Skip to main content
Betain

Betain Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Betaine


Wir haben diesen Test & Vergleich (05/2022) im laufenden Monat überprüft und die Beschreibungen einzelner Produkte aktualisiert.
Unsere Empfehlungen sind nach wie vor auf dem neuesten Stand. Letztes Updated am 21. Februar 2022


Unsere Vorgehensweise

39
recherchierte Produkte
45
Stunden investiert
21
recherchierte Studien
319
Kommentare gesammelt

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Betain Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Betaine. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, das für Dich beste Betain zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten.

Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, das richtige Betain zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Betain stellt eine Aminosäure dar, die natürlich gewonnen wird. Entdeckt wurde die Substanz in Roten Beten.
Für Menschen gehören Betaine zu wichtigen Bestandteilen der Nahrung. Das liegt daran, dass der Wirkstoff nicht nur zur Verbesserung der körperlichen Fitness und des Immunsystems wichtig ist, sondern auch für die Nieren und das Herz.
Betain ist in vielen Nahrungsmitteln enthalten. Zu ihnen gehören Rote Bete, Weizenbrot, Spinat, Garnelen und Brezel. Zusätzlich kannst du höhere Mengen der Substanz über den Konsum von Weizenkleie und -keimen aufnehmen.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Betaine

Platz 1: 120 Gramm Betainpulver von TMC

Von TMC gibt es dieses Betainpulver im wiederverschließbaren Beutel. Bei dem Produkt handelt es sich um 120 Gramm fein gemahlenes Pulver, welches sich leicht und schnell löst. Hergestellt wird es übrigens aus einer natürlichen Quelle. Das bedeutet, dass die Substanz von Zuckerrüben stammt. Zusätze sind im Artikel keine enthalten. Somit ist das Supplement sehr gut verträglich und führt nur selten zu Unverträglichkeiten. Du hast übrigens die Option, dieses Pulver in Getränke zu geben und so zu konsumieren. Alternativ eignen sich auch Speisen für die Verarbeitung von Betain. Vorteilhaft am Pulver ist, dass du dieses individuell und abgestimmt auf deine Bedürfnisse dosieren kannst.

Platz 2: 240 Kapseln Betain HCL von Vit4ever

Diese Kapseln von Vit4ever enthalten hochdosiertes Betain HCL. Insgesamt erhältst du 240 Kapseln, die für acht Monate ausreichend sind. Das bedeutet, dass du täglich nur eine Kapsel zu dir zu nehmen hast. Dies ist unabhängig von Mahlzeiten und somit flexibel möglich. Neben 650 Milligramm Betain enthält das Produkt zusätzlich 25 Milligramm Pepsin und 20 Milligramm Enzianwurzel. Wie einige andere hochwertige Supplemente enthält auch dieses keine unerwünschten Zusätze wie Gelatine, Farb- und Konservierungsstoffe. Die Verträglichkeit des Präparats ist somit hoch. Ebenso ist es frei von Gluten, Aromen, Stabilisatoren und Laktose. Um die Hochwertigkeit des Artikels zu garantieren, wird dieser regelmäßig in unabhängigen Laboren geprüft.

Platz 3: 120 Kapseln Warnke Betain HCL

In einer wiederverschließbaren Dose erhältst du 120 Kapseln Betain HCL. Je Supplement wirst du somit mit 650 Milligramm der Aminosäure versorgt. Zusätzlich enthält das Produkt L-Leucin. Pro Kapsel sind es 30 Milligramm. Empfohlen wird die tägliche Einnahme von vier Kapseln. Somit reicht dir dieses Nahrungsergänzungsmittel für einen Monat. Es besteht übrigens aus Kapselhüllen, die aus pflanzlichen Stoffen gemach sind. Daher ist dieser Artikel sogar für Personen geeignet, die vegan oder vegetarisch leben. Hergestellt und geprüft wird das Produkt übrigens in Deutschland. So wird eine hohe Qualität sichergestellt.

Platz 4: 300 Gramm Betainpulver HCL von Vitalundfit

Das fein gemahlene Betainpulver von Vitalundfit wird in einem wiederverschließbaren Papierbeutel geliefert. In ihm befinden sich 300 Gramm der Substanz, welche du leicht in Mahlzeiten oder Getränken verarbeiten kannst. Hergestellt ist das Präparat übrigens ohne Konservierungsstoffe, Laktose und Gluten. Deshalb ist es ausgezeichnet verträglich und wird sogar von Personen genutzt, die oft unter Allergien leiden. Pro Tag wird es übrigens empfohlen, einen Messlöffel zu konsumieren. So wirst du mit Betain optimal versorgt. Wie viele andere Pulver ist dieses übrigens vegan und daher für dich eine gute Wahl, wenn du eine tierfreie Ernährung bevorzugst.

Platz 5: 120 Kapseln Betain HCL von Fairvital

Fairvital bietet eine Dose mit 120 Betain HCL Kapseln an. Jede Kapsel enthält 650 Milligramm des Wirkstoffs und 30 Milligramm L-Leucin. Deshalb kannst du täglich bis zu vier Kapseln konsumieren, um deinen Körper mit Aminosäuren zu versorgen. Das Nahrungsergänzungsmittel ist daher ausreichend für mindestens einen Monat. Erzeugt wird das Supplement ohne Gentechnik und tierische Stoffe. Ebenso enthält es weder Farbstoffe noch Stabilisatoren, Soja, Konservierungsmittel, Fruktose, Gluten und Magnesiumstearat. Alle zur Herstellung verwendeten Stoffe kommen übrigens aus der EU. Somit entsprechen sie den aktuellen Richtlinien, welche die Hochwertigkeit des Produkts garantieren. Einnehmen solltest du die Kapseln übrigens mit einem Glas Wasser. So förderst du die Aufnahme der Wirkstoffe und erleichterst dir das Schlucken der Kapseln.

Betain bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Betain Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Betainen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und Antworten auf die Du vor dem Kauf von Betainen achten solltest

Was genau ist Betain?

Betain wird auch Trimethylglycin genannt. Es handelt sich bei der Substanz um eine Aminosäure. Zuerst wurde sie in Roten Beten entdeckt. Daher stammt ihr Name. Trotzdem kommt der Stoff auch in anderen Pflanzen vor. Du kannst ihn sogar in Tieren und Mikroorganismen nachweisen.

Betain rote Beete Spinat
Betain ist in rote Beete und Spinat enthalten. Da dies nicht bei jedem gerne auf dem Teller gesehen ist, kannst du es als Supplement kaufen.

Betain gehört zu Nährstoffen, die für den Menschen wichtig sind. Er steckt zum Glück in vielen Lebensmitteln. Es kann jedoch passieren, dass trotzdem ein Mangel an der Aminosäure vorliegt. Er kann sich durch verschiedene körperliche Symptome äußern. Meist leidet die Herz-, Nieren- und Lebergesundheit. Deshalb ist es wichtig Supplemente einzunehmen, wenn du einen nachgewiesenen Betainmangel hast.

Welche gesundheitlichen Vorteile bietet die Einnahme von Betain?

Leidest du an einem Mangel an Betain, ist es wichtig diesen zu beheben. So kannst du deine Gesundheit fördern.

Betain hat viele Vorteile für den Schutz unseres Körpers. Hier sind die Vorteile der Einnahme dieser Ergänzung. Durch die Einnahme von Betain ist es zum Beispiel möglich, Lebererkrankungen vorzubeugen oder diese zu lindern. Zu ihnen gehören vor allem die häufig vorkommende Fettleber.

Das Supplementieren von Betain kann sogar das Herz-Kreislauf-System stabilisieren. Ebenso wirkt es bei einigen neurologischen Krankheiten unterstützend.

Solltest du oft an einer Infektion deiner Nieren leiden, wirkt sich die Aminosäure schützend auf deinen Körper aus. Laut Studien kann es sogar das Risiko von Nierenversagen reduzieren.

Menschen, die Probleme mit den Verdauungsorganen haben, greifen oft zu Betain. Das liegt daran, dass es den pH-Wert im Magen senken kann. Dadurch kommt es seltener zu Problemen.

Wo gibt es Betain zu kaufen?

In der Regel findest du in Supermärkten einige Präparate, die Betain enthalten. Speziell Wirkstoffkomplexe von vielen Aminosäuren berücksichtigen diesen Stoff. Meist handelt es sich bei den Produkten jedoch um Supplemente mit geringeren Wirkstoffkonzentrationen. Daher kann es sinnvoll sein sich an einem anderen Ort umzusehen. In Apotheken gibt es zahlreiche Präparate, die eine hohe Konzentration an Betain enthalten. Manchmal hast du auch in Drogerien Glück und wirst dort fündig.

Die größte Auswahl gibt es jedoch im Internet. Speziell bei eBay und Amazon findest du unzählige Supplemente, die nur Betain enthalten. Sie sind dort nicht nur in unterschiedlichen Darreichungsformen, sondern sogar Vorratspaketen erhältlich. So findest du schnell ein Produkt, welches zu deinen Bedürfnissen passt.

Wie teuer sind Supplemente mit Betain?

Üblicherweise sind Betainpulver etwas teurer als Betainkapseln. Für 100 bis 300 Gramm solltest du Ausgaben in Höhe von 12 bis 25 Euro einkalkulieren. Diese Menge reicht meist, um dich für ein bis vier Monate mit der Aminosäure zu versorgen. Ein Halbjahresvorrat an Kapseln kostet hingegen nur 15 bis 20 Euro. Er ist somit deutlich günstiger als Betain in Pulverform. Natürlich kommt es auch auf deine Dosierung an. Möchtest du hochdosierte Aminosäuren konsumieren, steigern sich die Ausgaben für ein Supplement deutlich. Hier empfehlen wir dir mit dem Doppelten bis Dreifachen zu rechnen.

Schiedsrichterpfeife Test

Schiedsrichterpfeife: Test & Vergleich (05/2022) der besten Schiedsrichterpfeifen

Unsere Vorgehensweise

37
recherchierte Produkte
41
Stunden investiert
21
recherchierte Studien
188
Kommentare gesammelt
Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Schiedsrichterpfeife Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Schiedsrichterpfeifen. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung… ... weiterlesen

Triff Deine Kaufentscheidung: Welches der vorgestellten Betaine passt am besten zu Dir?

Betain findest du in der Regel in zwei Darreichungsformen. Den Wirkstoff gibt es entweder in Form von Kapseln oder Pulvern zu kaufen. Welche Vor- und Nachteile die aufgeführten Varianten haben, erfährst du von uns nachfolgend. Dort erzählen wir auch, wodurch sich die verschiedenen Präparate sonst noch unterscheiden. Das wird dir bei deiner Entscheidung helfen.

Was ist Betain in Kapselform und welche Vor- und Nachteile hat es?

Kapseln sind besonders praktisch. Das liegt daran, dass du sie mit ein wenig Flüssigkeit fast überall einnehmen kannst. Befindest du dich gerade auf dem Weg zum Fitnessstudio oder zur Arbeit, kannst du problemlos deine Kapsel auf diesem konsumieren. Zudem sind die Supplemente einzeln verpackt, sodass du sie nicht abmessen oder abwiegen musst. Das erleichtert dir die Einnahme und beschleunigt diese. Auf Reisen und kurzen Ausflügen sind Kapseln zudem leichter zu verstauen, als Pakete mit Pulvern. Sie benötigen nämlich weniger Raum. Auf der anderen Seite mag es nicht jeder Kapseln zu schlucken. Speziell Menschen, die einen starken Würgereflex oder Probleme mit der Schilddrüse haben, mögen keine Kapseln. Ebenso sind die Supplemente wenig empfehlenswert für dich, wenn du eine individuelle Dosis an Betain zu dir nehmen möchtest. Hier ist ein Pulver besser geeignet.

Vorteile

  • Unterwegs einnehmbar
  • Muss nicht dosiert werden
  • Klein und handlich
  • Ideal auf Reisen

Nachteile

  • Nicht individuell dosierbar
  • Kann Probleme beim Schlucken bereiten

Was ist Betain in Pulverform und welche Vor- und Nachteile besitzt es?

Betain in Pulverform ist praktisch, da du es genau dosieren kannst. So lässt es sich leicht auf ein Einsatzgebiet und deinen persönlichen Bedarf abstimmen. Bedenke jedoch, dass es Geduld und Aufwand erfordert, das Pulver zu dosieren. Außerdem ist es notwendig, dass du die Substanz entweder mit Wasser vermischst oder in dein Essen gibst. Ein spontanes Einnehmen unterwegs ist somit nicht möglich. Zusätzlich solltest du bedenken, dass Pulver meist teurer ist als der Kauf von Kapseln. Dafür enthält die fein gemahlene Substanz weniger Zusätze und ist somit in der Regel besser verträglich als Betain in Kapselform.

Vorteile

  • Individuell dosierbar
  • In Essen und Trinken mischbar
  • Genau auf deinen Bedarf abstimmbar
  • Enthält weniger Zusatzstoffe

Nachteile

  • Teurer als Pulver
  • Ist nicht vordosiert
  • Nimmt mehr Platz bei der Lagerung ein

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Betaine miteinander vergleichen?

Dank unserer Kaufkriterien wird es dir gelingen, die besten Nahrungsergänzungsmittel mit Betain zu finden. Wie das geht und was du beim Erwerb der Supplemente beachten solltest, führen wir nachfolgend für dich auf. So weißt du genau, was bei Betainen bedeutsam ist. Hier ein erster Überblick für dich:

  • Enthaltene Stoffe
  • Darreichungsform
  • Allergene
  • Für Veganer/-innen oder Vegetarier/-innen geeignet

Eine Erklärung zu jedem Punkt erhältst du von uns nachfolgend.

Enthaltene Stoffe

Um Betaine besser haltbar und wirksam zu machen, sind oft zusätzliche Stoffe notwendig. Je nach Darreichungsform variieren sie. Am häufigsten enthalten Supplemente Hydrochlorid. Dieses wird oft dann eingesetzt, wenn Menschen unter Problemen mit den Gelenken, wie Schmerzen, leiden. Vereinzelt findet sich der Inhaltsstoff sogar in Präparaten gegen Depressionen. Oft entdeckst du Pepsin in der Zutatenlisten von Pulvern und Kapseln. Es hilft nämlich dabei, Proteine zu spalten, sodass sie verdaubar und vom Körper aufnehmbar sind.

Auch Füllstoffe kommen oft vor. Bei diesen handelt es sich um Dicalciumphosphat und Cellulose. Ebenso wichtig sind Mittel, die ein Verklumpen von Substanzen verhindern. Dies können Magnesiumstearat und Stearinsäure sein. Zusätzlich entdeckst du in einigen Präparaten Beschichtungsstoffe. Zu diesen gehören meist Glycerin und Hydroxypropylmethylcellulose.

Natürlich kann es weitere Stoffe geben, die in Nahrungsergänzungsmitteln enthalten sind. Einige von ihnen sind sogar Vitamine und Mineralstoffe. Sie sollen die Wirksamkeit von Betainen verbessern und so für einen noch positiveren Effekt auf den Körper sorgen.

Wusstest du, dass Betain häufig mit Vitamin B12 und B6 angereichert wird?

Beide wirken sich positiv auf den menschlichen Stoffwechsel aus. Deshalb solltest du immer darauf achten, genug der Vitamine im Körper zu haben. Sollte dies nicht der Fall sein, supplementiere sie.


Darreichungsform

Planst du Betaine mit deinen Mahlzeiten oder Getränken einzunehmen, ist Pulver eine gute Wahl. Dieses kannst du individuell dosieren und so leicht in die unterschiedlichsten Speisen und Flüssigkeiten mischen. Auf der anderen Seite sind Pulver für unterwegs eher schlecht, denn du benötigst wenigstens ein Glas Wasser, um sie einzurühren.

Anders sieht es mit Kapseln aus. Sie sind flexibel einnehmbar. Dafür jedoch nicht individuell dosierbar. Außerdem solltest du beachten, dass nicht jeder Mensch das Gefühl mag, welches beim Schlucken von Tabletten auftritt. Daher solltest du dir überlegen, welche der beiden Varianten am besten für dich geeignet ist.

Allergene

Bist du gegen bestimmte Stoffe allergisch, solltest du auch bei Präparaten, die Betain enthalten, genau hinsehen. Theoretisch könnten nämlich viele Mittel Stoffe enthalten, die du nicht verträgst. Darum ist es wichtig, dass du vor dem Kauf eines Artikels dessen Zutatenliste genau ansiehst. Berücksichtige dabei auch Stoffe, die nur in geringen Mengen vorkommen. Auch sie könnten eine Allergie auslösen und sind daher zu meiden.

Bist du dir unsicher, wogegen du allergisch reagierst, kontaktiere deinen Arzt. Prinzipiell kann dies dein Hautarzt oder Hals-Nasen-Ohrenarzt sein. Diese Ärzte führen häufig Allergietests durch. In der Regel kann auch ein Hausarzt über mögliche Allergie Bescheid wissen.

Betain selbst hat ein geringes Allergiepotenzial. Dafür kann ein Supplement mit dem Wirkstoff jedoch häufige Allergene enthalten. Zu diesen gehören zum Beispiel:

  • Hefe
  • Milch
  • Gluten
  • Laktose
  • Konservierungsmittel
  • Farbstoffe

Für Veganer/-innen oder Vegetarier/-innen geeignet

Gerade Kapseln enthalten oft tierische Stoffe. Hierbei handelt es sich meist um Gelatine. Sie wird dazu verwendet die Kapselhülle zu gestalten und so den Wirkstoff sicher in das innere deines Körpers zu befördern, wo er aufgenommen wird. Ebenso findest du Produkte, die mit Pepsin angereichert sind. Pepsin ist genauso wie Trypsin und Pankreatin ein tierisches Erzeugnis, welches aus der Bauchspeicheldrüse von Schweinen gewonnen wird.

Lebst du vegan oder vegetarisch solltest du dich somit besser nach einem anderen Produkt umsehen. Es gibt auf dem Markt beispielsweise Kapseln aus Cellulose. Hierbei handelt es sich um einen rein pflanzlichen Bestandteil.

Wissenswertes über Betaine – Expertenmeinungen

Welche Nebenwirkungen hat Betain?

Bei der Einnahme von Supplementen kann es zu Nebenwirkungen und zum Teil sogar Wechselwirkungen kommen. Welche das sind, hängt nicht nur von der Dosierung eines Nahrungsergänzungsmittels ab, sondern selbst von seinen Inhaltsstoffen. Hier kann es nämlich zu unterschiedlichen Reaktionen kommen.

Betain Nahrungsergänzungsmittel
Nicht nur für Betain gibt es Kapseln, auch viele andere Vitamine und Mineralien bekommst du als Tabletten, Kapseln oder anderen Formen zu kaufen.

Am häufigsten kommt es bei der Einnahme der Aminosäuren zu Müdigkeit, Kopfschmerzen, Übelkeit und Magenverstimmungen. Bei hohen Einnahmemengen kann sogar Durchfall auftreten. Selten wirkt sich ein solches Supplement negativ auf den Cholesterinspiegel und das Verhalten aus. Vereinzelt kann es zu Verwirrtheit kommen und zum Bewusstseinsverlust. Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln sind Allergien gegen enthaltene Wirkstoffe möglich, die zu Juckreiz, Niesen, Schleimhautschwellungen und starken allergischen Reaktionen führen könnten.

Ist Betain für Sportler sinnvoll?

Der Zusammenhang zwischen Sport und Betain wurde im Rahmen von mehreren Studien beleuchtet. Einige von ihnen haben gezeigt, dass sich die Einnahme von entsprechenden Supplementen positiv auf die körperliche Leistungsfähigkeit auswirken kann. Andere haben keine Beeinflussung festgestellt.

Die wissenschaftliche Sachlage ist jedoch sehr dünn, sodass weitere Tests notwendig wären, um den wirklichen Effekt von Betainen auf die Leistungsfähigkeit zu analysieren. Da die Inhaltsstoffe der Roten Bete nicht schaden, kann es sich daher lohnen selbst auszutesten, ob sich die Betaine positiv auf die Ausdauer auswirken. In den Studien, in denen eine positive Wirkung der Substanz festgestellt wurde, hat sie sich gerade für Radfahrer/-innen, Ruderer/-innen, Schwimmer/-innen und Läufer/-innen bewährt.

Wann ist von der Einnahme von Betain abzuraten?

Betaine sind nicht in jeder Situation empfehlenswert. Für einige Menschen könnten sich nämlich gesundheitliche Nachteile durch die Produkte ergeben. Speziell Personen, die schwanger sind oder stillen, sollten nicht zu den Aminosäuren greifen. Dasselbe gilt für Minderjährige und Menschen, die allergisch gegen den Wirkstoff sind.

Da Betaine manchmal den Cholesterinspiegel beeinflussen, wird von der Einnahme abgeraten, wenn du einen zu hohen Spiegel hast. Zudem solltest du vorsichtig sein, wenn du eine Erkrankung der Leber oder Niere hast.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://www.enzynorm.de/verdauungsenzyme-pepsin-fuer-die-eiweissverdauung/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/obst-die-gesundheit-vitamine-6867726/
  • https://pixabay.com/de/photos/rote-beete-rote-bete-carpaccio-4116443/
  • https://pixabay.com/de/photos/salat-gr%c3%bcner-salat-gem%c3%bcse-tomaten-926712/

Letzte Aktualisierung am 21.05.2022 um 01:13 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


Ähnliche Beiträge