport-ausdauer-waden-4066243/
  • https://pixabay.com/de/photos/frauen-aktiver-verschlei%c3%9f-modelle-6401177/
  • https://pixabay.com/de/photos/modell-sch%c3%b6ne-portr%c3%a4t-gesicht-2405173/

Letzte Aktualisierung am 5.10.2022 um 06:29 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge