Skip to main content
Laufjacke

Laufjacke Test & Vergleich (08/2022): Die 5 besten Laufjacken

Unsere Vorgehensweise

35
recherchierte Produkte
39
Stunden investiert
23
recherchierte Studien
162
Kommentare gesammelt

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Laufjacke Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Laufjacken. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, die für Dich beste Laufjacke zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten.

Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, die richtige Laufjacke zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Laufjacken gibt es nicht nur als unisex Varianten. Du findest sie manchmal auch als Kleidungstücke speziell für Männer oder Frauen.
Eine hochwertige Laufjacke sollte atmungsaktiv sein. Außerdem ist es wichtig, dass sie Wind und Wasser abweist. Nur so bist du optimal geschützt, wenn du mit deiner Jacke unterwegs bist.
Du findest Laufjacken für unterschiedliche Jahreszeiten. Für die kälteren Tage gibt es Produkte aus einem dickeren Material. Im Sommer sollte deine Kleidung etwas leichter sein.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Laufjacken

Platz 1: Laufjacke für Herren von Gore Wear

Die Laufjacke Infinium von Gore Wear ist in drei Ausführungen verfügbar. Du kannst sie in den Farben Schwarz, Weiß und Grau kaufen. So findest du mit Sicherheit eine Variante, die dir gefällt. Verfügbar ist die Jacke in den Größen S, M, XL und XXL. Die langärmelige Jacke ist für die kühleren Tage konzipiert. Sie besitzt einen Kragen, der dich vor Wind und Wasser schützt. Zudem profitierst du von Reflektoren am Kleidungsstück. Deshalb wirst du beim Tragen dieser Jacke leicht gesehen. Verschließen kannst du dieses Trainingsprodukt mit einem Reißverschluss. Diesen gibt es sogar an den beiden Fronttaschen. Da die Jacke aus 100 Prozent Polyamid besteht, ist sie robust und widerstandsfähig. Zudem kannst du das Kleidungsstück leicht pflegen.

Platz 2: Laufjacke für Damen von Erima

Die schmal geschnittene Laufjacke von Erima ist in den Farben Schwarz, Rot und Blau erhältlich. Aktuell kannst du sie in den Größen 34 bis 48 kaufen. Deshalb gibt es sie für sehr schlanke, normale oder kräftigere Personen. Von Vorteil an dieser Jacke ist, dass sie sowohl wind- als auch wasserabweisend ist. Am Rücken verfügt sie über Einsätze, welche die Atmungsaktivität verbessern. Auch der Innenkragen ist mit Bedacht gestaltet. Er besteht aus einem weichen und schützenden Funktionsmaterial. Verschließen kannst du die Jacke übrigens mit einem Reißverschluss. Das geht schnell und leicht.

Platz 3: Laufjacke für Herren von Erima

Diese Herrenjacke von Erima ist körperbetont, aber nicht eng geschnitten. Du kannst sie in den Farben Blau, Rot und Schwarz kaufen. Dir stehen dabei die Größen S bis XXXL zur Wahl. Sowohl das Außenmaterial als auch die Einsätze der Jacke sind aus 100 Prozent Polyester gemacht. Seitlich an der Jacke gibt es Mesh-Einsätze. Sie sorgen für eine optimale Ventilation. Verglichen mit anderen Jacken hat diese den Vorteil, dass sie einen komfortablen Kragen hat. Er ist leicht gepolstert und stört daher nicht. Da er, beim Tragen der Jacke, eng anliegt, bist du optimal vor dem Eindringen von Wind und Wasser geschützt.

Platz 4: Laufjacke für Damen von Icyzone

Das Produkt von Icyzone ist körperbetont geschnitten. Es ist in über zehn Farben verfügbar, sodass du es genau nach deinem Geschmack auswählen kannst. Momentan kannst du die Jacke in den Größen S bis XL erwerben. Sie besteht übrigens zu 90 Prozent aus Polyester und zehn Prozent Elasthan. Deshalb ist sie robust und elastisch. Sie macht alle Bewegungen mit, sodass du dich beim Laufen nicht eingeschränkt fühlst. Seitlich hat das Kleidungsstück zwei Taschen. Sie sind mit einem Reißverschluss verschließbar, sodass du nichts verlierst, das du mitnimmst. Vorteilhaft an dieser Jacke ist auch ihr hoher und verschließbarer Kragen sowie die anschmiegsamen Bündchen. Sie verhindern, dass Wind und Feuchtigkeit in die Jacke eindringen.

Platz 5: Laufjacke für Herren von Baleaf

Diese leichte Laufjacke für Herren ist für den Sommer ideal. Du kannst sie in den Farben Schwarz und Blau kaufen. Sie ist aus einem dünnen, aber windabweisenden Material hergestellt. Beim Laufen passt sie sich leicht deinen Bewegungen an. Das macht sie besonders bequem. Du kannst das Kleidungsstück in den Größen S bis XXXL erwerben und so optimal deiner Körperform anpassen. Es besteht aus Synthetik, weshalb es pflegeleicht und robust ist. Im Sommer hält es UV-Strahlung ab und sorgt für eine optimale Atmungsaktivität. Du kannst diese Jacke problemlos in der Waschmaschine reinigen. Das spart Zeit und Aufwand.

Laufjacke bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Laufjacke Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Laufjacken finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Laufjacken achten solltest

Weshalb ist eine Laufjacke so wichtig?

Die meisten Menschen denken, dass sie zum Laufen keine spezielle Bekleidung brauchen. Dabei kann jede Person von Kleidungsstücken wie Laufjacken profitieren. Das liegt daran, dass sie über spezielle Eigenschaften verfügen. Diese finden sich bei herkömmlicher Kleidung nur selten.

Laufjacke amtungsaktiv
Eine Laufjacke sollte atmungsaktiv sein, da du bei sportlichen Tätigkeiten schneller ins Schwitzen kommst.

Wenn du keine Laufjacke verwendest, wirst du merken, dass du bei Anstrengung stark schwitzt und überhitzt. Du frierst und erkältest dich möglicherweise. Bei schlechtem Wetter bist du schnell nass oder kühlst durch Wind komplett aus. Das passiert mit einer Laufjacke nicht. Sie ist genau auf die Bedürfnisse von Läufern ausgelegt. Die meisten Jacken zum Laufen sind nämlich atmungsaktiv, wind- und wasserdicht und isolierend. Dabei fühlen sie sich leicht und wie eine zweite Haut an. Außerdem profitierst du von einem hohen Maß an Beweglichkeit.

Wo kann ich eine Laufjacke kaufen?

Laufjacken findest du in Sportgeschäften wie Intersport. Dort gibt es meist, die neuesten Modelle von bekannten Herstellern. Vereinzelt gibt es in größeren Supermärkten eine Abteilung für Bekleidung, in der sich Sportjacken finden. Für den Profi-Sport sind diese oft ungeeignet. Für die gelegentliche Nutzung kannst du im Supermarkt passende Modelle finden.

Hast du höhere Ansprüche oder bereits eine Variante ins Auge gefasst, sieh dich einfach im Internet um. Einige Hersteller von Sportbekleidung haben in ihrem Shop verschiedene Laufjacken zur Wahl. Möchtest du dich erst einmal nach deinen Möglichkeiten umschauen, sieh dich in größeren Shops online um. Speziell bei eBay und Amazon ist das Angebot riesig. Dort geht es zudem einfach, unterschiedliche Laufjacken miteinander zu vergleichen.

Was kostet eine Laufjacke?

Eine Laufjacke für die gelegentliche Nutzung ist günstig. Du erhältst sie bereits ab etwa 30 Euro. Bist du ein fortgeschrittener Läufer, kalkuliere Kosten in Höhe von etwa 40 bis 100 Euro ein. Als Profi fallen für dich noch höhere Ausgaben an. Sie hängen von deinen Ansprüchen ab. Es gibt Jacken, die einige hundert Euro kosten. Diese sind sehr funktional, langlebig und bequem.

Wer bietet gute Laufjacken an?

Am besten beurteilst du eine Laufjacke nicht nach ihrem Hersteller. Es gibt zahlreiche unbekannte Anbieter, die gute Produkte anbieten. Meist sind sie sogar deutlich günstiger als jene von bekannten Marken.

Schwankst du zwischen zwei Laufjacken, lies dir am besten die Kundenbewertungen im Internet zu ihnen durch. Sie zeigen dir, wie gut ein Produkt wirklich ist. Solltest du dir dann immer noch unsicher sein, kannst du den Artikel eines bekannten Herstellers bevorzugen. Speziell Produkte von Erima, Asics, Adidas, Gore Wear und Falke sind begehrt. Ebenso gibt es gute Jacken von Gregster, Airtracks, New Blaance und Salomon zu kaufen.

Ist eine Regenjacke eine gute Alternative zur Laufjacke?

Besonders bei schlechtem Wetter greifen viele Läufer schnell zu einer Regenjacke. Dabei stellt sie keine gute Alternative zur Laufjacke dar. Das liegt daran, dass sie eine geringe Atmungsaktivität hat. Schnell schwitzt du unter der Jacke. Das kann unangenehm riechen und dazu führen, dass du auskühlst. Außerdem ist das Material einer Laufjacke störend. Es raschelt bei jedem Schritt, sodass du das Joggen möglicherweise früher als sonst beendest. Positive Aspekte einer Regenjacke sind jedoch ihre Wind- und Wasserdichtheit. Zudem haben die Jacken meist eine Kapuze und viele Taschen.

Handtrainer

Handtrainer: Test & Vergleich (08/2022) der besten Handtrainer

Unsere Vorgehensweise

31
recherchierte Produkte
38
Stunden investiert
19
recherchierte Studien
152
Kommentare gesammelt
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Pulsmesser Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Pulsmesser. Wir haben alle Informationen, die wir bekommen konnten, zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen, die wir im Netz gefunden haben. Unser Ziel ist es, Dir… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welche der vorgestellten Laufjacken passt am besten zu Dir?

Laufjacken gibt es in drei Varianten zu kaufen. Welche das sind und worin sie sich unterscheiden, kannst du in den nächsten Abschnitten lesen. Dort erklären wir dir nämlich die einzelnen Typen und erzählen dir mehr über ihre Vor- und Nachteile.

Was ist eine klassische Laufjacke und welche Vor- und Nachteile hat sie?

Eine normale Laufjacke besteht oft aus einer Kunstfaser. Besonders Kleidungsstücke aus Polyamid und Polyester sind beliebt. Sie sind nämlich pflegeleicht, robust und witterungsbeständig. Viele Jacken haben eine wasser- und/oder windfeste Membran. So kann weder Flüssigkeit noch Kälte in das Innere der Jacke dringen. Deshalb sind diese Kleidungsstücke speziell für den Winter oder Herbst eine gute Wahl. Die atmungsaktiven Jacken sorgen dafür, dass Schweiß schnell abtransportiert wird. Das gibt dir beim Trainieren ein gutes Gefühl, denn es sammelt sich im Inneren keine Feuchtigkeit. Außerdem sind Jacken aus den synthetischen Materialien schnell trocknend. Viele von ihnen haben sogar kleine Reflektoren. Sie helfen dir im Straßenverkehr besser gesehen zu werden. Bedenke jedoch, dass sie aufgrund ihrer Windfestigkeit enger als herkömmliche Jacken anliegen. Deshalb könnten sie dich beim Laufen stören. In der Regel sind sie jedoch so konzipiert, dass deine Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt ist.

Vorteile

  • Aus robusten Kunstfasern gemacht
  • Oft wasser- und windfest
  • Hohe Atmungsaktivität
  • Trocknet schnell
  • Meist mit Reflektoren ausgestattet

Nachteile

  • Kann beim Laufen störend sein

Was ist eine Laufjacke aus Fleece und welche Vor- und Nachteile hat sie?

Einige Laufjacken bestehen aus Fleece. Hierbei handelt es sich um ein synthetisch hergestelltes Gewebe. Es ist wärmend und gemütlich. Daher ist es im Winter sehr beliebt. Bedenke jedoch, dass Fleece weder wind- noch wasserdicht ist. Deshalb geschieht es häufiger, dass der wärmende Effekt des Materials zügig verloren geht. Das atmungsaktive Material ist dafür bekannt, Schweiß gut abzutransportieren. Aus diesem Grund ist es im Inneren der Jacke meist trocken.

Vorteile

  • Gemütliches Material
  • Wärmt den Körper
  • Besonders für den Winter geeignet
  • Transportiert Schweiß schnell ab
  • Sehr atmungsaktiv

Nachteile

  • Nicht für den Sommer geeignet

Was ist eine Softshell Laufjacke und welche Vor- und Nachteile hat sie?

Eine Laufjacke aus Softshell ist ein wahrer Allrounder. Sie vereint nämlich die Vorzüge von Fleece- und Regenjacken. Deshalb greifen viele Läufer zu einer Softshelljacke. Sie ist übrigens besonders atmungsaktiv und daher für den Sommer und Winter ideal. Außerdem weist sie Wind und Regen ab. Wasser- und winddicht ist sie allerdings nicht. Dafür trocknet sie schnell, sodass du sie zügig wieder verwenden kannst, wenn du einmal nass geworden bist. Ein weiterer Vorteil dieser Jacke ist, dass sie ein angenehmes Tragegefühl bietet. Sie ist leicht und flexibel.

Vorteile

  • Hat Vorteile einer Regen- und Fleecejacke
  • Sehr atmungsaktiv
  • Für Winter und Sommer geeignet
  • Regen- und windabweisend
  • Trocknet sehr schnell
  • Gutes Tragegefühl

Nachteile

  • Nicht wind- und wasserdicht

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Laufjacken miteinander vergleichen?

Mithilfe von Kaufkriterien geht es leicht die beste Laufjacke zu finden. Wir stellen dir deshalb die wichtigsten Kaufaspekte vor, die du beim Kauf einer Jacke zum Laufen beachten solltest. Dadurch kannst du verschiedene Modelle leicht miteinander vergleichen und so die für dich beste Variante finden. Nachfolgend eine Übersicht mit den wichtigsten Kaufkriterien für dich:

  • Einsatzbereich
  • Herstellungsmaterial
  • Körperform
  • Ausstattung

Weshalb wir diese vier Aspekte für so wichtig halten, erfährst du nachfolgend von uns. Dort erklären wir dir die einzelnen Punkte nämlich im Detail.

Einsatzbereich

Ehe du dich für ein Modell an Jacke entscheidest, solltest du prüfen, für welche Jahreszeit sie geeignet ist. Es gibt Laufjacken, die dünn sind und dich vor UV-Strahlung schützen. Diese atmungsaktiven Kleidungsstücke sind im Sommer eine gute Wahl.

Auf der anderen Seite gibt es Laufjacken aus Fleece oder anderen synthetischen Stoffen. Sie wärmen dich und verhindern zum Teil ganz, dass Wind und Wasser in die Jacke dringen. So bist du bei jedem Wetter gut geschützt.

Laufjacke Material
Laufjacken können aus verschiedenen Materialien bestehen. Darum achte vor dem Kauf darauf, dass der Stoff später deinen Ansprüchen genügen wird.

Herstellungsmaterial

Achte darauf, dass deine Jacke aus einem hochwertigen Herstellungsmaterial erzeugt ist. Es sollte über verschiedene Eigenschaften verfügen, die beim Laufen wichtig sind. Zum einen ist es bedeutsam, dass es atmungsaktiv ist und Wärme im Inneren schnell abführt. Ebenso solltest du unter der Jacke niemals auskühlen. Das geschieht vor allem dann, wenn es regnet oder windig ist.

Wusstest du, dass die meisten Laufjacken aus Polyester und Polyamid gemacht sind?

Sie zeichnen sich besonders durch ihre wasser- und windabweisenden Fähigkeiten aus.


Polyester ist ein beliebtes Material. Es liegt angenehm auf der Haut und hat ein geringes Gewicht. Ebenso ist es besonders formstabil. Deshalb gehört Polyester zu den langlebigen und haltbaren Stoffen. Jacken aus Polyester sind zusätzlich atmungsaktiv. Daher eignen sie sich für jede Jahreszeit.

Neben Polyester ist Polyamid beliebt. Hierbei handelt es sich um einen Stoff, der stark dehnbar ist. Außerdem ist Polyamid dafür bekannt, dass es schnell trocknet. Trotzdem ist es formstabil und reißfest. Daher wirst du lange von Polyamid-Laufjacken profitieren. Bedenke jedoch, dass Polyamid hitzeempfindlicher als viele andere synthetischen Stoffe ist. Daher solltest du entsprechende Jacken nur bei geringen Temperaturen waschen und bügeln.

Sportbekleidung wird auch aus Elasthan erzeugt. Dieses Material ist für sein niedriges Gewicht bekannt. Außerdem passt sich die Faser leicht deiner Körperform an. Das liegt daran, dass sie in einem hohen Maß dehnbar ist. Bedenke aber, dass sich Elasthan schnell mit Wasser vollsaugt. Deshalb ist der Stoff weniger atmungsaktiv. Aus diesem Grund verarbeiten Hersteller nur geringe Mengen an Elasthan in Laufjacken.

Körperform

Es gibt Laufjacken in unterschiedlichen Körperformen. Das bedeutet, dass sie verschieden eng an deinem Körper anliegen. Produkte, die dich vor dem Eindringen von Wind und Wasser schützen, fühlst du oft eng an deinem Körper. Das ist wichtig, um die Funktionalität zu bewahren. Deshalb nutzen Hersteller der Produkte auch Stoffe, die elastisch und weich sind. So wirst du in deiner Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt.

Manchmal findest du Laufjacken, die eher weiter geschnitten sind. Sie sind in der Regel weniger elastisch. Dafür haben sie den Vorteil, dass sie dich beim Laufen nicht stören. Oft sind sie atmungsaktiv, aber nicht wind- und wasserfest. Überlege dir daher, welche Variante am besten zu dir passt.

Sieh dir vor dem Kauf einer Laufjacke die Größentabelle des Herstellers an. Nur so hast du die Sicherheit, dass du ein Produkt auch in der richtigen Größe erwirbst.

Ausstattung

Eine gute Laufjacke ist meist mit Reflektoren ausgestattet. Sie sind wichtig, wenn du mit deiner Jacke im Straßenverkehr unterwegs bist. Besonders in der Dunkelheit sind sie bedeutsam. Mit ihnen wirst du nämlich von anderen Verkehrsteilnehmern besser gesehen.

Einige Jacken verfügen über Belüftungsschlitze. Diese findest du meist unterhalb der Achseln. In einigen Fällen sind sie mit Reißverschlüssen geschützt. Du aktivierst sie somit nur dann, wenn du sie auch wirklich benötigst.

Etwas weniger wichtig ist das Vorhandensein von Jackentaschen. Sie sind praktisch, wenn du dein Smartphone oder etwas Geld dabeihaben möchtest, wenn du joggst. In der Regel sind Taschen an Laufjacken mit einem Reißverschluss verschließbar. Deshalb hast du die Sicherheit, dass keine Dinge aus deiner Tasche fallen.

Wissenswertes über Laufjacken – Expertenmeinungen

Wie häufig sollte ich Laufjacken waschen?

Es ist wichtig, dass du deine Laufjacke regelmäßig reinigst. Nur so ist es möglich, dass sie ihre Funktionalität behält. Außerdem sind gerade Kunstfasern dafür bekannt, zu einer starken Geruchsbildung zu neigen. Bei ihnen ist eine Reinigung besonders wichtig.

Durch Schmutz, der sich festsetzt, leidet die Funktionalität von Jacken ebenso. Das bedeutet, dass dein Kleidungsstück weniger wasserabweisend oder atmungsaktiv ist. Dies wirst du schnell merken und dich dann beim Joggen nicht mehr wohlfühlen.

Reinige deine Jacke daher immer, wenn sie schmutzig geworden ist. Ebenso solltest du sie reinigen, wenn du viel geschwitzt hast. Einige Menschen waschen ihre Jacken sogar nach jeder Nutzung. Hierfür empfehlen sich speziell jene Programme, die mit geringen Temperaturen arbeiten. Bei zu hohen Temperaturen kann es nämlich zu Schäden an der Jacke kommen.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.brigitte.de/leben/wohnen/haushalt/sportkleidung-richtig-waschen–so-einfach-geht-s–10968420.html

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/jogging-jogger-sport-laufen-l%c3%a4ufer-4910487/
  • https://pixabay.com/de/photos/joggerin-freizeit-erholung-joggen-515665/
  • https://pixabay.com/de/photos/menschen-mann-aus%c3%bcbung-joggen-2589176/

Letzte Aktualisierung am 18.08.2022 um 02:40 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge